Stena-Line

Antworten
KaiR
Mitglied
Beiträge: 2702
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Stena-Line

Beitrag von KaiR »

vor 4-5 Jahren kommen die letzten E-Flexer ja auch gar nicht. Bis dahin haben einige Schiffe die 40 Jahre voll. Vision und Spirit sind nicht mal die ältesten Einheiten und sind auch umfangreich modernisiert worden.
Grüße,

Kai

Lion Prince
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Do 5. Apr 2018, 20:01

Re: Stena-Line

Beitrag von Lion Prince »

shipfriend hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 10:03
Bei Göteborg-Frederikshavn wäre ich mir nicht so sicher...
Bis auf die Stena Vinga kam ja da nie ein wirklich neues Schiff zum Einsatz. Allenfalls die Danica kann durch ein Schiff ersetzt werden, das eh zu Stena gehört, das dann wiederum durch einen Neubau ersetzt wird.

Warum siehst du die Schiffe zwischen Ventspils und Nynäshamn als zu ersetzen an? Das sind doch recht neue Schiffe.
Ich sehe eben eher Vision und Spirit als zu ersetzen an, sind auch nicht mehr die jüngsten.
Und Saga und Europe selbstverständlich.
So auf die Schnelle fallen mir die Stena Jutlandica von 1973, die Stena Jutlandica von 1983, die Stena Jutlandica von 1996, die Stena Danica von 1983, der HSC Stena Carisma von 1997 ein, die für diese Linie neu gebaut wurden, während die Vinga ja gebraucht auf die Linie kam.

Ich hatte im letzten Jahr das "Vergnügen" im Rahmen einer Balticum-Nordische Länder-Tour, bei der über ein Dutzend Fähren genutzt wurden, auch mit der Stena Flavia zu reisen. Das Schiff machte einen etwas vernachlässigten Eindruck. Möglicherweise ist dieser subjektive Eindruck auch dem insgesamt unterirdischen Service geschuldet gewesen. Jedenfalls habe ich mich selten so unwohl auf einer Fährüberfahrt gefühlt. Eigentlich mag ich ja diese Visentini Bauserie, aber die Stena Flavia war sehr spartanisch und der Zustand entsprach nicht einem 10 Jahre alten Schiff. Daher der Gedanke, auf dieser mittellangen Strecke ein etwas komfortableres Schiff einzusetzen.
Zuletzt geändert von Lion Prince am Do 18. Apr 2019, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
shipfriend
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:50

Re: Stena-Line

Beitrag von shipfriend »

Maama hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 22:19
Wie Christian ja schon schrieb, sind die Saga und die Danica sehr beliebt unter den Gästen und haben auch regelmäßig Updates erhalten.

Zudem kann doch niemand einen Visentini Bau zum Ersatz dieser Cruiseferries aus den 80ern herbeiwünschen.

Die beiden könnte ich mir auf dem Halmstad Dienst vorstellen. Da sollen doch eh 2 Schiffe fahren. Und wie mehrfach erwähnt wurde, ist die Nautica sicherlich überfällig.
Gut, dass die RoPax-Schiffe Flavia/Viking keine Cruise-Ferries ersetzen, ist schon nahe liegend.
Die neue Halmstad-Route kann sein, wobei ich auch da denke, dass das nicht primär der Einsatz der Visentini-Schiffe wird. Vielleicht da die Superfast als eine Option?
Allenfalls, wenn 2022/23 die letzten Neubauten für Stena fahren, dass die beiden Visentinis dann die Halmstad-Strecke fahren.

Ich denke, zu 2020/21, wenn die neuen Schiffe auf der Belfast-Route fahren, werden zunächst Gothica und Urd ersetzt.
Die sind längst nicht mehr zeitgemäß und für eine Langstrecke m. E. zu langsam.
Mit den neueren Visentinis könnte Stena da erheblich Zeit auf der Liepaja-Strecke sparen.
Gruß Max
-20 eigens gemachte Kreuzfahrten mit 10 verschiedenen Reedereien
-verschiedene Fährfahrten mit 11 verschiedenen Reedereien

Lion Prince
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Do 5. Apr 2018, 20:01

Re: Stena-Line

Beitrag von Lion Prince »

Ich denke, ein Einsatz auf der "Urlinie" von Stena von Fredrkshavn nach Göteborg gebe Sinn. Ein E-Flexer könnte die Stena Vinga und die Stena Jutlandica ersetzen und hätte zusammen etwa die gleichen Lademeter, würde aber ein Schiff sparen.
Die Vinga und Jutlandica könnten ganz gut nach Grenaa - Halmstad passen. Hier wären sie, was Geschwindigkeit, Ladekapazität und Komfort angeht recht passend.
Die Visentini Schiffe würden gut auf die Linie von Deutschland nach Litauen passen, da erhofft man sich ja Zuwächse und die Visentinis bieten ja deutlich mehr Ladelänge als die Urd und die Gothica.

