Meine Zeit in Bremerhaven

Antworten
Beate
Beiträge: 3
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 14:28

Meine Zeit in Bremerhaven

Beitrag von Beate » So 14. Aug 2016, 09:49

Hallo der Einstieg einer ergrauten Landratte mir Seewasser im Blut in die schöne maritime Welt. Es war in den 50. Jahren als ich mehrmals zu meiner Tante- die als Durchsuchungsfrau beim Zoll in Bremerhaven arbeitete zu Besuch war und frei durch den Hafen stöbern konnte. Immer dabei den Fotoapparat und einen Block mit Bleistift. Es war nicht nur das Leben in dieser Stadt das mich begeisterte, die großen amerikanischen Straßenkreuzer und besonders die Schiffe auf die ich natürlich wollte aber wie? Meine Tante Grete gab mir dazu folgenden Tipp. " Gehe einfach zu den ankommenden Passagierzügen im Columbusbahnhof und merke dir einen Namen eines Reisenden auf den Kofferanhängern der 1. Klasse für das Schiff. Dann gehst Du zu Gangway und sagt zu dem Schiffoffizier du bist ein Besucher für Frau.. oder Herrn... so gesagt und so getan. Schon war ich an Bord, und konnte die Schiffe besichtigen, die Bremen, ex Pasteur, die Alexander Puschkin, die Europa , die Amerika und besonders das neue große Passagierschiff die gewaltige United States. Es war einfach wie im Traum. viele Fotos und Erinnerungen begleiten mich noch immer, Doch bei einer Besichtigung der abfahrbereit liegenden United States wurde ich fast ein Auswanderer. Ich stöberte wie immer durch die riesigen Räume und Gänge des neuen Schiffes bis es etwas Unruhig wurde, Lautsprecheransagen,- das laute tutende Horn des Schiffes. Es wollte doch nicht etwa schon ablegen, waren meine Gedanken,- und ich fing an den rettenden Ausgang zu finden, aber in den tiefen unteren Decks war nichts davon zu erkennen, somit auf die Oberdecks und tatsächlich sah ich noch eine anliegende Gangway zum Land,- schnell auf das dazu gehörige Deck gelaufen vorbei an dem staunenden Offizier und schon war ich an Land. Was wäre das für ein Erlebnis geworden ,- dafür hätte ich. (HEUTE) auch in Kauf genommen was mit meine Eltern erzählt! Grüße von Beate bzw. Burkhard aus Aachen
Es grüßt Euch eine ergraute Landratte mit Seewasser im Blut aus Aachen. Burkhard.

Christoph51
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Di 22. Apr 2014, 10:51

Re: Meine Zeit in Bremerhaven

Beitrag von Christoph51 » Mo 15. Aug 2016, 13:41

Und so habe ich sie - ebenfalls nach mehr als 50 Jahren - vor einigen Tagen in Philadelphia wieder gesehen. Nicht mehr ganz so schön wie damals...

Bild

Bild

Antworten