Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Antworten
Schubi
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 09:51
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Schubi » Mo 7. Apr 2014, 10:23

Sollte mittlerweile versandet sein, war aber lange nichts genaues mehr zu hören.
Rings herum sieht ja alles schick aus, aber was nützt eben ein intakter Liegeplatz wenn man ihn schwer findet ...

Garsvik
Mitglied
Beiträge: 740
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 14:00

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Garsvik » Mo 7. Apr 2014, 11:44

frank0265 hat geschrieben:Hamburg hat seine CAP SAN DIEGO als größtes noch in Fahrt befindliches Museumsschiff. Und Rostock hat die DRESDEN. Leider kann dieses nicht mehr fahren. Das, was wirklich gebraucht wird, ist eine viel bessere Vermarktung zusammen mit dem IGA Gelände.

Wie ist eigentlich die Beschaffenheit des derzeitigen Liegplatztes in Schmarl ? Gut oder eher schlecht für das Schiff ?
Ich war letztes Jahr auf der CAP SAN DIEGO und bin u.a. durch die Laderäume durchgewandert - sehr informativ. Sehr gepflegt, 1 Motor und ein simpler Antrieb, offensichtlich unkaputtbar. Hat mir gut gefallen.
Ich war auf der Dresden und habe mir das durchaus informative Museum in den Laderäumen angesehen. Das Museumspersonal war sehr hilfsbereit, so ich Fragen hatte. Das Schiff liegt in gepflegter Umgebung und war in gepflegtem Zustand. Hat mir auch gut gefallen. Die kuriose Konstruktion mit 4 Motoren und Getrieben war nach ca. 10 Jahren unreparierbar hin - worauf man es schon damals als Museum verwendet hat.

Niemand guckt sich ein Schiff an und zahlt Eintritt, weil er zufällig vorbeikommt. Ebenso wird niemand durch eine zugegebenermaßen unübersichtliche Beschilderung endgültig zur Aufgabe gezwungen, so er die Dresden besuchen will.

Der Hauptunterschied liegt in der danebenliegenden Stadt. Einerseits Rostock (ich hatte im Laufe der Jahre 2 ganztägige Führungen durch Rostock und da gibt's nicht viel Interessantes zu sehen), das offensichtlich auch keine Tagesbesucher anlocken will, andererseits Hamburg mit jeder Menge Attraktionen. Eine Verlagerung der Dresden in den Rostocker Hafen wird die Besucherzahlen vermutlich kaum erhöhen - so meine Meinung.

Garsvik

Schubi
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 09:51
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Schubi » Mo 7. Apr 2014, 18:24

Naja solch Meinungen entstehen ja im Auge jeden Betrachters individuell und sollen ja auch hier keine Diskussion sein.
Auf jeden fall , sprechen sich jährlich wiederholend steigende Tourismuszahlen eine eindeutige Sprache.
Natürlich ist Hamburg eine geschichtlich behaftete Metropole, in der es viel zu viel zu sehen gibt.
Auf jeden Fall ist aber zu sagen, worum es hier ja geht, dass Rostocks einen Anziehungspunkt mehr hätte mit der "Dresden" im Stadthafen , und sowieso mehr touristisch interessantes ( als Rostock sowieso schon besitzt ) mit der Verlegung des kompletten maritimen Museums bzw. Belebung des gesamten Stadthafens.

Beste Grüße

Schubi

schiffegucker
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:29

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von schiffegucker » Do 24. Apr 2014, 10:56

Anfang des letzten Jahres hat sich der Maritime Rat Rostock gegründet.

Er besteht aus folgenden Mitgliedern:

Arbeitskreis Hochseefischerei Rostock
Deutsche Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.
Deutsche Marine
Deutsche Seereederei GmbH
Förderkreis Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum e.V.
Förderverein Leuchtturm Warnemünde e.V.
Förderverein Tradition Ostseeschifffahrt e.V.
Freundeskreis maritimes Erbe e.V.
Güstrower "Klönsnack"
Interessengemeinschaft Seezeichen e.V.
Marine-Offizier-Messe Rostock e.V.
Matrosendenkmal e.V.
Nautischer Verein Rostock e.V.
Reederei F. Laeisz GmbH
Seefunk FX-Intern e.V.
Seeleute Rostock e.V.
Societät Rostock maritim e.V.
Verein der Kapitäne und Schiffsoffiziere e.V., Rostock
Verein der Schiffsingenieure zu Rostock e.V.

