Pressemeldungen

Antworten
Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16334
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Tim S. »

Atommüllfrachter PACIFIC GREBE erreicht mit ausgeschaltetem AIS am 2.11. um 6.40 Uhr Nordenham:
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... rt190.html
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... rt198.html

Volker Landwehr
Mitglied
Beiträge: 726
Registriert: So 3. Aug 2008, 18:19

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Volker Landwehr »

Atomkraftgegner haben den Eigner der PACIFIC GREBE wegen des Abschaltens des AIS angezeigt. Nach Solas ist das unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.

AIS ist in Chapter V Safety of Navigation, Regulation 19 geregelt. Dort heißt es unter 2.4.7: AIS shall be operated taking into account the guidelines adopted by the Organization.* Ships fitted with AIS shall maintain AIS in operation at all times except where international agreements, rules or standards provide for the protection of navigational information.

Oder auf deutsch: AIS wird unter Berücksichtigung der von der Organisation verabschiedeten Richtlinien betrieben. * Schiffe, die mit AIS ausgestattet sind, müssen AIS jederzeit in Betrieb halten, es sei denn, internationale Vereinbarungen, Regeln oder Standards sehen den Schutz von Navigationsinformationen vor.

Was jemand etwas genaueres?
Gruß, Volker

Michel T.
Mitglied
Beiträge: 612
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 17:10

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Michel T. »

Moin,

die Ausnahme wird in diesem Fall herangezogen. Das ist auch nichts neues, dass das AIS bei diesen Transporten abgestellt wird. Damit soll die Sicherheit des Schiffes und der reibunglose Transport gewährleistet werden. Zumindest in deutschen Gewässern wurde das Schiff auch von Behördenschiffen begleitet. Das Argument der erhöhten Kollisionsgefahr ist für diesen Reiseabschnitt nicht gegeben, zumal das Schiff auf dem Radar ja ohnehin nicht unsichtbar ist. Jeder der es wissen musste, hat zu jeder Zeit gewusst wo das Schiff sich befindet.

Hamburch
Mitglied
Beiträge: 3114
Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:27

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Hamburch »

Ich nehme ja gerne Journalisten in Schutz.
Aber DAS ist Volksverdummung!

Die BLÖD Zeitung behauptet, die CMA CGM Tenere führe mit Ökostrom.

https://m.bild.de/regional/hamburg/hamb ... obile.html
Gruß

Christian

Alle von mir eingestellten Fotos tragen mein Copyright.

KaiR
Mitglied
Beiträge: 2782
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Pressemeldungen

Beitrag von KaiR »

Steht da nicht (mehr)
Grüße,

Kai

Hamburch
Mitglied
Beiträge: 3114
Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:27

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Hamburch »

KaiR hat geschrieben:
Do 5. Nov 2020, 08:36
Steht da nicht (mehr)
Doch. In der Überschrift.
Gruß

Christian

Alle von mir eingestellten Fotos tragen mein Copyright.

Schorse
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:33
Wohnort: Osnabrück

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Schorse »

Moin.

Dann sollten sie aber auch ganz fix die Deutsche Marine gleich mit verklagen.
Die schalten auch das AIS aus, wenn sie unterwegs sind.
Ich habe sie meist nur in, oder um Wilhelmshaven auf dem Schirm gehabt.
Sind sie etwas weiter draußen, findet man meistens nichts mehr von ihnen.

Das hat schon seinen Grund, warum die das so machen.
Zivil, oder auch Militärisch.

Haltet durch!

Volker Landwehr
Mitglied
Beiträge: 726
Registriert: So 3. Aug 2008, 18:19

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Volker Landwehr »

Schorse hat geschrieben:
Do 5. Nov 2020, 09:24
Moin.

Dann sollten sie aber auch ganz fix die Deutsche Marine gleich mit verklagen.
Die schalten auch das AIS aus, wenn sie unterwegs sind.
Die IMO Regeln sagen ausdrücklich, dass im Staatsbesitz befindliche Schiffe kein AIS führen müssen, wenn sie nicht im Handel eingesetzt sind. Dazu gehören auch Schiffe der Marine.
Solas Chapter V, Safety of Navigation:
Regulation 1 Application
1 Unless expressly provided otherwise, this chapter shall apply to all ships on all voyages, except:
.1 warships, naval auxiliaries and other ships owned or operated by a Contracting Government and used only on government non-commercial service; and
https://assets.publishing.service.gov.u ... gation.pdf

Allerdings werden die im Staatsbesitz befindlichen Schiffe ermutigt, es zu nutzen.
Gruß, Volker

PeterPan
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 12:57

Re: Pressemeldungen

Beitrag von PeterPan »

Ich halte es auch für falsch, dass das AIS ausgeschaltet war.

Die Nordsee ist sehr stark befahren und nicht jeder ordnet begleitenden Behördenschiffen automatisch einen Atomtransporter zu.

Eine Kollision oder Schlimmeres wäre der Super-Gau und mit Sicherheit schlimmer, als mögliche Störmanöver kleiner Boote der Atomkraftgegner.

Die Verhältnismäßig stimmt hier einfach nicht.

mücke
Mitglied
Beiträge: 933
Registriert: Sa 10. Apr 2010, 09:50
Wohnort: 26209 Hatten

Re: Pressemeldungen

Beitrag von mücke »

PeterPan hat geschrieben:
Sa 7. Nov 2020, 14:08
Ich halte es auch für falsch, dass das AIS ausgeschaltet war.

Die Nordsee ist sehr stark befahren und nicht jeder ordnet begleitenden Behördenschiffen automatisch einen Atomtransporter zu.

Eine Kollision oder Schlimmeres wäre der Super-Gau und mit Sicherheit schlimmer, als mögliche Störmanöver kleiner Boote der Atomkraftgegner.

Die Verhältnismäßig stimmt hier einfach nicht.
Naja so ein Frachter ohne AIS ist ja nun auch kein Geisterschiff... auf dem Radar ist er ja trotzdem rechtzeitig zu sehen. Außerdem wird die Brückenbesatzung sicherlich besonders aufmerksam sein und ggf. Schiffe informieren die zu nahe kommen. Ich denke, das Risiko welches von den Aktivisten oder ähnlichen Personen ausgeht ist in diesem Fall größer als das einer Kollision, und rechtfertigt durchaus das ausschalten des AIS.
Gruß vom Lande
Niklas

(Alle von mir eingestellten Bilder unterliegen meinem Copyright!)

Antworten