Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Archivierte Themen
Gesperrt
Volker Landwehr
Mitglied
Beiträge: 866
Registriert: So 3. Aug 2008, 18:19

Re: Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Beitrag von Volker Landwehr »

Hallo Norbert,
ich weiß, welch ein Minenfeld das Urheberrecht sein kann. Die Website eines Freundes hätte abgemahnt werden können. Stattdessen haben wir eine Lektion über das damalige Urheberrecht erhalten. Aber seitdem hat es einige Gesetztesänderungen gegeben.

Auch ich habe hier manchesmal Bauchschmerzen, wenn Fotos nicht nur verlinkt sondern gepostet werden oder ganze Artikel eingefügt werden. Ich habe auch gelegentlich darauf hingewiesen. Es gibt aber auch Veröffentlichungen von öffentlichen Stellen die nicht urheberrechtsgeschütz sind. Das kann auch für Stellen im Ausland gelten.

Wenig Bauchschmerzen hatte und habe ich bei Wiedergabe von Artikelinhalten in eigenen Worten. Aber wie gesagt, ich warte ab wie sich dieses Thema entwickelt.
@LKB: Auch ich bin froh, dass das Forum vorerst weitergeht. Trotzdem versuche ich für mich unklare Punkte zu klären. Wenn Du eine sachliche Diskussion über ein Thema, dessen Ergebnis die Nutzung des Forums betrifft, als Rumgenöle ansiehst, kann ich Dir leider nicht helfen.
Gruß, Volker

Benutzeravatar
StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Beitrag von StephanG2312 »

Volker Landwehr hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 00:06
Hallo Norbert,
ich weiß, welch ein Minenfeld das Urheberrecht sein kann. Die Website eines Freundes hätte abgemahnt werden können. Stattdessen haben wir eine Lektion über das damalige Urheberrecht erhalten. Aber seitdem hat es einige Gesetztesänderungen gegeben.

Auch ich habe hier manchesmal Bauchschmerzen, wenn Fotos nicht nur verlinkt sondern gepostet werden oder ganze Artikel eingefügt werden. Ich habe auch gelegentlich darauf hingewiesen. Es gibt aber auch Veröffentlichungen von öffentlichen Stellen die nicht urheberrechtsgeschütz sind. Das kann auch für Stellen im Ausland gelten.

Wenig Bauchschmerzen hatte und habe ich bei Wiedergabe von Artikelinhalten in eigenen Worten. Aber wie gesagt, ich warte ab wie sich dieses Thema entwickelt.
@LKB: Auch ich bin froh, dass das Forum vorerst weitergeht. Trotzdem versuche ich für mich unklare Punkte zu klären. Wenn Du eine sachliche Diskussion über ein Thema, dessen Ergebnis die Nutzung des Forums betrifft, als Rumgenöle ansiehst, kann ich Dir leider nicht helfen.
Gruß, Volker
Volker, wir alle wissen, dass Deinen Beiträgen zumeist eine akribische Recherche zugrunde liegt und das bringt ja auch ein beachtliches Maß an Qualität hier ein, was von vielen inklusive meiner Wenigkeit geschätzt wird, aber warum in Zeiten eines Resets des Forums und einer Neugestaltung bzgl. der Administration

- kannst Du der Bitte des Betreibers, Fragen zu diesem Thema per PN zu klären, nicht Folge leisten?
- kannst Du seine Haltung und Vorgaben zumindest zunächst nicht einfach mal akzeptieren und abwarten, wie sich alles entwickelt?
- musst Du hier unbedingt das letzte Wort haben?

Auch Dir hat es wie jedem hier freigestanden, eine „Übernahme“ des Forums anzubieten und Deine Vorstellungen umzusetzen. Hast Du aber nicht.
Mit maritimen Gruß

Stephan

Alexander
Mitglied
Beiträge: 997
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:59

Re: Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Beitrag von Alexander »

StephanG2312 hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 01:22

- kannst Du der Bitte des Betreibers, Fragen zu diesem Thema per PN zu klären, nicht Folge leisten?
- kannst Du seine Haltung und Vorgaben zumindest zunächst nicht einfach mal akzeptieren und abwarten, wie sich alles entwickelt?
- musst Du hier unbedingt das letzte Wort haben?
Sind diese Fragen nicht ein wenig kurz gedacht? Das, was Volker da - öffentlich und nicht per PN - angesprochen hat, ist ja nicht nur von Interesse für ihn, sondern auch für andere User. Bzw. ist sogar essentiell für die zukünftige Qualität der Beiträge hier.

Zudem kann es durchaus sein, dass wir hier User mit expliziter juristischer Expertise haben, die evtl. was dazu sagen können. Bei einer Anfrage per PN ist da eher nicht mit Feedback zu rechnen. Da können konstruktive Diskussionen - die eben nicht, wie ein anderer User es formuliert hat, "Genöle" sind - durchaus weiterhelfen und am Ende gar einen Mehrwert für das Forum bringen.

