Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Antworten
Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Beitrag von Markus K » Fr 1. Dez 2017, 15:53

Nun mal zu den Unterschieden zwischen den drei Schwestern:
Ich gehe vorerst vom Ablieferungszustand der Schiffe aus. Oben jeweils STAR (Black Watch), unten SKY bzw. SEA

Besonders die STAR unterschiedet sich von den beiden anderen, welche im Ursprungszustand so gut wie Baugleich waren:

-bis 1987 verlief der blaue Streifen auf dem Rumpf bei der STAR nur bis kurz vor die Bugspitze (gut zu erkennen an letzterer Postkarte). An der Spitze selbst befand sich ein großer goldener Stern. Bei SKY/SEA war der blaue Streifen umlaufend
Bild


-die Fensteranordnung unterhalb der Kommandobrücke: Bei der STAR vier kleinere Fenster, bei SKY/SEA fünf größere Fenster.
Bild
Bild

-die Breite des Aufbaus unterhalb der Kommandobrücke ist bei der STAR schmaler als bei SKY/SEA, wodurch sich dann die fünf Fenster ergaben.

-ebenfalls auf diesem Deck seitlich unterhalb der Brückennock: STAR besitzt dort vier kleinere Fenster, SKY SEA fünf größere.
Bild
Bild

-bei der STAR auf der Steuerbordseite befindet sich die Korridortür weiter hinten (von vorn gesehen: Fenster, Tür, Fenster, Fenster, Fenster), bei SKY/SEA von vorn gesehen: TÜR, 5x Fenster; auf der Backbordseite bei allen gleich


-die STAR besitzt mehr Küchenfenster. Während sie bei der STAR vorn gleichmäßig umlaufend sind, hatten SKY/SEA diese nur seitlich und vorn.
Bild
Bild

-Die Reihe der Kabinenfenster oberhalb des blauen Streifens bzw. unterhalb der Restaurantfenster ist bei der STAR im vorderen Bereich der Backbordseite unterbrochen. Bei SKY/SEA ist die Fensterreihe durchgehend.
Bild
Bild


Weitere Unterschiede findet man bei der Gestaltung des Lido-Decks. Wieder wurde hier die STAR anders gestaltet. Sie verfügt über ein gerades Decksende, die SEA und SKY über ein gebogenes. Weiterhin führen die Treppen auf der STAR zwischen den beiden Seitenarmen von Deck 7 auf dem Deck 6 (Pooldeck). Bei der SEA und SKY sind diese Treppen in die Seitenarme integriert. Auch sind die Seitenarme bei der STAR anders gestaltet, sie sind breiter.
Bild
Dazu das Bild von Bord der ALBATROS (ex. R V Sea): links kann man die gebogene Form der beiden Decksenden erkennen (wobei die beiden oberen Deck vor der Verlängerung der Schiffe noch nicht bis dahin reichten), im Hintergrund die in den Seitenarmen nach unten führenden Treppen
Bild
Zuletzt geändert von Markus K am Sa 2. Dez 2017, 19:15, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Beitrag von Markus K » Fr 1. Dez 2017, 17:28

Nun mal noch zu den Unterschieden nach der Verlängerung der Schiff zwischen 1981 und 1983:

Die belaufen sich eigentlich nur auf den Bereich der oberen Decks.
Während des Umbaus wurde nicht nur eine neue Mittelschiffssektion eingefügt, sondern auch gleichzeitig das Sonnendeck hinter dem Radarmast nach oben hin geschlossen, wodurch sich eine neue Lounge ergab und das Sonnendeck ein Deck höher "rutschte". Weiterhin wurden die Decks 8 und 9 hinter dem Schornstein nach achtern verlängert (zusätzlicher Pool) sowie das Deck 10 rundum-begehbar gestaltet.