Aber, man wird sehen was man bei Stena macht, vielleicht gibts auch neue Verbindungen, wer weiß.

Benutzeravatar
shipfriend
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:50

Re: Stena-Line

Beitrag von shipfriend »

Lion King, das sind aber sehr denkbare Ansätze, die mir durchaus gefallen könnten. :)

Ich bin halt sehr gespannt, wo die Superfast hin geht.
Die Cherbourg-Rosslare-Route wäre vielleicht auch noch eine Möglichkeit?
Gruß Max
-20 eigens gemachte Kreuzfahrten mit 10 verschiedenen Reedereien
-verschiedene Fährfahrten mit 11 verschiedenen Reedereien

Torge
Mitglied
Beiträge: 637
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 11:06
Wohnort: Kiel

Re: Stena-Line

Beitrag von Torge »

Mir ist gerade eingefallen, dass Stena (RoRo) ja noch die Etretat seit 2014 an Brittany Ferries verchartert hat ... und die wird sicherlich von einem E-Flexer abgelöst .... könnte in dem Stena-Flottenroulette ein weiterer Dominostein sein ....

http://www.faktaomfartyg.se/norman_voyager_2008.htm

Benutzeravatar
shipfriend
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:50

Re: Stena-Line

Beitrag von shipfriend »

Torge hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 20:00
Mir ist gerade eingefallen, dass Stena (RoRo) ja noch die Etretat seit 2014 an Brittany Ferries verchartert hat ... und die wird sicherlich von einem E-Flexer abgelöst .... könnte in dem Stena-Flottenroulette ein weiterer Dominostein sein ....

http://www.faktaomfartyg.se/norman_voyager_2008.htm
Oh, gut erkannt, dankeschön. :)
Fraglich ist, wie lange sie noch für Brittany Ferries fährt - wird bis Dez. 19 sicher der Fall sein, da die Honfleur später kommt (Winter 2019/20).
Kann aber sehr gut sein, dass dann gleich drei ältere Schiffe ersetzt werden können, da die beiden E-Flexer ja kommen und die Etretat ein drittes Schiff ersetzen kann.
Gruß Max
-20 eigens gemachte Kreuzfahrten mit 10 verschiedenen Reedereien
-verschiedene Fährfahrten mit 11 verschiedenen Reedereien

Torge
Mitglied
Beiträge: 637
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 11:06
Wohnort: Kiel

Re: Stena-Line

Beitrag von Torge »

Torge hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 20:00
Mir ist gerade eingefallen, dass Stena (RoRo) ja noch die Etretat seit 2014 an Brittany Ferries verchartert hat ... und die wird sicherlich von einem E-Flexer abgelöst .... könnte in dem Stena-Flottenroulette ein weiterer Dominostein sein ....

http://www.faktaomfartyg.se/norman_voyager_2008.htm
Da hätte ich ja gleich mal richtig nachschauen können .... die CONNEMARA von Brittany Ferries ist ja auch von Stena RoRo gechartert und auch ein potentieller Dominostein, wenn die E-Flexer an Brittany Ferries gehen

http://www.faktaomfartyg.se/borja_2007.htm

Die Connemara kennt ja den Skandinavienkai, als die AVE Lines mal aktiv war .... da merkt man, dass die Zeit schnell vergeht ;)

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 15892
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Stena-Line

Beitrag von Tim S. »

Stena Nautica startet neue Route Grenaa-Halmstad
https://maritimedanmark.dk/?Id=40790

Benutzeravatar
shipfriend
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:50

Re: Stena-Line

Beitrag von shipfriend »

Torge hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 08:15
Da hätte ich ja gleich mal richtig nachschauen können .... die CONNEMARA von Brittany Ferries ist ja auch von Stena RoRo gechartert und auch ein potentieller Dominostein, wenn die E-Flexer an Brittany Ferries gehen

http://www.faktaomfartyg.se/borja_2007.htm

Die Connemara kennt ja den Skandinavienkai, als die AVE Lines mal aktiv war .... da merkt man, dass die Zeit schnell vergeht ;)
Denkbar, dass sie nach dem beendeten Charter an Stena Line geht - da rechne ich aber allerfrühestens mit, wenn 2021 die Salamanca als zweites Schiff für Brittany Ferries fährt, wenn nicht sogar erst 2023.
Dass ein neues Schiff auf die Cork - Santander-Route kommen soll, steht nirgends.
Denkbar ist natürlich, dass eines der bereits bestehenden Brittany-Fähren auf diese Route wechselt, wenn die Neubauten kommen.
Gruß Max
-20 eigens gemachte Kreuzfahrten mit 10 verschiedenen Reedereien
-verschiedene Fährfahrten mit 11 verschiedenen Reedereien

Antworten