Auflieger: Nach der Finanzmarkt- die Schifffahrtskrise!

Antworten
Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Re: Auflieger: In der Finanz- die Schifffahrtskrise?

Beitrag von Peter Hartung »

karsten hat geschrieben:Hallo,

so sah es gestern vor den Elbbrücken aus:

Bild

Gruß

Karsten
Moin!

und so sah es vor achtzig Jahren im Hamburger Baakenhafen aus:

Bild
Bildnachweis: Sammlung Kapitän Oliver Timm, Moers

mfg Peter Hartung

PS.: Danke für die vielen interessanten Meinungen und Informationen zum Thema. Wir sollten dran bleiben. Im übrigen: Überdramatisieren möchte ich nichts, die "Ups" und "Downs" in der Schifffahrt kennen wir ja alle aus eigener Erfahrung. Auch vor dem Hintergrund der bevorstehenden Metall-Tarifrunde wird schon mal kräftig der Teufel an die Wand gemalt (Autobranche usw.).
Zuletzt geändert von Peter Hartung am Sa 1. Nov 2008, 07:25, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Re: Auflieger: In der Finanzmarkt- die Schifffahrtskrise?

Beitrag von Peter Hartung »

Moin!
Und weiter geht´s:

quote
MPC Capital stoppt Vertrieb der MPC Offen Flotte 2

Das Hamburger Emissionshaus MPC Capital stoppt den Vertrieb der Schiffsbeteiligung "MPC Offen Flotte 2" und plant den Fonds vom Markt zu nehmen. Damit reagiere das Unternehmen auf die jüngsten Veränderungen am Chartermarkt, der in Teilbereichen aufgrund der Finanzmarktkrise nachgegeben hat. Andere Fonds aus dem Haus MPC Capital seien von dieser Entwicklung nicht betroffen.

Hintergrund für diese Entscheidung sei die Entwicklung der Charterraten für die im Fonds befindlichen drei 1.800-TEU-Schiffe. Aus heutiger Sicht lasse sich für die Ende 2009/Anfang 2010 auslaufenden Beschäftigungen der Schiffe keine Anschlusscharter auf prospektiertem Niveau abschließen. Damit seien die prognostizierten Ausschüttungen nicht zu erreichen. Als Resultat habe sich die MPC Capital und die beteiligte Reederei Claus-Peter Offen entschieden, auf die Marktsituation zu reagieren. Dr. Axel Schroeder, Vorstandsvorsitzender der MPC Capital AG: "Der unternehmerische Erfolg von MPC Capital ist untrennbar mit dem langfristigen Vertrauen unserer Anleger verknüpft, die uns einen wichtigen Teil ihrer finanziellen Zukunft anvertrauen. Mit diesem Entschluss erweist sich MPC Capital nicht nur in guten Zeiten als zuverlässiger und an langfristigem Erfolg orientierter Anbieter geschlossener Fonds."

Die Schiffsbeteiligung MPC Offen Flotte 2 ist seit September 2008 im Vertrieb. Die MPC Capital wird auf eine Beschlussfassung zur Auflösung der Beteiligungsgesellschaft hinwirken. Maßgebliche Auswirkungen auf das Ergebnis des Unternehmens soll der dieser Schritt nicht haben, ließ das Unternehmen verlauten. Die drei übrigen sich in der Platzierung befindenden Schiffsbeteiligungen der MPC Capital verfügen über langfristige Charterverträge, so dass sie von dem aktuellen Marktumfeld nicht betroffen sind.

Das Unternehmen erwartet nach einer Beruhigung der Finanzmärkte eine Besinnung auf Sachwerte und rechnet in 2009 mit einer sichtbaren Nachfragesteigerung nach geschlossenen Fonds. Von einer Erholung der Charterraten sei im Jahr 2010 auszugehen. Für das laufende Jahr schüttet die MPC Capital Angaben zufolge 470 Millionen Euro aus geschlossenen Beteiligungen an die Anleger aus.
unquote
Quelle: wallstreet-online.de

Und hier noch die aktuellen Bunker-Preise: http://www.bunkerworld.com/markets/prices/

mfg Peter Hartung
Zuletzt geändert von Peter Hartung am Sa 1. Nov 2008, 07:27, insgesamt 2-mal geändert.
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

Stefan Meier

Re: Auflieger: In der Finanzmarkt- die Schifffahrtskrise?

