Rostock/Warnemünde (Dinge, die über Fotos hinaus gehen)

Antworten
Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16454
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Rostock/Warnemünde (Dinge, die über Fotos hinaus gehen)

Beitrag von Tim S. »

Der Seekanal zum Rostocker Überseehafen wird ausgebaggert. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Ostsee (WSA) lässt für eine sichere Schifffahrt die ursprüngliche Wassertiefe wiederherstellen.
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenb ... al100.html

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 2143
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: Rostock/Warnemünde (Dinge, die über Fotos hinaus gehen)

Beitrag von Johannes7 »

Tim S. hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 17:54
Der Seekanal zum Rostocker Überseehafen wird ausgebaggert. [...]
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenb ... al100.html
Stimmt. Sonst können die möglichen Carcarrier ja keine Teslas exportieren.
Die Sache wird spannend. Mal schauen was wir diesbezüglich im Rostocker Hafen noch vor die Linse bekommen werden.
Die Schifffahrt im Herzen - seit über 30 Jahren.

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16454
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Rostock/Warnemünde (Dinge, die über Fotos hinaus gehen)

Beitrag von Tim S. »

ie Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot nach Rostock-Gehlsdorf geeilt. Mitarbeiter einer Werft hatten Alarm geschlagen, weil an einem Säurebad untypische Dämpfe aufstiegen.
https://www.nordkurier.de/mecklenburg-v ... 1741781312

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16454
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Rostock/Warnemünde (Dinge, die über Fotos hinaus gehen)

Beitrag von Tim S. »

Tim S. hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 10:26
Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) hatte das Wrack der „Undine“ 2018 gekauft. Die Bürgerschaft erfuhr davon offiziell erst vor einer Woche. Das sorgt für Unmut. Grüne schätzen Folgekosten der Entscheidung auf über einer Million Euro.
https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenbu ... iffswracks
Das einstige Bäderschiff „Undine“ blickt im Rostocker Stadthafen seit sieben Jahren einem ungewissen Schicksal entgegen. Nun schlug das Kulturamt vor, das Wrack so zu erhalten, wie es jetzt ist und an Land aufzustellen. Denkbare Standorte wären der Überseehafen, der Fischereihafen oder der IGA-Park, heißt es in der Beschlussvorlage für die betroffenen Ortsbeiräte und Ausschüsse sowie für die Bürgerschaft.
In der Vorlage sind mehrere Varianten genannt, vom millionenschweren Wiederaufbau als Veranstaltungsort bis zurZerlegung in mehrere Stücke, von denen nur eines ausgestellt werden sollte. Das Kulturamt empfiehlt die Variante 3.1, also einen Mittelweg: Der Traum von der Wiederauferstehung als vollwertiges Schiff wäre so zwar erst mal ausgeträumt, die Verschrottung aber vom Tisch.
„Die Variante 3.1 wird sowohl der Verantwortung für das maritime Erbe als auch für die Finanzen der Stadt gerecht. Das Denkmal ,Schiffsrumpf’ bleibt für zukünftige Konzepte erhalten.“ Der verwendete Stahl sei relativ korrosionsträge. Daher könne der Schiffsrumpf einige Zeit im unbehandelten Zustand überdauern. Ganz will man in der Behörde die Hoffnung jedoch nicht aufgeben: „Ein weiterer Ausbau nach Variante 1 oder 2 ist später immer noch möglich.“
Die Reaktionen aus der Politik waren gemischt. Die Pläne gehen nun zunächst durch die Ortsbeiräte und Ausschüsse. Die Bürgerschaft soll voraussichtlich am 21.4. über die „Undine“ entscheiden. Laut Beschlussvorlage ist die Lage ernst und erfordert schnelles Handeln: Die Schwimmfähigkeit sei nicht mehr gewährleistet, das Schiff drohe zu sinken.
Die „Undine“ wurde 1910 auf der Neptun Werft Rostock unter dem Namen „Kronprinz Wilhelm“ erebaut und gilt damit als Deutschlands ältestes Seebäderschiff. Als „Undine“ fuhr sie für die Weiße Flotte in Stralsund. Sie ist 32 Meter lang und 7 Meter breit. 2007 sollte sie auf einer Dresdner Werft saniert werden, doch diese ging in Insolvenz. Daraufhin wurde der unter Denkmalschutz stehende Rumpf zurück nach Rostock geholt und ist seit Dezember 2019 Eigentum der Hansestadt. Seit Oktober 2014 liegt er am Liegeplatz 93 im Stadthafen.
https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenbu ... ll-an-Land

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16454
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Rostock/Warnemünde (Dinge, die über Fotos hinaus gehen)

Beitrag von Tim S. »

Rostock baut Anleger für neue Elektro-Solar-Fähre aus
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenb ... ck100.html

Antworten