Die neue Lounge wurde hier bei jeder drei Schwestern unterschiedlich gestaltet.
Die STAR besaß nach ihrem Umbau Fenster, welche eher Windschutzscheiben (wie sie vorher an dieser Stelle auch existierten) glichen
Bild

Hinter der Lounge verjüngte sich die Aufbauform wieder etwas, bevor sie wegen der Balkonkabinen wieder breiter wurde.

Bei der SKY verwendete man Fenster die denen der Lounge davor (oberhalb der Brücke) glichen. Jedoch verjüngte sich bei ihr nicht der Aufbau nach hinten. Er ging nahtlos in die Balkonkabinen über
Bild

Bei der SEA mischte man beide Varianten: Sie erhielt die Fenster der SKY und die stückweise Verjüngte Aufbauform der STAR:
Bild


Mittlerweile wurde bei der BLACK WATCH (STAR) und der BOUDICCA (SKY) diese Lounge komplett mit Balkonkabinen ausgestattet, wodurch die Optik der Schiffe nicht unbedingt provitierte :roll:
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Beitrag von Markus K » Do 14. Dez 2017, 18:18

Dann mal noch dieses Bild:

Die SANDNES und die ALBATROS am 10.9.2017 in Stavanger

Bild
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Beitrag von Markus K » Fr 5. Jan 2018, 17:04

Die BOUDICCA wird am 8. April 2018 die Kreuzfahrt-Saison 2018 für Rostock-Warnemünde eröffnen.
Liegezeit von 6.00 - 23.00 Uhr an Liegeplatz P7

www.rostock-port.de/kreuzschifffahrt/an ... -2018.html

Laut dieser Liste soll die ALBATROS die Saison wiederum beenden. Jedoch ist dies fraglich, da im Phoenix-Fahrplan im Dezember keine Ostseekreuzfahrten auftauchen, sondern eine zeitliche Lücke ist.
Entweder unternimmt sie 3 spezielle Kreuzfahrten (welche nicht buchbar sind :?: :? ) oder sie bekommt einen Werftaufendhalt.
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Beitrag von Markus K » Fr 5. Jan 2018, 17:11

Bild

Vom 7.4.2018 bis 27.4.2018 wird die ALBATROS einen Werftaufendhalt erhalten:

Am 6.4.2018 beendet sie ihre 7-tägige Ärmelkanal-Reise in Hamburg, am 28.4.2018 beginnt dann ihre Südskandinavien-Reise in Bremerhaven. An diesem Tag werde auch ich wieder an Bord gehen ... :)

Vermutlich geht sie wieder zu Blohm&Voss nach Hamburg
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

hareid
Mitglied
Beiträge: 978
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 13:55
Wohnort: Kiel

Re: Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Beitrag von hareid » Fr 5. Jan 2018, 17:12

Da die Weihnachts Touren im Norden ziemlich beliebt waren, vermute ich, dass die 3 Kreuzfahrten demnächst veröffentlicht werden.
In Hamburgs Liste ist sie zu der Zeit ja auch 3x gemeldet.
Die Boudicca wird auch die Kreuzfahrtsaison in Kiel am 06.04.2018 (11:30-23:00 Uhr) eröffnen.

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Beitrag von Markus K » Fr 5. Jan 2018, 17:25

Auch die BOUDICCA wird im März 2018 einen 13-tägigen Werftaufendhalt inklusiver Renovierung erhalten.
Die Arbeiten umfassen in etwa die selben wie bereits 2016 bei der BLACK WATCH.


http://www.fredolsencruises.com/refurbishments

Mit der Renovierung der BOUDICCA schließt Fred. Olsen die Modernisierung der gesamten Flotte ab.

Auch hier kann man davon ausgehen, das Blohm&Voss die ausführende Werft sein wird...
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Benutzeravatar
deadwood
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 13:53
Wohnort: Brandenburgiche Pampa

Re: Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Beitrag von deadwood » Do 18. Jan 2018, 12:00

Schön zu sehen, dass es noch andere Fans dieses schönen Kreuzfahrer-Trios gibt.