Alexander
Meine Schiffsfotos bei Fotocommunity: http://home.fotocommunity.de/squarerigg ... 4&g=240434

Benutzeravatar
StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Beitrag von StephanG2312 »

Alexander hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 06:45
StephanG2312 hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 01:22

- kannst Du der Bitte des Betreibers, Fragen zu diesem Thema per PN zu klären, nicht Folge leisten?
- kannst Du seine Haltung und Vorgaben zumindest zunächst nicht einfach mal akzeptieren und abwarten, wie sich alles entwickelt?
- musst Du hier unbedingt das letzte Wort haben?
Sind diese Fragen nicht ein wenig kurz gedacht? Das, was Volker da - öffentlich und nicht per PN - angesprochen hat, ist ja nicht nur von Interesse für ihn, sondern auch für andere User. Bzw. ist sogar essentiell für die zukünftige Qualität der Beiträge hier.

Zudem kann es durchaus sein, dass wir hier User mit expliziter juristischer Expertise haben, die evtl. was dazu sagen können. Bei einer Anfrage per PN ist da eher nicht mit Feedback zu rechnen. Da können konstruktive Diskussionen - die eben nicht, wie ein anderer User es formuliert hat, "Genöle" sind - durchaus weiterhelfen und am Ende gar einen Mehrwert für das Forum bringen.

Alexander
Klar ist das von allgemeinem Interesse, aber wir haben einen neuen Betreiber, der das Forum selbstlos durch eine, sagen wir, bedingungslose Übernahme des Servers gerettet hat. Dieser muss sich doch erstmal in die neue Rolle einfinden. Wenn er für diesen Moment solche Vorgaben aufstellt, finde ich, kann man das erstmal akzeptieren, ebenso, wenn er darum bittet, Fragen dazu per PN auszutauschen. Das hat auch was mit Respekt zu tun. Wenn Norbert hier juristische Beratung sucht, hätte er uns das sicher wissen lassen.

Es passt auch nicht in meine unmaßgebliche Rechtsauffassung, dass ich den Inhalt eines Artikels (egal ob Free oder Pay) nicht mit eigenen Worten wiedergeben darf, aber ich nehme es erstmal so hin. Das hat auch was Rücksicht gegenüber dem Betreiber zu tun, denn schließlich ist in einer Welt, in der hinter jeder Ecke ein drittklassiger Abmahnanwalt lauert, ein Verstoß gegen Nutzungsrechte keine Kleinigkeit und kann schnell ans Eingemachte gehen.

Ich bin nicht Norbert's Sprecher und er wird schon wissen, wie er damit umzugehen hat, aber mir persönlich stößt das zumindest in dieser aktuellen Findungsphase ziemlich sauer auf.
Mit maritimen Gruß

Stephan

KaiR
Mitglied
Beiträge: 2833
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Beitrag von KaiR »

eine kurze Inhaltsangabe und ein Link zum Artikel sind in der Regel sogar erwünscht, stellen sie doch unbezahlte Werbung für den eigenen kostenpflichtigen Content dar. Ich sehe auch nicht, dass sich die Rechtslage in den letzten Jahren geändert hätte. Die oft hier praktizierte komplette Wiedergabe von Artikeln war schon immer unzulässig.

Norbert und Christian: toll, dass es hier weitergeht und Danke für Euer Engagement.
Grüße,

Kai

Gerd
Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 08:56
Wohnort: Bardowick

Re: Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Beitrag von Gerd »

Guten Morgen,

@ all: wie traurig, dass die kleinteilige Diskussion offensichtlich die für uns alle so positive Nachricht, dass unser Forum eine Zukunft hat, verdrängt.

@ Christian, Martin und Norbert: Vielen lieben Dank für alles, was Ihr getan habt und was Ihr für uns tun werdet. Wenn Ihr Hilfe und Unterstützung braucht, will ich gern das tun, was ich kann.

@ all: Jetzt mit Freude, Schwung und Frische hinein in ein lebendiges und informatives Forum! :D

Beste Grüße
Gerhard

Volker Landwehr
Mitglied
Beiträge: 866
Registriert: So 3. Aug 2008, 18:19

Re: Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Beitrag von Volker Landwehr »

Danke Alexander, dass Du mir die Antwort abgenommen hast.
StephanG2312 hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 08:10
Ich bin nicht Norbert's Sprecher und er wird schon wissen, wie er damit umzugehen hat, aber mir persönlich stößt das zumindest in dieser aktuellen Findungsphase ziemlich sauer auf.
In der Findungsphase werden die Weichen für die Zukunft des Forums gestellt, evt. neue Nutzungsbedingungen festgeschrieben, die Einfluss auf die zukünftige Qualität haben. Sind sie einmal fest wird es viel schwieriger.
Mir geht es nicht ums letzte Wort, sondern um Klarheit, da ich bezüglich Wiedergabe von Inhalten mit eigenen Worten eine andere Rechtsauffassung habe. Es gibt eine Quelle, die dies bestätigt.Ich habe sie Norbert als PM geschickt.
Stephan, wenn Du Dich weiter an mir abarbeiten möchtest, mache es doch als PM.
Gruß, Volker

Norbert Möller
Site Admin
Beiträge: 68
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:18
Wohnort: Nordhessen

Re: Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Beitrag von Norbert Möller »

Ein freundliches Moin aus dem Homeoffice!

