Mai 2016: Mit der KOPERNIK nach Ystad

Antworten
Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Mai 2016: Mit der KOPERNIK nach Ystad

Beitrag von Johannes7 » Di 5. Jul 2016, 20:53

Hallo Freunde der Seefahrt!

diesmal zeige ich Euch einen Reisebericht der „besonderen Art“.

Ich war im Mai mit Ifamobil und einem früheren Nachtzugschaffner der Mitropa nach Ystad unterwegs.

Da auf dieser Frachtfähre eine Mitfahrt als Fußgänger nicht möglich war, brachte Ifamobil freundlicher Weise drei Fahrräder mit.
Es war das Mindeste, was als "Fahrzeug" durchging. Hauptsache auf Rädern :mrgreen: !

Also auf geht’s!

*** Anreise nach Swinemünde ***

Mein Teil der Reise begann wie immer am Bahnhof Gesundbrunnen in Berlin.

Bild

Zunächst führte die Zugfahrt wie gewohnt nach Stettin. Wir hatten eine Verspätung und der dadurch ohnehin schon kurze Übergang wurde noch etwas stressiger. Also rasch zum Schalter gestürmt und den nächsten Fahrschein nach Swinemünde gekauft.

In Swinemünde angekommen wartete ich auf meine zwei weiteren Reisenden.

Bild
Es sieht mir so aus, als wäre das einmal das alte Passagierterminal gewesen.

Wir trafen uns am Fährterminal, luden die Räder aus und fragten, ob auf die nächste Abfahrt nach Ystad noch Platz für 3 Radfahrer wäre.
Die Fähre konnten nicht im Voraus im Internet oder am Schalter gebucht werden.
So wurden wir auf 17 Uhr vertröstet, dann könne man uns mehr zur Buchung sagen.

Zunächst setzten wir mit der Autofähre über die Swine zum Westteil der Stadt über und fuhren durch den Park bis zum Strand.

Auf der Mole machten wir eine kleine Pause.

Bild

Darauf drehten wir noch einpaar Runden durch Swinemünde und gönnten uns am Hafen eine leckere Wurst vom Grill. … Krakauer … köstlich!

Bild
Währenddessen lief die „Adler Vineta“ ein. Zuletzt war sie bis ca. 1998 im Hiddensee-Dienst in Fahrt.

Bild
Da kommt „sie“, unsere Fähre.

Bild


Bild
Zwischendurch durften wir noch Rangierarbeiten am Bahnsteig beobachten.

Schließlich fuhren wir wieder zur PKW-Abfertigung und stellen die Frage der Entscheidung.
Und Leute! Es war noch Platz für uns. Dokumente, Fahrgeld, Bordkarte und los ging es.

Bild
Da liegt sie und kann sich nicht mehr vor uns verstecken … :-)!

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild

Zwischenzeitlich wurde zu Abend gegessen. Die Speisen waren sehr gut.

Bild
So neigte sich der Tag seinem Ende zu.

Bild


Bild
Gemütlich schipperten wir gen norden.

Bild


Bild
Blick zum Restaurant (Bb.).

Bild
Blick zum Empfang (Stb.).

Bild
Blick durchs Restaurant (Bb. nach achtern).

Bild
Blick durchs Restaurant (Bb. nach vorne).

Bild
Blick von der Bar nach vorne.

Bild


Bild
Sitze auf Stb.

Bild


Bild
Das Schild müsste noch aus DR- oder DFO-Zeiten stammen!

Bild

*** Ankunft in Ystad und vergebene Hoffnung auf die Rückfahrt mit der "Kopernik" ***

Bild
Der Tag zeigte sich grau in grau.

Es war frisch. Wir drehten zunächst einige Runden durch das Städtchen, tranken zum Frühstück Kaffee und warteten.

Unsere ex. „Rostock“ sollte um 9:30 Uhr wieder ablegen, wir sollten uns zu 7:15 Uhr am Schalter melden.
Wir fuhren hin in der Hoffnung noch Plätze für die Rückfahrt zu bekommen. Vergebens, ausgebucht. Keine Chance!

So hieß es warten. Der Nebel wurde immer dichter. So viel dazu, dass ich (wir) mit dem Wetter doch immer Glück haben ;-)!