Ich bin auch ein ausgesprochener Liebhaber dieses hinreissend gelungenen Wärtsilä Cruise Ship Designs und finde die drei mit das Schönste, was an Kreuzfahrern gebaut worden ist.

Leider hat sich das Kreuzfahrerdesign seit den 70ern sehr zum Nachteil entwickelt, zumindest für Shiplover, die noch ein iota auf eine das Auge nicht beleidigende Schiffsästhetik geben.

Diese Schiffe hatten in ihrer ursprünglichen Ausführung (d.h. vor ihrer Verlängerung) einen Völligkeitsgrad von knapp über 0,5.
Die heutzutage gebauten schwimmenden Schuhkartonmonstrositäten dürften wohl irgendwo um 0,7 und darüber liegen.

Weil dieses Trio es mir so angetan hat, wollte ich seit vielen Jahren schon irgendwann einmal ein Schiffsmodell davon bauen.
Leider ist es beim irgendwann geblieben, und es wird wohl niemals mehr dazu kommen, zumal ich jetzt mit einer rigorosen Despotin verheiratet bin, die mir die Ausübung meines Hobbys aus meiner Jugendzeit in meinem eigenen Haus strikt untersagt und am liebsten sämtliche Bücher, Fotos, Pläne und sonstigen Dokunmentationen, die ich über all die Jahre gesammelt habe und die für mich unwiederbringliche Schätze sind, am liebsten im Müll entsorgen würde.

Immerhin kann ich noch am Rechner meiner Leidenschaft fröhnen, denn dies macht ja keinen Dreck und lässt sich effektiv vor meiner Perle verbergen.

So habe ich mal vor ein paar Jahren einen Linienriss dieses Wärtsilä Designs mit dem Programm DELFTship gezeichnet.
Nicht nur aus Zeitvertreib (wie heute), sondern auch als evtl. notwendig werdenden Bauplan für den Rumpfbau, zu einer Zeit, als ich die Hoffnung auf eine Wiederaufnahme meiner einstigen Schiffsmodellbauaktivitäten noch nicht gänzlich habe fahren lassen.

Hat man die Rumpfgeometrie erstmal in digitaler Form, sind es nur ein paar Mausklicks und Eingaben, um sich an beliebiger Stelle in beliebiger Anzahl z.B. Bauspanten darstellen zu lassen oder auch eine Streckung des Mittschiffs vorzunehmen, um auf das Längenmaß der heutigen ALBATROS nach der Verlängerung des Schiffes zu kommen.

Zwar sagt der Schiffbauer bekanntlich "Länge läuft", und die Verlängerung hat dem Trio auch aus ästhetischen Gründen keineswegs geschadet, aber für ein zu transportierendes RC Modell würde ich dann doch eher die ursprünglichen Ablieferungsabmessungen vor der Verlänerung vorziehen.



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Beitrag von Markus K » Do 18. Jan 2018, 12:08

Ich freue mich auch, das sich hier jemand bei diesem Thema beteiligt.

Vielleicht hast du auch noch ein paar Bilder der Schiffe ....

und übrigens: Tolle Zeichnungen !
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

toni montana
Mitglied
Beiträge: 963
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Die Schiffe der ROYAL VIKING LINE

Beitrag von toni montana » Fr 19. Jan 2018, 09:26

deadwood hat geschrieben:
Do 18. Jan 2018, 12:00
zumal ich jetzt mit einer rigorosen Despotin verheiratet bin, die mir die Ausübung meines Hobbys aus meiner Jugendzeit in meinem eigenen Haus strikt untersagt und am liebsten sämtliche Bücher, Fotos, Pläne und sonstigen Dokunmentationen, die ich über all die Jahre gesammelt habe und die für mich unwiederbringliche Schätze sind, am liebsten im Müll entsorgen würde.
Da muss man als Ship-Lover dann aber eindeutige Prioritäten setzen!!!! :mrgreen:
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni

Antworten