SS PEKING

Antworten
Leichtmatrose
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Mi 28. Jan 2009, 18:24

Re: SS PEKING

Beitrag von Leichtmatrose » Do 7. Feb 2019, 12:35

Eilbek hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 12:17
Standortfrage vom Hafenmuseum weiter offen:
https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... useum.html
Interessant,
hat "WULF", Cuxhaven auch Schlepper in New York? :P

Andreas_Elmshorn
Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 19:17
Wohnort: Elmshorn

Re: SS PEKING

Beitrag von Andreas_Elmshorn » Do 7. Feb 2019, 16:43

Leichtmatrose hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 12:35
Eilbek hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 12:17
Standortfrage vom Hafenmuseum weiter offen:
https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... useum.html
Interessant,
hat "WULF", Cuxhaven auch Schlepper in New York? :P
:roll: :roll: :roll:
Also, wirklich.......Journalisten, ey!
Geduld zu haben bedeutet nicht, sich alles gefallen zu lassen!

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14842
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: SS PEKING

Beitrag von Tim S. » Fr 17. Mai 2019, 10:33

Der vorläufige Standort für den Traditionssegler "Peking" steht fest: Nach den Restaurierungsarbeiten soll das Schiff im Frühjahr 2020 nach Hamburg in den Sandtorhafen kommen - und damit direkt neben die Elbphilharmonie.
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... g1620.html

HansP
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Di 14. Jul 2009, 22:12

Re: SS PEKING

Beitrag von HansP » Fr 17. Mai 2019, 19:15

Tim S. hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 10:33
Der vorläufige Standort für den Traditionssegler "Peking" steht fest: Nach den Restaurierungsarbeiten soll das Schiff im Frühjahr 2020 nach Hamburg in den Sandtorhafen kommen - und damit direkt neben die Elbphilharmonie.
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... g1620.html
Nur ist diese Meldung wohl nicht korrekt! Es soll sich nur um eine von mehreren Optionen handeln, welche aktuell geprüft werden, eine Entscheidung ist noch nicht gefallen.

Gruß
Hans

Volker Landwehr
Mitglied
Beiträge: 381
Registriert: So 3. Aug 2008, 18:19

Re: SS PEKING

Beitrag von Volker Landwehr » Fr 17. Mai 2019, 19:28

HansP hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 19:15
Tim S. hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 10:33
Der vorläufige Standort für den Traditionssegler "Peking" steht fest: Nach den Restaurierungsarbeiten soll das Schiff im Frühjahr 2020 nach Hamburg in den Sandtorhafen kommen - und damit direkt neben die Elbphilharmonie.
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... g1620.html
Nur ist diese Meldung wohl nicht korrekt! Es soll sich nur um eine von mehreren Optionen handeln, welche aktuell geprüft werden, eine Entscheidung ist noch nicht gefallen.

Gruß
Hans
Quelle?
Wie NDR melden auch www.hamburg.de undandere den Sandtorhafen als vorläufigen Liegeplatz: https://www.hamburg.de/sehenswuerdigkei ... 90/peking/
Zitat: Noch steht nicht fest, wo die Peking ihren endgültigen Liegeplatz bekommt. Vorerst wird der Großsegler im Frühjahr 2020 aber in den Traditionsschiffhafen (Sandtorhafen) in der HafenCity liegen, bis ein Standort für das Deutsche Hafenmuseum gefunden ist.
Gruß, Volker

HansP
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Di 14. Jul 2009, 22:12

Re: SS PEKING

Beitrag von HansP » Fr 17. Mai 2019, 19:54

Volker Landwehr hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 19:28
Quelle?
Wie NDR melden auch www.hamburg.de undandere den Sandtorhafen als vorläufigen Liegeplatz: https://www.hamburg.de/sehenswuerdigkei ... 90/peking/
Zitat: Noch steht nicht fest, wo die Peking ihren endgültigen Liegeplatz bekommt. Vorerst wird der Großsegler im Frühjahr 2020 aber in den Traditionsschiffhafen (Sandtorhafen) in der HafenCity liegen, bis ein Standort für das Deutsche Hafenmuseum gefunden ist.
Gruß, Volker
Die Quelle ist der (spätere) Eigentümer der PEKING, die "Stiftung Historische Museen Hamburg", bzw. die Kulturbehörde.

Auch das Hamburger Abendblatt ist in seiner Wortwahl deutlich vorsichtiger als der NDR:

Zitat:
Ein Sprecher der Kulturbehörde wollte dies auf Anfrage zunächst allerdings nicht bestätigen. "Es gibt noch keine abschließende Entscheidung", sagte er. Man befinde sich nach wie vor in Gesprächen mit diversen Beteiligten. Nach Abendblatt-Informationen befindet sich der Sandtorhafen aber zumindest in der engeren Wahl für einen Liegeplatz – zumindest solange, bis eine endgültige Lösung in Verbindung mit dem Bau des neuen Deutschen Hafenmuseums gefunden ist.
+++

Gruß
Hans

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14842
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: SS PEKING

Beitrag von Tim S. » Mo 27. Mai 2019, 21:28


Jan Sieg
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 09:39
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: SS PEKING

Beitrag von Jan Sieg » Di 28. Mai 2019, 00:35

Ich kann es kaum erwarten sie wieder zu sehen!
Wenn jemand eine Info hat, wann die PEKING das Dock verlässt und draußen zu sehen ist, bitte bescheid geben
Fotos aus dem Hamburger Hafen - www.jansieg.de / PEKING Ausstellung im Maritimen Museum in Hamburg vom 14.06.2018 - 31.08.2018

Andreas_Elmshorn
Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 19:17
Wohnort: Elmshorn

Re: SS PEKING

Beitrag von Andreas_Elmshorn » Di 28. Mai 2019, 12:08

Jan Sieg hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 00:35
Ich kann es kaum erwarten sie wieder zu sehen!
Wenn jemand eine Info hat, wann die PEKING das Dock verlässt und draußen zu sehen ist, bitte bescheid geben
Moin, Moin!
Sie lag ja schon draußen!
Wenn die Werft das Dock dringend braucht und an der "Peking" keine großen Projekte, wie jetzt das Masten stellen, anliegen, wird sie das Dock verlassen und an den Werftkai verholt. Bester Spotting Point ist übrigens der alte Fährdamm von Borsflether Seite aus.
Aber unbedingt die Verbotsschilder beachten!
Grüße, Andreas
Geduld zu haben bedeutet nicht, sich alles gefallen zu lassen!

JanMartin
Mitglied
Beiträge: 719
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 17:28
Wohnort: Hamburg

'PEKING' - Neuer Standort

Beitrag von JanMartin » Di 28. Mai 2019, 13:27

Das Deutsche Hafenmuseum Mit Liegeplatz 'Peking'
Der Grasbrook bietet beste Voraussetzungen, um ein zeitgemäßes, innovatives Museum zu errichten und der Viermastbark PEKING einen weithin sichtbaren Liegeplatz einzurichten.
Tja, 'weithin sichtbar' ist ja schön und gut, nur mit all den Dalben in der Mitte der Elbe leider völlig verunstaltend.

Antworten