Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Antworten
Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Beitrag von Peter Hartung » Mi 22. Okt 2008, 14:34

Moin!

Die Elbvertiefung rückt allmählich näher. Unter http://www.fahrrinnenausbau.de/ kann man sich näher über das Vorhaben informieren. Im Behörden-Neusprech ist die Rede von "Fahrrinnenanpassung".

Ausführlicher ist das Ganze hier dokumentiert:

http://www.fahrrinnenausbau.de/download ... assung.pdf

http://www.fahrrinnenausbau.de/Projektb ... g_2008.pdf

Von Interesse ist dazu noch diese Behördenmitteilung:

quote
Die Planfeststellungsbehörden weisen darauf hin, dass Einwendungen gegen die Fahrrinnenanpassung bis spätestens 20. November 2008 schriftlich oder zur Niederschrift eingelegt werden können, und zwar sowohl bei den auslegenden Kommunen als auch bei den Planfeststellungsbehörden. Entscheidend jedoch ist, dass diese Einwendungen spätestens an diesem genannten Tag entweder bei der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord, Hindenburgufer 247, 24106 Kiel oder bei der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft und Arbeit, Alter Steinweg 4, 20459 Hamburg, eingegangen sind.

Abschließend machen die Behörden deutlich, dass bereits erhobene Einwendungen gegen den ursprünglich ausgelegten Plan nicht erneut erhoben werden müssen, da diese Einwendungen weiterhin Gegenstand des Verfahrens bleiben.
unquote

mfg Peter Hartung
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

spreepirat
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 13:22

Re: Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Beitrag von spreepirat » Mi 22. Okt 2008, 21:25

Moin,

mein Link-TIpp dazu:

Regionales Bündnis gegen die Elbvertiefung
http://elbe.neuhaus-an-der-oste.de/

sowie ein Radiobericht zum Thema:
http://www.thiloschmidt.de/admin/files/ ... iefung.mp3

Grüße aus Berlin!

Jürgen
Mitglied
Beiträge: 713
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:56
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Beitrag von Jürgen » Mi 17. Feb 2010, 23:10

Lieber den Anker verlieren als das ganze Schiff

Andreas
Mitglied
Beiträge: 1533
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 15:09
Wohnort: Rapperswil-Jona, Schweiz

Re: Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Beitrag von Andreas » Mi 17. Feb 2010, 23:55

Ich verfolge dieses Thema schon einige Zeit, sehe wohl die Wünschbarkeit für den Standort Hamburg,
habe aber auch meine Bedenken.

Einige Facts
- in Wilhelmshaven wird ein teurer Hafen aufgebaut, damit die grössten Schiffe dort ihre Ladung umschlagen können
- genau für diese Zielgruppe soll die Elbe vertieft werden
- in Bremerhaven sind weitgehend schon schon die nötigen Voraussetzungen vorhanden
- Hamburg braucht zum Erhalt der heutigen Bedeutung die Vertiefung
- die Auswirkungen auf die Deichsicherheit sind aus meiner Sicht zumindest als unscher zu beurteilen

Da frage ich mich schon, wie sinnvoll unter diesen Voraussetzungen ein so teurer Elbeausbau noch ist?
Wie wahrschienlich ist es, dass die grossen Reedereien auf so engem Raum verschiedene Häfen anlaufen?
Oder anders gefragt: können auf solch engem Raum drei grosse Containerhäfen langfristig überleben?
Sollte Hamburg nicht besser sich auf eine Zeit "nach dem Contaierboom" einstellen?
Oder bewusst provokativ ausgedrückt: mit dem Geld, welches mit der Elbvertiefung den Fluss runter geht, könnte man sicher für die Zukunft Hamburgs auch andre Investitionen tätigen?
Wie fragwürdig Investitionen solcher Art sind, zeigt der Ceres Paraon Terminal in Amsterdam, der nach langer
Leerstandzeit und kurzer Nutzung nun wiederum leer steht.
Was sind eure Meinungen zu diesem Thema?

Grüsse aus der Schweiz
Andreas

meckisteam
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 21:32

Re: Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Beitrag von meckisteam » Mo 22. Feb 2010, 20:27

Provokante Frage : was bleibt Hamburg denn noch "nach dem Container" ? Die Container haben einen so großen Anteil das man darauf gar nicht verzichten kann.

VG, Holger

FBehling
Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:26
Wohnort: Kiel-Russee

Re: Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Beitrag von FBehling » Mo 22. Feb 2010, 23:08

Hinzu kommt noch die Frage, warum Hamburg der Endhafen für die großen Interkontinentallinien sein muss. Seit Jahreswechsel sind plötzlich auch Schiffe mit 4000, 6000 und sogar 8000 TEU in der Ostsee unterwegs. Maersk geht nach Danzig, MSC nutzt Klaipeda. Bislang wurden viele Container von Hamburg oder Bremerhaven dorthin gefeedert. Schiffe, die in Rotterdam auf 14 Meter geleichtert werden, können auch durch die Kadetrinne bis nach Polen und irgendwann mal nach Russland. Wenn es denn in St. Petersburg mal einen großen Terminal gibt.

Ob Wilhlemshaven der Renner wird, bleibt spannend. Wenn der Jade-Weser-Port fertig ist, geht die Maasvlakte II auch schon fast an den Start.

Jürgen
Mitglied
Beiträge: 713
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:56
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Beitrag von Jürgen » Di 23. Feb 2010, 22:37

Eine Pressemitteilung der HPA Hamburg Port Authority

Hamburger Hafen geht mit neuer Strategie in die Zukunft
http://www.hamburg-port-authority.de/pr ... kunft.html
Lieber den Anker verlieren als das ganze Schiff

bonito
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 18:21

Re: Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Beitrag von bonito » Mi 24. Feb 2010, 11:10

Andreas hat geschrieben:Ich verfolge dieses Thema schon einige Zeit, sehe wohl die Wünschbarkeit für den Standort Hamburg,
habe aber auch meine Bedenken.


Wie fragwürdig Investitionen solcher Art sind, zeigt der Ceres Paraon Terminal in Amsterdam, der nach langer
Leerstandzeit und kurzer Nutzung nun wiederum leer steht.
Was sind eure Meinungen zu diesem Thema?

Grüsse aus der Schweiz
Andreas
Eines der Probleme in Amsterdam ist die Schleuse, die grossen Schiffe passen einfach nicht durch.

Andreas
Mitglied
Beiträge: 1533
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 15:09
Wohnort: Rapperswil-Jona, Schweiz

Re: Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Beitrag von Andreas » Mi 24. Feb 2010, 17:13


Andreas
Mitglied
Beiträge: 1533
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 15:09
Wohnort: Rapperswil-Jona, Schweiz

Re: Vorhaben Elbvertiefung - Planfeststellungsverfahren

Beitrag von Andreas » Mi 24. Feb 2010, 17:42


Antworten