Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Antworten
Birger Lucas
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Do 31. Mai 2018, 11:51

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Birger Lucas »

das ist jetzt zwar pur Spekulation. aber ich schreibe es trotzdem mal hier. Aus Langeweile wird man nicht hin und her gefahren sein, es sieht danach aus als ob kurzfristig eine Charter in Aussicht war, und man sich in eine Startposition vor dem NOK in Stellung bringen wollte. die Charter ist dann möglicherweise doch nicht zustande gekommen. Zeitlich im Zusammenhang steht der Brand der Eurocargo Triest am gleichen Tag. Eventuell gab es ja eine vorsorgliche Anfrage von Grimaldi für den möglichen Fall eines längeren Ausfalls des Grimaldi-Schiffes. Spekulation Ende.

Benutzeravatar
Martin Witte
Site Admin
Beiträge: 1687
Registriert: Do 10. Jan 2008, 21:57
Kontaktdaten:

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Martin Witte »

Moin Birger Lucas,

Leevsten passt nicht durch den NOK.
Den Ausflug nach Kiel hat man zwecks Bunker- und Taucherarbeiten unternommen.

Viele Grüße
Martin

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 15998
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Tim S. »

Birger Lucas hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 11:59
das ist jetzt zwar pur Spekulation. aber ich schreibe es trotzdem mal hier. Aus Langeweile wird man nicht hin und her gefahren sein, es sieht danach aus als ob kurzfristig eine Charter in Aussicht war, und man sich in eine Startposition vor dem NOK in Stellung bringen wollte. die Charter ist dann möglicherweise doch nicht zustande gekommen. Zeitlich im Zusammenhang steht der Brand der Eurocargo Triest am gleichen Tag. Eventuell gab es ja eine vorsorgliche Anfrage von Grimaldi für den möglichen Fall eines längeren Ausfalls des Grimaldi-Schiffes. Spekulation Ende.
Nein. Die Leevsten hat in Kiel von der Dagmar gebunkert und wurde mit Proviant versorgt. Außerdem wurden bei der Gelegenheit eUnterboden, Bugstrahlruder und Propeller mit dem Schlepper Wik als Taucherbasis durchgeführt. Danach gimg es mangels andauernder Nicht-Beschäftigung zurüc in die Geltinger Bucht. Sie ist jetzt erstmal bis Jahresende versorgt nun. Eigentlich sollte das Schiff in Charter von Onorato im Mittelmeer gehen, doch dies hat sich nicht realisiert.

Birger Lucas
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Do 31. Mai 2018, 11:51

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Birger Lucas »

Hallo Tim, wenn sie in der Geltinger Bucht Bunker und Proviant benötigt, bedeutet dass, es ist Personal an Bord bis eine Carter fix ist? oder war das Vorrat für eine mögliche Fahrt ins Mittelmeer für die angedachte Onorato Charter?
Zuletzt geändert von Birger Lucas am Mo 25. Nov 2019, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.

Bjarne W.
Mitglied
Beiträge: 445
Registriert: So 3. Jul 2016, 07:34
Wohnort: Preetz

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Bjarne W. »

Martin Witte hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 15:50
Moin Birger Lucas,

Leevsten passt nicht durch den NOK.
Den Ausflug nach Kiel hat man zwecks Bunker- und Taucherarbeiten unternommen.

Viele Grüße
Martin
Sorry Martin, da muss ich dir widersprechen, die Leevsten passt mit ihren 209m länge, und 5,6m Tiefgang unbeladen eigentlich schon durch den NOK.

Benutzeravatar
Martin Witte
Site Admin
Beiträge: 1687
Registriert: Do 10. Jan 2008, 21:57
Kontaktdaten:

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Martin Witte »

Bjarne W. hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 19:32
Martin Witte hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 15:50
Moin Birger Lucas,

Leevsten passt nicht durch den NOK.
Den Ausflug nach Kiel hat man zwecks Bunker- und Taucherarbeiten unternommen.

Viele Grüße
Martin
Sorry Martin, da muss ich dir widersprechen, die Leevsten passt mit ihren 209m länge, und 5,6m Tiefgang unbeladen eigentlich schon durch den NOK.
Wenn du vorher alle Brücken abreißt... :D

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 15998
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Tim S. »

Also sie ist, wie gesagt, bis Jahresende bevorratet und hat eine Crew an Bord. Ob sie bis dahin in der Geltinger Bucht bleibt, ist vorerst wohl pure Spekulation.

KaiR
Mitglied
Beiträge: 2717
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von KaiR »

Bin ich der Einzige, der sich Leevsten und Liekut als Ersatz für die Stena Gothica und Urd vorstellen kann? Oder sind die dafür zu groß?
Grüße,

Kai

Benutzeravatar
LKB
Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 12:00
Wohnort: Bargteheide
Kontaktdaten:

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von LKB »

KaiR hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 11:38
Bin ich der Einzige, der sich Leevsten und Liekut als Ersatz für die Stena Gothica und Urd vorstellen kann? Oder sind die dafür zu groß?
Moin,

die LEEVSTEN und die LIEKUT können ja nur 12 Passagiere befördern, somit scheiden sie als Ersatz für die STENA GOTHICA und URD aus, da auf der Route mehr Passagierkapazität benötigt wird.

Liebe Grüße
Lars

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 1056
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft

Beitrag von Markus K »

KaiR hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 11:38
Bin ich der Einzige, der sich Leevsten und Liekut als Ersatz für die Stena Gothica und Urd vorstellen kann? Oder sind die dafür zu groß?
Für Finnlines wären die beiden ein passendes Frachtduo. Ich weiß aber nicht, ob Finnlines momentan überhaupt zusätzliche Frachtkapazität benötigt?!
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers. Benutzung nur auf Nachfrage.

Antworten