Vorgestern, am Dienstag, den 22.04.2014, gab es eine Pressekonferenz der Gemeinschaft im Haus der Schifffahrt in der Rostocker Innenstadt beim Bussebart und der Fischerbastion. Eine ausführliche und kostenfreie Berichterstattung über diese Veranstaltung bietet die Internetzeitung "Das ist Rostock"! Hier ist der Link dazu:

http://www.das-ist-rostock.de/artikel/5 ... -stellung/

schiffegucker
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:29

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von schiffegucker » Di 29. Apr 2014, 12:03

Es ist Kommunalwahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern. Da liegt es Nahe, dass die politischen Parteien sich in Stellung bringen und Postition beziehen. Ein Wahlplakat spricht die Verholung des Traditionsschiffes in den Rostocker Stadthafen an. Hier ist ein von mir gestern selbst geschossenen Foto vom Wahlplakat westlich der vielbefahrenen Straße, der Landesstraße L 22, in Rostock zwischen Kabutzenhof und dem Werftdreieck zu sehen. Dort sehen es viele Bürgerinnen und Bürger, die vor allem mit dem Auto vorbeifahren. Mal sehen, was es bewirkt.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater

schiffegucker
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:29

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von schiffegucker » Fr 9. Mai 2014, 12:13

Hier ist noch einmal der Hinweis und der Link auf die Facebookseite "TRADI in den Stadthafen": https://www.facebook.com/ms.dresden

Der Kommunalwahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern läuft auf Hochtouren! Auf allen Wahlkampfveranstaltungen geht es auch ums Traditionsschiff! Also man darf gespannt sein, wie die Wahl ausgeht. Das Wählerbündnis "Unabhängige Bürger für Rostock", kurz "UfR" ist für die Verlegung des Schiffes in den Stadthafen. Alle anderen Parteien, Wählergruppen und Einzelkandidaten sind dagegen.

Horstl
Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 04:14

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Horstl » So 11. Mai 2014, 22:50

schiffegucker hat geschrieben:Es ist Kommunalwahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern. Da liegt es Nahe, dass die politischen Parteien sich in Stellung bringen und Postition beziehen. Ein Wahlplakat spricht die Verholung des Traditionsschiffes in den Rostocker Stadthafen an. Hier ist ein von mir gestern selbst geschossenen Foto vom Wahlplakat westlich der vielbefahrenen Straße, der Landesstraße L 22, in Rostock zwischen Kabutzenhof und dem Werftdreieck zu sehen. Dort sehen es viele Bürgerinnen und Bürger, die vor allem mit dem Auto vorbeifahren. Mal sehen, was es bewirkt.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater

Wahlen...wähle aus von wem du verarscht werden möchtest :D :D :D

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14845
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Tim S. » Mo 12. Mai 2014, 09:00

Solche völlig daneben geratenen Anmerkungen machen mich wütend, deshalb erlaube ich mir ot dazu folgendes festzustellen: Für den Kampf um das Wahlrecht sind unzählige aufrechte Demokraten einst ins KZ gewandert. Wahlen sind eine demokratische Errungenschaft und haben nichts mit Verarschung zu tun.

schiffegucker
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:29

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von schiffegucker » Mo 19. Mai 2014, 12:19

Ein gelungenes Bild verweist auf der Facebookseite "TRADI in den Stadthafen" auf den kommenden Wahltermin am nächsten Sonntag hin. Hier ist der Link dazu:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater

schiffegucker
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:29

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von schiffegucker » Di 20. Mai 2014, 19:18

Der Anwalt der Bürgerbegehrensvertreter zum Bürgerentscheid Traditionsschiff Torsten Schulz vom Wählerbündnis "Unabhängige Bürger für Rostock", kurz "UfR" hat der Rostocker Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens ein Brief zukommen lassen, indem er Widerspruch zum Bürgerschaftsbeschluss einlegt. Aufgrund des zu späten Eingangs der Post am letzten Mittwoch, den 14.05.2014, ist die Sache nicht mehr auf die Tagesordnung zur Rostocker Bürgerschaftssitzung am selben Tag gelangt. Frau Jens nahm dazu aber kurz Stellung in der Bürgerschaftssitzung.

Diese ist in einem Video unter dem folgenden Link zu hören:
https://www.youtube.com/watch?v=HDcmoPLzI9U

Antworten