Bild
Aus der „Jan Sniadecki“ wurde ein Güterzug rangiert.

Schließlich gingen wir zum Schalter von Polferries und buchten unsere Fahrten jeweils mit Fahrrad.
Zum Glück waren noch Plätze frei.

Bild7


Bild
Nein, wir sind noch nicht auf See.

Bild


Bild
Regelmäßig ertönte das Typhon und hallte in der Ferne wieder.

Bild
Einpaar Seemeilen weiter und Stunden später besserte sich das Wetter.

Bild


Bild
Jetzt konnte die „Mazovia“ erkundet werden.

Bild


Bild


Bild
Mit der „Skania“ lieferten wir uns eine Wettfahrt …

Bild
… die wir natürlich gewannen.

Bild


Bild


Bild
Die „Nils Dacke“ musste einen Liegeplatz frei machen und verdrückte sich auf die Reede.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Die „Baltivia“ liegt wohl komplett leer am Kai.

Bild


Bild
Alle guten Dinge sind drei … oder?

Bild
Eins davon war unser Traumschiff.

Bild
Wird die „Wolin“ das nächste sein?!

Bild


Bild


Bild
Unsere „Mazovia“ ließ sich auf dem neuen Liegeplatz nieder.

Bild


Bild

Auf dem Parkplatz am Hafen luden wir die Fahrräder wieder in den Wagen und am Bahnhof trennten sich unsere Wege.
Sie fuhren zurück nach MV und ich mit dem Zug nach Stettin. Nochmals vielen Dank an Ifamobil für diese unglaublich tolle Idee mit den Fahrrädern!

Bild


Bild

Eine Nacht wurde noch in Stettin verbracht.

Bild
Der erste Direktzug nach Berlin am nächsten Morgen.

Ich hoffe Euch haben die kleinen Einblicke gefallen.

Viele Grüße in die Runde,
Johannes
Zuletzt geändert von Johannes7 am Mi 27. Feb 2019, 19:39, insgesamt 3-mal geändert.

Sassnitzer
Mitglied
Beiträge: 2717
Registriert: So 27. Dez 2009, 18:51

Re: Mai 2016: Mit dem Fahrrad nach Ystad

Beitrag von Sassnitzer » Di 5. Jul 2016, 21:11

Hallo Hannes, vielen Dank für das "mitnehmen" auf diese tolle Reise mit der ex Rostock. Was für ein tolles Schiff. Da werden Erinnerungen wach...Und mit dem Wetter war doch auch alles ok, wie üblich bei dir, da fällt das bisschen Nebel doch kaum ins Gewicht.
Viele Grüße

Sassnitzer

Markus K
Mitglied
Beiträge: 803
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Mai 2016: Mit dem Fahrrad nach Ystad

Beitrag von Markus K » Mi 6. Jul 2016, 16:58

Ein sehr schöner Reisebericht. Vor allem die Innenaufnahmen der Kopernik, so etwas bekommt man selten. :P
Man sieht aber sehr gut, das die Swinemünde-TT genauso vergammelt aussieht wie die Travemünder und Rostocker der TT. :cry:
Kein Vergleich z. Bsp. zur Skania bei der Wettfahrt, sieht aus wie neu. Wirklich Spitzenfotos!

PS: Aufnahmen von Bord der Wolin wären auch sehr schön... ;)
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: Mai 2016: Mit dem Fahrrad nach Ystad

Beitrag von Johannes7 » Mi 6. Jul 2016, 18:55

Schön, dass es Euch so gefällt. Eine Fahrt mit der "Kopernik" stand schon lange auf unserer Wunschliste.
Markus K hat geschrieben:[...]PS: Aufnahmen von Bord der Wolin wären auch sehr schön... ;)
Guck mal hier ;) : viewtopic.php?f=9&t=6263&p=116514&hilit=wolin#p116514

Viele Grüße,
Johannes

romflens
Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: So 30. Sep 2012, 17:23
Wohnort: Flensburg

Re: Mai 2016: Mit dem Fahrrad nach Ystad

Beitrag von romflens » Do 7. Jul 2016, 18:35

Ein schöner Reisebericht, danke fürs Mitnehmen! :)
Gruß aus Flensburg
Kai

Bilder sind meine eigenen oder mit schriftlicher Genehmigung des Eigentümers

Antworten