Ich fange mal mit einem DANKE für die weiterhin lebhafte und sachbezogene Diskussion an. PM war ein Angebot, kein Dogma. Ich denke, der Thread wird bis zu 1. Mai offen bleiben, dann werde ich anfangen, wichtige Informationen zum Forum in eine FAQ zu überführen.
Für die foreninternen Diskussionen (Weiterentwicklung, Probleme ...) wird es weiter einen Platz geben.

Zu den rechtlichen Themen:

Ich denke, wir sind uns einig, das wir ein vollständiges oder teilweises Kopieren von urheberrechtlich geschützten Artikeln im "Forum Schiff" nicht mehr akzeptieren werden.

Strittig ist die Wiedergabe von Kurz-Auszügen zu Pressetexten und die Wiedergabe von selbst verfassten Inhaltsangaben.
Ich kenne die Regel Überschrift + max. 3 Sätze + Link auch noch, das wurde für frei zugängliche Texte auf werbefinanzierten Seiten akzeptiert.
Dann kamen die Ad-Blocker ins Spiel und jetzt sind stehen wir meist vor einer Pay-Wall. Mit dem Urheberrecht von 2013 ;-)

Volker hat mir den Link zur Webseite einer Kommunikationswissenschaftlerin geschickt, die mit anwaltlicher Unterstützung
aktuelle Empfehlungen zum rechtssicheren Betrieb privater Internetprojekte (Blogs, Foren usw.) gibt.
Dort wird die Meinung vertreten, Kurzauszüge und Inhaltsangaben seien zulässig. Leider wird nicht auf das Problem Pay-Wall eingegangen,
und es fehlt auch der Verweis auf belastbare Rechtsnormen oder Urteile.

Ich werde an diesem Problem dranbleiben. Bis dahin bitte ich Euch, Kurzauszüge und Zusammenfassungen bei frei zugänglichen urheberrechtlich geschützten Texten sparsam einzusetzen und bei den Zeitungen der Madsack-Gruppe (Nutzungsbedingungen!) und bei Pay-Wall-Texten grundsätzlich darauf zu verzichten.

Alternativ haben wir immer das Recht des Zitierens, das hatte ich gestern total ausgeblendet. Ich sehe da keine Einschränkungen bezüglich der Quellen, bitte aber um ein angemessenes Verhältnis von eigenen Textanteilen zu Zitaten und eine korrekte Quellenangabe.

Ohne Probleme: Wiedergabe von Pressemeldungen (incl. Fotos) staatlicher und kommunaler Stellen, Behörden und Firmen (einschließlich presseportal.de)

Herzliche Grüße

Norbert

Nachtrag:

Hier ist der Link zum Ratgeber von Frau Dr. Kerstin Hoffmann:
https://www.kerstin-hoffmann.de/pr-dokt ... t-strafen/

Norbert Möller
Site Admin
Beiträge: 68
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:18
Wohnort: Nordhessen

Re: Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Beitrag von Norbert Möller »

Moin Volker,
Volker Landwehr hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 11:31
In der Findungsphase werden die Weichen für die Zukunft des Forums gestellt, evt. neue Nutzungsbedingungen festgeschrieben, die Einfluss auf die zukünftige Qualität haben. Sind sie einmal fest wird es viel schwieriger.
Danke für diesen Satz, genau darum geht es. Ich finde die Diskussion bis jetzt (einschließlich Deiner PM!) sehr hilfreich.

Herzliche Grüße

Norbert

Roland H
Mitglied
Beiträge: 589
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 20:47
Wohnort: Ahrensburg

Re: Forum Schiff - unsichere Zukunft ab 01.05.21

Beitrag von Roland H »

Leider komme ich aufgrund meiner komplexen Corona-Erkrankung und der nun erfolgreich beendeten Reha, erst jetzt dazu, die neuesten Ereignisse zu diesem Forum zu lesen. Und ich möchte mich sowohl beim „Retter“ bedanken dafür dass es weitergeht, aber auch bei den langjährigen Betreibern Costa und Witte! Es war für mich immer ein sehr wichtiges Medium und eine zeitlang habe ich auch selber einige Beiträge oder Bilder gepostet. Jetzt bin ich leider aufgrund einer persönlicher Entwicklungen fast nur noch Mitleser. Aber jedesmal lerne und erfahre ich viel dazu! Das Forum Schiff war, ist und wird hoffentlich noch lange ein unschätzbarer Wissenspool und Austausch zu vielen hochspannenden Themen mit enorm viel Expertisen bei den Forums-Mitglieder sein.
Da mein Interesse am Thema Schiff immer nur hobbymässig war und bleibt, möchte ich jedoch gerne auch zumindest finanziell zum Erhalt des Forums beitrage, wenn dies erforderlich ist und bitte diesbezüglich gerne um Ansprache.
Ich wünsche dem neuen Team viel Glück und Erfolg! Toll, dass es weitergeht! Danke
Roland
Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.

Lucius Annaeus Seneca

Gesperrt