Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Antworten
KaiR
Mitglied
Beiträge: 2800
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von KaiR »

ICG hat jetzt auch den Neubauauftrag für das zweite Schiff bei FSG gecancelt:

http://www.globenewswire.com/news-relea ... TxLuXVmr9Y

(zu Absatz 11 scrollen)
Grüße,

Kai

Domingo1962
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 13:13

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Domingo1962 »

Schade nun schaut es Düster für die Werft aus.
Ich hoffe es kommen noch neue Aufträge rein,
nicht das am Ende doch die Lichter ausgehen.

Sheimer
Beiträge: 18
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 09:13

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Sheimer »

vielleicht ist das jetzt der beste Weg für die Werft sich neu zu ordnen. Alle Altlasten sind weg.
Was die ICG betrifft, sieht man in deren Jahresabschluss, Corona lässt grüßen.

Schiff Ahoi
Beiträge: 19
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 11:05

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Schiff Ahoi »

Domingo1962 hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 11:33
Schade nun schaut es Düster für die Werft aus.
Ich hoffe es kommen noch neue Aufträge rein,
nicht das am Ende doch die Lichter ausgehen.
Mit diesem Auftrag hätte es düster ausgesehen. Jetzt ist der Weg frei für einen Neuanfang

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16446
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Tim S. »

KaiR hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 09:45
ICG hat jetzt auch den Neubauauftrag für das zweite Schiff bei FSG gecancelt:

http://www.globenewswire.com/news-relea ... TxLuXVmr9Y

(zu Absatz 11 scrollen)
Ja, die Reederei hatte 60 % Umsatzeinbruch.
https://www.irishtimes.com/business/tra ... -1.4276445
https://www.niferry.co.uk/irish-ferries ... ead-ferry/

Benutzeravatar
Martin Witte
Site Admin
Beiträge: 1695
Registriert: Do 10. Jan 2008, 21:57
Kontaktdaten:

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Martin Witte »

Moin,

Pressemeldungen zu Folge laufen derzeit Gespräche zu einer möglichen Übernahme der FSG durch Pella Sietas.

Viele Grüße
Martin

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16446
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Pella plant Übernahme

Beitrag von Tim S. »

Die KN meldet grad, die Hamburger Werft Pella plant die Übernahme der Flensburger Schiffbau Gesellschaft. Das Unternehmen plant gerade die Wiederaufnahme der Produktion, die in der Corona-Krise ausgesetzt worden war. Die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft teilte am Donnerstagmittag mit: "Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir uns mit der Pella Sietas Gruppe in Verhandlungen wegen eines möglichen Kaufs der FSG befinden. Die Gespräche mit der Hamburger Gruppe sind aber bei weitem noch nicht abgeschlossen, und ob sie erfolgreich sein werden, hängt von vielen Faktoren ab, Wir wissen auch noch nicht, wie viele Arbeitsplätze bei einer Übernahme der FSG durch Pella Sietas erhalten bleiben können und wie viele abgebaut werden müssen."
Gearbeitet werden soll in Flensburg an dem Neubau 774. "Wir befinden uns in guten Verhandlungen mit dem Kunden des Neubaus 774, mit weiteren potenziellen Finanzierungspartnern für den Fertigbau des Schiffes und mit Subunternehmern", erklärte der Generalbevollmächtigte Stefan Denkhaus.
Man führe auch Gespräche mit weiteren möglichen Auftraggebern. "Für den Fall, dass uns dieses gelingt, ist uns die wohlwollende Prüfung von Anträgen auf Stellung von Landesbürgschaften in Aussicht gestellt worden."
https://www.kn-online.de/Nachrichten/Wi ... Uebernahme

flbgler
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Sa 2. Jun 2018, 14:05

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von flbgler »

Domingo1962 hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 11:33
Schade nun schaut es Düster für die Werft aus.
Ich hoffe es kommen noch neue Aufträge rein,
nicht das am Ende doch die Lichter ausgehen.
Eben nicht. Das war das Ziel der FSG, dass dieser Auftrag gecancelt wird.
Zuletzt geändert von flbgler am Fr 12. Jun 2020, 05:25, insgesamt 1-mal geändert.

Birger Lucas
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 31. Mai 2018, 11:51

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Birger Lucas »

Genau
denn den vorhergehenden Statements von FSG und L.W. zufolge hätte dieser Auftrag ebenfalls Verluste eingebracht. Und dann wäre ein Saniewrungsplan von Beginn an negativ belastet und Landesbürgschaften so gut wie ausgeschlossen gewesen. letzlich war es Plan der Insolvenz diesen Auftrag loszuwerden. in einer Meldung hieß es sinngemäß dazu die Gespräche mit einem Auftraggeber seien wergebnislos geblieben so dass eine Insolvenz unvermeidlich war. Da die Australien-Neubauten da bereits gecancelt waren. kann nur der ICG Auftrag gemeint gewesen sein. Nur ohne Altlasten ist ein Neustart überhaupt denkbar. Egal ob allein. oder mit Pella mit dem irischen Auftrag hätte es nicht nur düster, sondern tiefschwarz ausgesehen. nun heißt es die Honfleur mit einem blauen Auge fertig zu stellen. aber dazu scheint man mit dem Auftraggeber und den Subunternehmern ja auf einem guten Weg zu sein. ist das erfolgreich kommt Geld rein. Und kann den weiteren Weg ebnen.

Domingo1962
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 13:13

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Domingo1962 »

Dann Drücken Wir mal die Daumen,das es mit der Übernahme besser wird
für unsere Werft in Flensburg.

Antworten