Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Antworten
Schubi
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 09:51
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Schubi » Mo 28. Okt 2013, 22:24

Also ehrlich gesagt , verfolge ich die Bemühungen um das Traditionsschiff bzw. Schifffahrtsmuseum sehr gerne.

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14773
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Tim S. » Mo 28. Okt 2013, 23:15

Dem schließe ich mich an. Gerne mehr.

Alexander
Mitglied
Beiträge: 971
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:59

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Alexander » Di 29. Okt 2013, 08:29

Es spricht sicher nichts gegen eine sachliche Berichterstattung hierzu, aber ich werde das Gefühl nicht los, daß hier keine sachliche Information betrieben wird, sondern vielmehr nur eine einseitige, politisch motivierte Propagandaschlacht läuft. Sachliche Infos sehen wohl anders aus.

Wie gesagt, ich kann den betreffenden User ja sogar verstehen, aber wie meistens gibt es nun mal mindestens zwei Seiten, die bei solch einer Diskussion zu beachten sind.

Alexander
Meine Schiffsfotos bei Fotocommunity: http://home.fotocommunity.de/squarerigg ... 4&g=240434

Schubi
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 09:51
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Schubi » Di 29. Okt 2013, 11:28

Da wohl nur wenig bis niemand aus diesem Forum die Museumslandschaft im Stadtteil Schmarl unterstützt , verstehe ich natürlich das die Berichterstattung über die Bemühungen zur Verlegung in den Stadthafen sehr eindeutig wirken und keine Interessentypische Diskussion aufkommt.
Ich bin z.B. ebenfalls Befürworter zur Entwicklung des Stadthafens zum Schifffahrtsmuseum, und bin froh das sich wenigstens jemand dafür engagiert das Thema im Rathaus und in der Öffentlichkeit am laufen zu halten.

Sollten sich hier Befürworter für ein Stadtteil orientiertes Museum finden, welche Vorteile eines touristischen "Magneten" , versteckt zwischen Busch , Schilfrohr und Moor sehen, bin ich auch gerne zu offenen Diskussionsrunden bereit.
Gerne würde ich nämlich Vorteile erkennen um den Irrsinn zu verstehen , finde nur keine , so sehr ich mich auch anstrenge.

Beste Grüße

Danilo

schiffegucker
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:29

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von schiffegucker » Di 5. Nov 2013, 21:02

Nun, da eine sachliche Berichterstattung weiterhin gewünscht ist, will ich einen weiteren Artikel aus der Ostsee-Zeitung Rostock vom vergangenen Freitag jetzt auch hier veröffentlichen. Die OZ freut sich über jeden, der sich für die maritime Kultur in der Hansestadt Rostock einmischt. Viele Gäste, die vom Rathaus am Neuen Markt in der Innenstadt durch die Ladenstraße und Fußgängerzone, der Kröpeliner Straße, schlendern, machen auch gerne einen Abstecher ins Schifffahrtsmuseumsgebäude in der August-Bebel-Straße 1 am Steintor. Dieses soll aber laut aktuellem im Jahr 2011 beschlossenen Museumskonzept umgebaut werden und künftig das Kulturhistorische Museum beherbergen. Dann muss das Schifffahrtsmuseum dort raus.

Mehr dazu steht im Artikel der Ostsee-Zeitung Rostock vom 01.11.2013:

Bild
Bild
Zuletzt geändert von schiffegucker am Do 7. Nov 2013, 10:32, insgesamt 1-mal geändert.

Schubi
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 09:51
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Schubi » Di 5. Nov 2013, 22:09

Dieser Artikel beschreibt wie lächerlich das ganze Vorhaben ist.
Alle sind dagegen , nur die IGA Park Verantwortlichen sehen einen riesen Sinn am Standort Schmarl .

Schade schade schade ...

lworch
Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: So 17. Feb 2008, 17:13
Wohnort: Bei Rendsburg
Kontaktdaten:

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von lworch » So 10. Nov 2013, 10:49

War vor 2 Jahren in Rostock und wollte mir die DRESDEN ansehen. Das Hinkommen für einen Ortsfremden mit PKW war dank Navi(!) letztlich unproblematisch. Sauer wurde ich allerdings, dass ich für die - mich überhaupt nicht interessierende - IGA mit bezahlen musste! Im Stadthafen wäre die DRESDEN sicher wesentlich besser aufgehoben!
Tschüß Lutz

Schubi
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 09:51
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Schubi » So 10. Nov 2013, 10:52

Was musstest denn da bezahlen ?
Kann mich nur an 1 € erinnern ...

Cornelia
Mitglied
Beiträge: 722
Registriert: Di 15. Jan 2008, 20:14
Wohnort: Drochtersen

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von Cornelia » So 10. Nov 2013, 11:04

Ich persönlich würde mich SEHR freuen, wenn MS Dresden im Rostocker Stadthafen wäre.

Das Schiff ist nun doch völlig versteckt, mit öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht zu erreichen und es ist nur mit Umständen möglich, es zu erreichen, so dass dies auch nur Leute tun, die UNBEDINGT das Schiff sehen wollen. Gelegenheitsbesucher werden so eher nicht kommen.

Ich war mal an Bord für einige Nächte, als das Schiff noch als Jugendherberge genutzt wurde, es war abenteuerlich, dort mit dem Bus hinzukommen, aber das Schiff war echt top, innen original, gut gepflegt und mit einer sehr freundlichen Crew, welche auch einiges über das Schiff an uns Gäste weitergab. Also eigentlich genau das Gegenteil zur verschandelten und heruntergekommenen "Georg Büchner" mit ihrer unfreundlichen Crew, die ja nun glücklicherweise Geschichte ist.

Ich frage mich also nun, was ist der Grund, warum man das Schiff nicht im Stadthafen haben will ? Ich kann mir keinen logischen Grund denken, ehrlich gesagt.


Stellt euch doch mal vor, die "Cap San Diego" würde irgendwo außerhalb Hamburgs liegen, da würden sicher nicht so viele Gäste an Bord gehen wie nun, wo das Schiff direkt an den Landungsbrücken zu finden ist. Ich denke, das Schiff wäre eine Bereicherung für den Rostocker Stadthafen, zumal es eben ein Schmuckstück ist und kein Schrotthaufen, so wie die anderen Schiffe die dort vorher lagen... unter der Hand habe ich erfahren, dass der Stadthafen schon "Schrottmeile" hieß.

lworch
Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: So 17. Feb 2008, 17:13
Wohnort: Bei Rendsburg
Kontaktdaten:

Re: Traditionsschiff "MS Dresden" in Rostock

Beitrag von lworch » So 10. Nov 2013, 13:34

Hallo Schubi,
Schubi hat geschrieben:Was musstest denn da bezahlen ?
Kann mich nur an 1 € erinnern ...
der IGA-Betrag kam mir höher vor, aber ich weiß es nicht mehr. Auf jeden Fall kannst Du kein Ticket für den Schiffsbesuch alleine kaufen, sondern MUSST das IGA-Ticket mit kaufen. Dann muss man noch vom selbstverständlich gebührenpflichtigen Parkplatz 400 m durch die IGA laufen, bis man endlich am Schiff steht.
Tschüß Lutz

Antworten