Beitrag von Stefan Meier »

Laura Ann heute um 11:40 Lt Elbabwärts am Lotsenhöft,
ich war zufällig mit dem Rad unterwegs ,leider kein Foto
Grüße aus Finkenwerder
Stefan

Thomas M
Beiträge: 10
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 15:48

Re: Auflieger: In der Finanzmarkt- die Schifffahrtskrise?

Beitrag von Thomas M »

Habe gehört das weltweit 120 Feeder bis 1000teu und 60 Feeder von 1200 - 1800 teu aufliegen.
Auch werden z.T. die ganz großen Containerschiffe von 10000 - 14000 teu aus der Fahrt genommen.
Gruß
Thomas

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16475
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Auflieger: In der Finanzmarkt- die Schifffahrtskrise?

Beitrag von Tim S. »

Die Finanzkrise bereitet nun auch den Werften erste Probleme: Die drohende Rezession schlägt sich in den Auftragsbüchern von Lloyd Werft, SSW und MWB nieder. Die Lloyd Werft verabschiedet sich vorerst sogar von ihrem Großprojekt, dem Bau eines riesigen Trockendocks. 420 Meter lang, 70 Meter breit – das sind die Maße der Anlage, mitdem die Zukunft der Werft im Kaiserhafen abgesichert werden sollte. Doch inzwischen ist der Brocken zu groß geworden. Das neue Dock muss zu einem großen Teil über Kredite finanziert werden. Und die sind derzeit knapp und teuer. „Sie können derzeit nicht mit den Banken reden, die machen nicht einmal die Tür auf“, sagt Werftchef Werner Lüken. Deshalb hat die Werft das Projekt verschoben.
Aus der Nordsee-Zeitung

Dieter
Mitglied
Beiträge: 4882
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 14:49

Re: Auflieger: In der Finanzmarkt- die Schifffahrtskrise?

Beitrag von Dieter »

Moin moin,

dazu ein heutiger kurzer Bericht der "NORD-WEST-ZEITUNG":

Lloyd-Werft will möglicherweise Stellen streichen

http://www.nwzonline.de/index_regionala ... id=1828035
Viele Grüße von der Weser

Dieter

Ueber 7900 Schiffsvideos: https://www.youtube.com/user/DiFooII
NEU NEU: 19.02.2021 Weser Höhe Brake Yacht NORD: https://youtu.be/ug6shlpiXL8

Joerg B.
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 15:34

Re: Auflieger: In der Finanzmarkt- die Schifffahrtskrise?

Beitrag von Joerg B. »

Die heutige Ausgabe des vopn Dynamar herausgegebenen "Weekly News Summary" berichtet, dass APL offiziell bis zu einem halben Dutzend Schiffe in der Gegend um Singapur auflegen will. Man will die Kapazität auf einigen Linien um bis zu 25 Prozent reduzieren.

Gruß
Jörg
"Guten Tag, wir hätten gerne ihre Leber."
"Aber ich lebe doch noch."
"Nun seien sie doch nicht so kleinlich."

Aus Monty Pythons "Sinn des Lebens"

Jan F.
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: So 20. Jan 2008, 09:41

Re: Auflieger: In der Finanzmarkt- die Schifffahrtskrise?

Beitrag von Jan F. »

Mir ist zu Ohren gekommen, dass bei der Peene Werft gerade sechs Neubauten storniert wurden.

Gruss

Jan

Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Re: Auflieger: In der Finanzmarkt- die Schifffahrtskrise?

Beitrag von Peter Hartung »

Moin!

Etwas allgemeiner und globaler ist diese Zusammenfassung zum Thema auf SPIEGEL Online: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518 ... 53,00.html
Der Autor Sebastian Dullien ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Seine Schwerpunkte sind Geldpolitik, Makroökonomie, Internationale Währungsbeziehungen und die Europäische Währungsunion. Zuletzt hat er sich intensiv der Integration der chinesischen Ökonomie in die Weltwirtschaft beschäftigt.

mfg Peter Hartung
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16475
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Auflieger: In der Finanzmarkt- die Schifffahrtskrise?

Beitrag von Tim S. »

Capesize-Bulker Leidtragende der Finanzkrise:
http://www.stock-world.de/analysen/2790 ... tarre.html

Antworten