V Boot Barkasse 930

Antworten
Axel Kahnt
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Jan 2011, 22:07

V Boot Barkasse 930

Beitrag von Axel Kahnt »

Hallo zusammen,
ich besitze seit 2 Jahre ein ehemaliges Mariene V Boot 11,25Länge,3,10 Breite mit einer KHD Maschine SA 4 M 517 45 PS BJ 58 NR 552 welches auf der Vertens Werft gefertigt wurde. Inzwischen ist das Schiff überholt und hat mich mit Freuden über die Ostsee gefahren.
Meine Frage nun.
Sind die Schiffsnummern durchgängig, egal welcher Bootstyp?
Denn die KUDDEL aus Kiel hat die Nummer 560 und ist 1957 gefertigt worden.
Ist es möglich herauszufinden wie viel Schiffe dieses Typs gebaut worden sind?
Also Danke Axel

navigare-necesse-est
Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:02
Wohnort: Niedersachsen, Bundesrepublik Deutschland

Verkehrsboot Klasse 930

Beitrag von navigare-necesse-est »

Hallo,

gemäß "Schiffsnummernverzeichnis für Schiffe, Boote und Betriebsfahrzeuge der Deutschen Marine und des Wehrtechnischen Bereichs" (Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung, Koblenz) wurden von den Verkehrsbooten Klasse 930 ("Barkassen, alter Typ (KM), ohne Kajüte, Motor 45/70/100 PS") rund 58 Einheiten gebaut.

Ist Ihnen der ehemalige Name bzw. Standort des Verkehrsbootes bekannt?
Haben Sie Fotografien des Verkehrsbootes, welche Sie hier veröffentlichen könnten?
Axel Kahnt hat geschrieben: [...]
Ist es möglich herauszufinden wie viel Schiffe dieses Typs gebaut worden sind?
[...]
»NAVIGARE NECESSE EST, QUIA VIVERE NECESSE EST.«

Axel Kahnt
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Jan 2011, 22:07

Re: V Boot Barkasse 930

Beitrag von Axel Kahnt »

Moin,moin,
Das Schiff war vermutlich in Schleswig stationiert." Bautz von Slesvig." Wo ich es auch kaufte.Ausbildungsschiff für Bootsscheine.
Der frühere Namen war " SEA HAWK"
Erstmals danke für die Auskunft.
Axel

ArneKiel

Re: V Boot Barkasse 930

Beitrag von ArneKiel »

Moin,

poste doch mal bitte ein Foto Deines Schiffes!

ArneKiel

Re: V Boot Barkasse 930

Beitrag von ArneKiel »

Moin,

Axel hat mich gebeten die Fotos für ihn hochzuladen:

Nun, das ist die Bautz nach der Restaurierung in Lasan und Lübeck. War viel Arbeit, da das Kawehl beidseitig zwischen dem letzten Stahlspannt und Heck gebrochen war welches wir dann ersetzen mussten.
Nun ist die Bautz generalüberholt(fast alles) und macht viel Freude. Bin nächstes Wochenende in Kiel und Rendsburg und besichtige ein V Boot welches zu verkaufen ist.

Bild

Bild

Die Bautz vor der Restaurierung

Bild

sailoralive
Beiträge: 3
Registriert: Di 22. Dez 2009, 14:42

Re: V Boot Barkasse 930

Beitrag von sailoralive »

Guten Tag & Moin Moin

Ich habe vor, das V-Boot mit der Baunummer 798 der Bootswerft Hatecke /Drochtersen Elbe Baujahr 1958 und wohl ehemals in Kiel stationiert, zu übernehmen.
Daten des Bootes:
Marine Verkehrsboot Bj. 1958
Bauwerft Hatecke
Die Bau-Nr. ist: 798
11,25 Meter x 2,45 Meter
Teak auf Eiche
Motor Deutz Diesel 70 PS SA4M517
Die Inventarliste der Motorbarkasse BN 798 wurde von der <5. Schiffstammabteilung Bremerhaven Nr> erstellt

Ich bin auf der Suche nach Dokumenten und Fotos aus früheren Marine-Zeiten.
Das Abnahmeprotokoll habe ich inzwischen in Kopie.

Wäre ja schön, weitere Dokumente zu bekommen.

Danke schon mal jetzt und wünsche allen ein geruhsamens Weihnachten an und auf See.

Lothar P

Axel Kahnt
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Jan 2011, 22:07

Re: V Boot Barkasse 930

Beitrag von Axel Kahnt »

Sorry ,das ich mich jetzt erst melde,leider habe ich auch keine weiteren Unterlagen .(Nur die aus dem Netz). Suche selber auch,wenn ich was finde gebe ich es gerne weiter.

Handbreit Wasser unterm Kiel
Axel

Axel Kahnt
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Jan 2011, 22:07

Re: V Boot Barkasse 930

Beitrag von Axel Kahnt »

Nochmals ,habe aber die Teileliste-Bedienungsanleitung und Ersatzteilliste sowie Teilnummern Liste.
Moin Axel

PaterHimmlisch
Beiträge: 2
Registriert: Mo 25. Mai 2020, 12:04

Re: V Boot Barkasse 930

Beitrag von PaterHimmlisch »

Ahoi, V-Bootfahrer!

20 Jahre nach meiner Kraftbootführerscheinausbildung (schönes deutsches Wort :) ) bei der Marine, habe ich mir den Traum erfüllt und nenne mittlerweile ein 59er V-Boot mein Eigen. Leider entwickelte es sich zum Albtraum, denn der "schöne" Schein trog.
Jetzt kommt es in die zweite Werft, nachdem die erste für die Rumpfreparaturen den Wert eines halben Hause haben wollte.

Da insgesamt die Aktenlage dünn ist, würde ich mich über alle Unterlagen freuen, die ich kriegen kann.

Jetzt erstmal den Rumpf wieder dicht und fest kriegen. Dann möchte ich es so originalgetreu wie möglich wieder herrichten.
Viele der V-Bootler, RKen, MKen die ich angeschrieben habe, sind leider, hmm, "nicht so hilfsbereit". Auch die öffentlichen Einrichtungen, Stellen, Behörden nicht.

Den Hauptplan habe ich über Beziehungen erhalten können.
Jetzt interessieren mich vor allem die Nebenpläne und Detailzeichnungen. Auch Fotos von original erhaltenen Booten wären hilfreich.
Besonders interessieren mich Bilder vom Vordeck, dem Deckshaus, dem Steuerstand innen (speziell Armaturen).

Wenn mich hier im Forum jemand bei der Rettung dieses schönen Bootes unterstützen könnte, würde mich das sehr freuen.

Vielen Dank,

der Gerd

Lübecker
Mitglied
Beiträge: 651
Registriert: Sa 28. Mär 2009, 10:09
Wohnort: Dangast

Re: V Boot Barkasse 930

Beitrag von Lübecker »

Moin,

wo liegt dein Dampfer denn? Welches Rumpfmaterial?

viele Grüße

Eike

Antworten