Weselmänner und andere alte Kümos

Antworten
Arne J
Mitglied
Beiträge: 2315
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Arne J » Fr 30. Mai 2008, 11:39

Hi Peter,
Dank für den Lebenslauf der ASSEL!

Gruß
Arne
Alles unter 40 Knoten is Lax!

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14377
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Tim S. » Fr 30. Mai 2008, 12:46

Hier ein aktuelles Bild der einstigen Paula Rahmann in Anguilla:
http://www.flickr.com/photos/jeremyhollis/2532267232/
siehe http://www.forum-schiff.de/phpBB3/viewt ... illa#p4722

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2315
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Arne J » Sa 31. Mai 2008, 11:47

Moinsen,
hier läuft ALVA in die Schleuse ein:
Bild
Scheinbar hat das Schiff backbords einen Lüfterkopf am Tormast verloren:
Bild
ALVA verlässt die Schleuse:
Bild
1968 Sietas,Hamburg/595
L*B= 68,43*10,52m
GT 1037
TDW 1330
Deutz, 971 kW, 12,5 kn

NINCOP-, PR, Kapt. Walter Bartels, Harburg, D;
k.N.-88, PR MS Magda, E.A. von Allwörden, Drochtersen, D;
Windö-90, Torsö Reed AB Torsö, Swe;
Mjovik-91, Rederi AB Mjovik, Torsö, Swe;
Windö-98, Torsö Rederi, Lidköping, Swe;
Hannes D-04, Dirks Sh Co, Wolfgang Drabert, Oldenburg> RMS Lübeck SG, At;
Alva-, Sandhurst Int, Pan;

Gruß
Arne
Alles unter 40 Knoten is Lax!

PETERSCH

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von PETERSCH » Sa 31. Mai 2008, 15:01

Moin alle
Hier ist die "Santa Maria" in den siebziger Jahren in Delfzij
Gebaut bei Schiffswerft Jos.L.Meyer, Papenburg. Bau-Nr:536
Loa 73.49 Ll 66.02 B 11.56 H 6.30 Dg 3.70 / BRT 500 NRT 346 DWT 1326
Motor:MWM 4 takt 6 zil.(320x480) 490 PS. 11.5 Knoten
Imo:6523042 Type:Shelterdek
Stapellauf:21-08-1965 Abgeliefert:22-09-1965
Klasse:Germanischer Lloyd.

1965-22-sep. "SANTA MARIA" Hermann & Engelbert Lohmann, Haren Ems, Deu. ( DCSG )
1973 "SANTA MARIA L" Baltic Marine Inc. (Lohmann Reed.) Singapore, Sgp. ( 9V2290 )
1974 "SANTA MARIA L" Baltic Marine Ltd. Singapore, Sgp. ( 9B2290 )
1982 "SANTA MARIA" Hermann & Engelbert Lohmann, Hamburg, Deu. ( DIGE )
1985 "SANTA MARIA" Sprante Schiff.GmbH & Co.KG. Emden, Deu.
1986 "ANNA MARIA" Sprante Schiff.GmbH & Co.KG., Emden, Hnd. ( HQBC4 )
1988 "ANNA MARIA" Sprante Schiff.GmbH & Co.KG., San Lorenzo, Hnd.
1991 "SANTA MARIA" Palma Shipping Co.S.A., Puerto Cortes, Hnd. ( HQRF )
1994 "STAR GERREN" Valderon Corp.N.V., Belize, Blz. ( V3PK )
18/7/2000 Von der Mannschaft aufgegeben, Barcadera/Aruba, später versenkt als künstliches Riff

The Colombian freighter "STAR GERREN" (approximately 300 ft. long) was sunk in front of the High-rise strip by Hadicurari. It was abandoned by the crew in Barcadera Harbour. When the Aruba Authorities inspected the ship, they found it in such a bad shape that the only option was to sink it. Corals are starting to grow now and sea bass can be found within the freighter. Due to the time the ship is down, things need to grow and everything is still in constant change. Depth - 20 meters.


Fotos:Frits Olinga-Delfzijl
Bild


Und hier als "Anna Maria" am 18-10-1988 in Harlingen
Bild

Gruss
Peter

Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Peter Hartung » So 1. Jun 2008, 13:41

Moin, Kümonauten!

