Fährverbindung Stadersand - Hamburg

Antworten
romflens
Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: So 30. Sep 2012, 17:23
Wohnort: Flensburg

Re: Fährverbindung Stadersand - Hamburg

Beitrag von romflens » Di 27. Aug 2019, 15:04

Moin Elbgucker,

an der Pünktlichkeit kann man natürlich arbeiten. Vorteilhaft ist es dann, wenn man ein Ticket schon im Vorraus (Vorverkauf oder online) bucht, das erleichert dann das Boarding. Wenn auf der Webseite nix über Getränke bzw. Restauration steht, gehe ich als normal denkender Mensch davon aus, dass ich mir wenigstens 1 Getrünk selber mitnehme oder vorher informiere. Man muss ja bedenken, das Schiff ist als Kleinfähre gebaut worden und jeder Platz kommt den Fahrgästen zu gute.Ausserdem nimmt ein Getrünkeservice ja auch Personal in Anspruch, was sich dann im Fahrpreis bemerkbar macht. Als ich mitfuhr, war 1 Kapitän und 1 Decksmann an Bord. Die Aussensitzplätze könnten auf dieser Verbindung zahlreicher sein, aber wer will im Winter oder Herbst schon draussen sitzen. Vielleicht bessert man mit einer größeren Fähre oder neuen Konzept nach.
Gruß aus Flensburg
Kai

Bilder sind meine eigenen oder mit schriftlicher Genehmigung des Eigentümers

Elbegucker
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 21:33
Wohnort: Freiburg / Elbe

Re: Fährverbindung Stadersand - Hamburg

Beitrag von Elbegucker » Di 27. Aug 2019, 15:35

romflens hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 15:04
Moin Elbgucker,

an der Pünktlichkeit kann man natürlich arbeiten. Vorteilhaft ist es dann, wenn man ein Ticket schon im Vorraus (Vorverkauf oder online) bucht, das erleichert dann das Boarding. Wenn auf der Webseite nix über Getränke bzw. Restauration steht, gehe ich als normal denkender Mensch davon aus, dass ich mir wenigstens 1 Getrünk selber mitnehme oder vorher informiere. Man muss ja bedenken, das Schiff ist als Kleinfähre gebaut worden und jeder Platz kommt den Fahrgästen zu gute.Ausserdem nimmt ein Getrünkeservice ja auch Personal in Anspruch, was sich dann im Fahrpreis bemerkbar macht. Als ich mitfuhr, war 1 Kapitän und 1 Decksmann an Bord. Die Aussensitzplätze könnten auf dieser Verbindung zahlreicher sein, aber wer will im Winter oder Herbst schon draussen sitzen. Vielleicht bessert man mit einer größeren Fähre oder neuen Konzept nach.
Hallo romflens,
1. Ich habe mich nicht beschwert, keine Getränke bekommen zu haben. Dieser Punkt wurde von mehreren Fahrgästen moniert. 2. Ich habe vorher die Tickets im Internet bestellt - ich bin kein Dummer und kann lesen!! 3. Das man im Winter kaum draußen sitzt weiß ich auch, aber es geht hier um den Sommer - und den haben wir ja wohl. Alle Fahrgäste, und da wiederhole ich mich gerne, hielten sich bei den sommerlichen Temperaturen im Freien auf. Und stell Dir vor, die Sitzplätze unter Deck habe ich sogar gesehen-50 Stück an der Zahl, entsprechend der max. Fahrgastzahl.
Meine Bemerkungen waren nur Beobachtungen meinerseits, und die Betreiber werden sicher erst mal die Testphase abwarten um dann evtl. Verbesserungen oder Anregungen für die nächste Sommersaison um zu setzen - falls es eine gibt. Man kann nur hoffen.

romflens
Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: So 30. Sep 2012, 17:23
Wohnort: Flensburg

Re: Fährverbindung Stadersand - Hamburg

Beitrag von romflens » Di 27. Aug 2019, 19:59

Ich habe dich ja nicht persönlich angegriffen. Vielleicht kann man ja der Reederei nee Nachricht hinterlassen, dass Sie zu mindestens nen Catering-Service beauftragen. Dass du dumm bist, habe ich auch nicht behauptet. Und dass man im Sommer draussen sich aufenthalten möchte ist klar, ich war auch bei vollem Schiff draussen. Ich denke, wenn man sich einen Platz sichern will, geht man schnell aufs Oberdeck. Ausserdem ist das Schiff ja nicht als Ausflugschiff konzipiert, sondern eben als Wassertaxi. Man wird halt sehen, wie die Reederei nächstes Jahr reagiert und nachbessert :)
Gruß aus Flensburg
Kai

Bilder sind meine eigenen oder mit schriftlicher Genehmigung des Eigentümers

Hafengucker
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 09:21

Re: Fährverbindung Stadersand - Hamburg

Beitrag von Hafengucker » Mi 28. Aug 2019, 10:17

Moin,

der Punkt "Wassertaxi vs. Ausflugsboot" ist aber offensichtlich ziemlich entscheidend.

Nach meinen persönlichen Beobachtungen (unregelmäßig aber häufig) ist das Boot an den Wochenenden überfüllt (lange Schlangen am Anleger Fischmarkt) während werktags und bei schlechtem Wetter kaum jemand mitfährt. Gerade die Abend-Verbindung elbabwärts (Pendler fahren nach Hause) scheint diesen Zweck nicht zu erfüllen.

Aber natürlich denke ich auch, man muss der Idee auch Zeit zum Reifen geben. Bis Menschen ihre Gewohnheiten ändern und neue Wege gehen, dauert es häufig sehr sehr lange ....

Grüße, Hafengucker

Benutzeravatar
Martin Witte
Site Admin
Beiträge: 1591
Registriert: Do 10. Jan 2008, 21:57
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Fährverbindung Stadersand - Hamburg

Beitrag von Martin Witte » Mi 28. Aug 2019, 11:30

Moin Hafengucker,

welcher Pendler sollte denn ernsthaft deise Verbindung nutzen (95 Minuten Fahrzeit für 13€) wenn man mit der S-Bahn für 8,90€ in 65 Minuten vom Bf. Altona nach Stade kommt. Die Entfernungen Anleger Fischmarkt - Bf. Altona und Stadersand - Bf. Stade sind hierbei nicht berücksichtigt, es arbeiten ja nicht alle Pendler direkt am Fischmarkt und wohnen auch nicht nah am Anleger Stadersand.

Die Preis- und Fharplangestaltung spricht deutlich für eine touristische Zielgruppe, an der sich auf dieser Route schon viele Reedereien vergeblich versucht haben.

Viele Grüße
Martin

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14864
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Fährverbindung Stadersand - Hamburg

Beitrag von Tim S. » Sa 16. Nov 2019, 13:41

Im August nahm die Fährverbindung "elblinien" mit dem Katamaran "Liinsand" zwischen Stade und Hamburg ihren Dienst auf. Seit Mitte November sind nun ausgewählte Winterfahrten auf der Elbe im Angebot.
https://www.cnv-medien.de/news/neue-zie ... gebot.html

Antworten