SS PEKING

Antworten
Tim S.
Mitglied
Beiträge: 15727
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: SS PEKING

Beitrag von Tim S. »

Handwerkskunst schlägt moderne Technik. In Hamburg wird die Takelage der „Peking“ mithilfe traditioneller Handwerkskunst bearbeitet.
https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... chnik.html

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 15727
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: SS PEKING

Beitrag von Tim S. »

Restaurierung der „Peking“ – verpackt in der Peters-Werft
https://www.shz.de/lokales/norddeutsche ... 78611.html

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 15727
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: SS PEKING

Beitrag von Tim S. »

Die Peters Werft setzt bei der Bearbeitung neuer Metallbauteile für das 115 m lange und 115 Jahre alte Segelschiff „Peking“ unter anderem auf eine Plasma-Autogenschneidanlage von Microstep.
https://www.maschinenmarkt.vogel.de/alt ... -a-706352/

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 15727
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: SS PEKING

Beitrag von Tim S. »


ktmb
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So 31. Jul 2016, 15:34

Re: SS PEKING

Beitrag von ktmb »

Schade! Ist weiter vorn kein Platz mehr? Etwa zwischen der Rickmers Rickmers und der Cap San Diego?

Kaheiroe
Mitglied
Beiträge: 1394
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 12:22

Re: SS PEKING

Beitrag von Kaheiroe »

Der neue Liegeplatz ist meiner Meinung nach bescheiden. Von der Plaza der Elbphilharmonie schwer zu erkennen, habe ich mir gestern extra angesehen. Auch die Erreichbarkeit äußerst schwierig. Wenn man schon soviel Geld ausgibt, wäre ein Platz gegenüber von den Landungsbrücken angemessen, dort ist sie auch gebaut worden. Zwischen Rickmer Rickmers und Cap San Diego ist zu wenig Platz.

Gruß Kaheiroe

Eilbek
Mitglied
Beiträge: 566
Registriert: So 24. Mai 2015, 18:22

Re: SS PEKING

Beitrag von Eilbek »

Gegenüber von den Landungsbrücken ist auch die Infrastruktur meiner Meinung nach besser.
So könnten die Parkplätze von den Musical-Theatern besser ausgelastet werden und Shuttleschiffe gibt es dorthin auch schon.
Auch Dalben sind dort vorhanden:

Bild


Aber die SS PEKING wird später zum Deutschen Hafenmuseum gehören. Deshalb soll sie in den Hansahafen.
Viele Grüße
Stefan

Meine Fotos, mein Copyright ©

ktmb
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So 31. Jul 2016, 15:34

Re: SS PEKING

Beitrag von ktmb »

Vielleicht macht ja die Hafenfähre ein Schlenker.

JanMartin
Mitglied
Beiträge: 730
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 17:28
Wohnort: Hamburg

Re: SS PEKING

Beitrag von JanMartin »

Eilbek hat geschrieben:
Di 1. Mai 2018, 13:20
Gegenüber von den Landungsbrücken ist auch die Infrastruktur meiner Meinung nach besser ... Auch Dalben sind dort vorhanden ...
Sie würde dort 2 × am Tag auf Grund aufsetzen, die Elbe ist an besagten Dalben nicht sehr tief, außerdem ist die Strömung dort vergleichsweise extrem stark ...

mirkman
Mitglied
Beiträge: 936
Registriert: Do 26. Jun 2014, 07:23
Wohnort: Rostock

Re: SS PEKING

Beitrag von mirkman »

Sonderausstellung: Die Peking – Im Dockschiff über den Atlantik
http://www.schiffsjournal.de/sonderauss ... -atlantik/

Antworten