Hier kommt mein "Kümo zum Sonntag". Es ist einer von den unverwechselbaren Wewelsflether Vierhundertneunundneunziger, die "FUCHSBERG" der Reedereien Guenter Graebe bzw. Fuchs.

Bild
Foto: Sammlung Peter Hartung, Nidda.

1969 gebaut auf der Schiffswerft Hugo Peters in Wewelsfleth an der Stör, trug die "FUCHSBERG" das Unterscheidungssignal DKCV. Der Freidecker hatte 499,25 BRT bzw. 291,96 NRT bei einer Tragfähigkeit von 1.220 Tonnen. Das Schiff war 70,85 m lang, 12,82 breit und hatte eine Tiefe/Tiefgang von 3,75 m/3,70 m. Mit einer Diesel-Leistung von 1.214 PS machte das Kümo 12,8 kn. (Quelle: Amtliche Schiffsliste 1978). Laut Rosenkranz-Datenbank fuhr das Schiff ab 1972 als "CARIBOU" unter deutscher Flagge und wurde 1980 wieder auf "FUCHSBERG" umbenannt. Im März 1983 lag das Schiff in Rotterdam in der Kette und wurde ersteigert von H. Maciej, Hamburg. Ab 1983 hieß das Schiff "CAROLINA GRAEBE" und fuhr für die gleichnamige Partenreederei weiter unter deutscher Flagge. Die weiteren Daten: Euro Liner-87; Daniel O-90, PR Daniel O, At; CTE Rocio-90, U. Eigner; Heinecke & Co, HH, Swe.

Das Ende kam am 12. Oktober 1990. Das Schiff sank auf der Reise von Neapel nach Valencia bei Sardinien. Glücklicherweise wurde die Besatzung gerettet.

mfg
Peter Hartung
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

PETERSCH

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von PETERSCH » So 1. Jun 2008, 21:46

Moin alle
Hier ist das Küstenmotorschiff "OSTERDEICH"

Gebaut bei C.Lühring Schiffswerft, Brake.Bau-Nr:6201
Loa 67.01 Ll 63.57 B 10.06 H 5.93 Dg 3.81 / BRT 499, NRT 292, tdw 1218
Motor:MWM 4 takt 6 zil.(320x480) 500 PS.373 KW. 10,5 Kn.
Imo:5266427 Type;Shelterdek
Stapellauf:13-12-1962 Abgeliefert:19-12-1962
Klasse:Germanischer Lloyd.
1962-19-dez. "OSTERDEICH" Hermann Stutz, Brake, Deu, ( DDJA )
1973 "MICHELE" A.S.Lavina, Napoli, Ita. ( IPNO )
1976 "MICHELE" A.Scotto di Santolo, Napoli, Ita.
1982 "MICHELE" Fernando Snc di Schiaffino di Cola Domenico e C., Monte di Procida, Napoli, Ita.
1983-11-juni Auf der Reise von Porto Buso nach Molfetta in position 44.10 N,14.17 E, dicht bei Dugi Otok (Croatia) auf
grund gelaufen, das Schiff erlitt erhebliche Bodenschäden.
1984 zum Totalverlust erklärt


Foto © unbekannt -Coll.Frits Olinga-Delfzijl
Bild


Und hier das Wrack der "MICHELLE"
1983 On June 11th  at 03.30 LT run aground on Lagnići Islet, in the vicinity of Veli Rat Lighthouse, at lat. 44.10 E long. 14.49 E.  She encountered the strong SW winds and heavy rain while on voyage from Porto Buso to Molfetta with 1100 tonnes of ammonium sulphate. Abandoned
Wreck pictured in May 1997 © Božidar Vukičević / Marijan Žuvić Collection
Bild
Gruss
Peter

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2315
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Arne J » Mi 4. Jun 2008, 21:50

N'abend,
heut möchte ich mal was von unseren niederl. Nachbarn vorstellen. Hierbei handelt es sich um die CEOL MOR, die ursprünglich für die Reederei Wagenborg als LINGEBORG entstand.
Bild
©by M.Nash
Bild
©by P.English
1960 Friesland NV/ Lemmer
L*B= 48,55*7,96m
BRT 394
TDW 508
4T/4Zyl. App.Brons a 330PSe/ 8,5 kn

Gruß
Arne
Alles unter 40 Knoten is Lax!

PETERSCH

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von PETERSCH » Do 5. Jun 2008, 08:06

Moin alle

Hier ist die "LORE" am 20-08-1991 auf der Ems
Stapellauf am 20.10.1966 abgeliefert als "WOTAN" an August & Walter Meyer, Wischhafen am 02.11.1966
59,18m x 10,02m x 6,20m
499 BRT / 1020 tdw.
Deutz 500 PS 12,0 Knoten
J.-J. Sietas, Neuenfelde, Baunummer 582. Typ 33
1973 an Fritz Pott & Klaus Blohm, Drochtersen k.N.
1985 an Irmgard & Klaus Blohm, Drochtersen k.N.
1987 an Klaus Blohm, Drochtersen k.N.
Juli 1991 an Hans Heinrich Reinhold, Husum um in "LORE"
1993 an Klaus & Wilhelm Blanck, Doesemoor um in "HELA"

Fotos:Frits Olinga-Delfzijl
Bild

Bild

Gruss
Peter

PETERSCH

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von PETERSCH » Fr 6. Jun 2008, 09:10

Moin alle

Hier ist die "ELST II" in Den Oever

DJAV - 283 BRT, 410 tdw
41,20 x 8,02 x 2,90 m
1 Viertakt-Sechszylinder-Motor mit 300 PS,
gebaut von Mak Maschinenbau, Kiel, 9,5 Knoten.
9.November 1954 Stapellauf.
13.Dezember 1954 von Werft Nobiskrug GmbH, Rendsburg, Bau-Nr.569,
als "MAGDALENE" an Kapitän Hans Peterson, Elsdorf, Heimathafen Rendsburg, abgeliefert,
KR Brink & Wölffel, Flensburg.
1956 verlängert und erhöht, nun 386 BRT, 650 tdw,
49,09 x 8,02 x 3,40 m.
Im Jan. 1959 KR Zerssen & Co.,Rendsburg.
Im Okt.1961 an Max Claussen, Flensburg, umbenannt "MARIANNE C"
1966 an Kaufmann Gerriet Behrens, Rendsburg, als KRfPR, umbenannt "LABOE"
1970 an MS 'Laboe' Bracke & Co KG, Rendsburg, (Kapitän Karl Bracke).
1971 KR Zerssen & Co.
Am 17.Juli 1973 strandete die "LABOE" auf der Reise von Finnland nach Glückstadt
bei schlechter Sicht auf einen Felsen bei Kariksköggen / Schweden und kam erst mit
Schlepperhilfe und schweren Bodenschäden (Reparaturkosten 110.000 DM plus 100.000 DM
Bergungs- und Ausfallkosten) wieder frei.
Das Seeamt stellte als Unfallursache fahrlässige Navigation fest.
1978 KR Schifffahrtskontor Rendsburg GmbH.
1979 an Recreatiebedrijf 'Adriana' BV, Panama, Pan,( HO5880 ) umbenannt in "ELST II",
Mgrs.Visser & Visser Chartering BV.
1993 Entzug der Papiere und Umbau in eine schwimmende Eisfabrik,
vertäut in Den Oever beim Afsluitdijk.
1995 dort noch vorhanden.

Quelle:Rendsburger Schiffsregister

Fotos:Frits Olinga-Delfzijl
Bild


Bild

Gruss
Peter

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2315
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Arne J » Fr 6. Jun 2008, 19:48

N'abend alle!
Wie fast alle deutschen Werften baute auch die Schiffswerft Rancke aus Hamburg/ Neuenfelde sehr formenschöne Schiffe. Auf diesem Bild von D. Green ist BARLOW exBORKUMRIFF sehr gut getroffen. Der Singledecker ist bis zum heutigen Tage als FEMAR in Fahrt.
Bild
1958 Rancke,Hamburg/179
L*B= 55,84*9,29m
BRT 497
TDW 880
KHD, 441 kW, 10 kn;

BORKUMRIFF-89, John Paul Stüven> Heinrich Stüven, HH-Finkenwerder, D;
Oakham-91, Anglo Dutch Marine Serv Ltd, Askham Sh, Sv;
Barlow-91, dto, Sv;
Ad Astra-93, dto, Sv;
Borkum II-95, Patterson Sh Ltd, Sv;
Femar-dto, Union Marit SA, Pan;

Gruß
Arne
Alles unter 40 Knoten is Lax!

Antworten