Gorch Fock

Antworten
Loppio
Beiträge: 3
Registriert: Do 6. Dez 2018, 15:09

Re: Gorch Fock

Beitrag von Loppio »

Was soll man dazu schreiben?

My two cents:
Schon im November war mir klar des es so laufen wird, das halbe Jahr "Schonfrist" hat sicher Steuer und oder Arbeits Rechtliche Gründe.
Sonst wäre die Bude schon viel früher geschlossen worden.

Wie ist das gelaufen?
Für 3,6 Millionen € kaufte Lürssen eine marode und schrottreife Werft, falsch sie kaufen sie ja gar nicht. Sie kauften die Menschen, die
drei Aufträge: Gorch Fock, Tender irgendwas und den Wohnkahn der Marine, mobile Maschinen und Werkzeuge.
Die Werft mit ihren vier Kränen alle ohne TÜV, nicht nutzbaren Slipanlagen, uralten Stationären Maschinen in einer neuen Halle wurde gepachtet.
Viele beweglichen Maschinen, Werkzeuge und Material wurden in der letzten Zeit abgezogen, die Werft ist praktisch leer. Die schweren
Maschinen aus Adolfs Zeiten stehen noch da.

Was haben sie für 3,6 Millionen plus Pacht, Gehälter und Nebenkosten für 6 Monate also ca 10 Millionen € bekommen?
Fette Aufträge im dreistelligen Millionenbereich und einen Mini Konkurenten weniger. Macht unterm Strich ein gutes Plus in der Kasse.

Kaufmännisch gesehen: Alles richtig gemacht 100 von 100 Punkten

Menschlich gesehen: Das werden wir in den nächsten Tagen / Wochen erfahren.
Aktuell reisen die Arbeiter täglich zur Jadewerft oder zu Lürssen / Ex Hegemann um dort zu Arbeiten. Ach ja, sie reisen zusammen in
Kleinbussen und das zu Corona Zeiten.
Die Auszubildenden stehen im Regen haben die Halle, den Hof und was sonst noch zum xten mal gefegt, null Ausbildung findet statt.
Nun sollen ja angeblich alle ein Angebot zur weiterbeschäftigung bekommnen, das ist sicher nicht gelogen wenn man mal schaut was Lürsssen
alles an Mitarbeitern auf ihrer Homepage sucht. Die große Frage ist an welchem Standort sollen sie eingesetzt werden? Also Umzug z.B. nach
HH oder Rendsburg oder oder, das noch nicht bezahlte Haus vermieten und auf die Etage in eine Sozialwohnung ziehen etc...
Also Menschlich z.Z. max: 10 von 100 Punkten

Aber was zählt schon Menschlichkeit im knallharten Business der Industrie? Nichts, es sind nur die Arbeitsameisen die gefälligst das tun sollen
was ihnen gesagt wird. War schon immer so und wird immer so bleiben. Man könnte den ganzen Deal auch mit Sklavenhandel betiteln.

An dieser Stelle ein fettes DANKE :twisted: an das Dreamteam Reinberg und Wichmann, das habt ihr super eingefädelt.

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1974
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: Gorch Fock

Beitrag von Johannes7 »

Ja. Frag mal einen DDR-Werftarbeiter nach seinen Erfahrungen mit der Treuhand zur Wendezeit.
Das war sicher auch nicht toll. Sowas sollte nicht vergessen werden.

Denoch gilt mein Beileid den Lürssen-Beschäftigten.
Die Schifffahrt im Herzen - seit über 30 Jahren.

Andreas_Elmshorn
Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 19:17
Wohnort: Elmshorn

Re: Gorch Fock

Beitrag von Andreas_Elmshorn »

Loppio hat geschrieben:
Mi 8. Apr 2020, 20:17
Was soll man dazu schreiben?

My two cents:
Schon im November war mir klar des es so laufen wird, das halbe Jahr "Schonfrist" hat sicher Steuer und oder Arbeits Rechtliche Gründe.
Sonst wäre die Bude schon viel früher geschlossen worden.

Wie ist das gelaufen?
Für 3,6 Millionen € kaufte Lürssen eine marode und schrottreife Werft, falsch sie kaufen sie ja gar nicht. Sie kauften die Menschen, die
drei Aufträge: Gorch Fock, Tender irgendwas und den Wohnkahn der Marine, mobile Maschinen und Werkzeuge.
Die Werft mit ihren vier Kränen alle ohne TÜV, nicht nutzbaren Slipanlagen, uralten Stationären Maschinen in einer neuen Halle wurde gepachtet.
Viele beweglichen Maschinen, Werkzeuge und Material wurden in der letzten Zeit abgezogen, die Werft ist praktisch leer. Die schweren
Maschinen aus Adolfs Zeiten stehen noch da.

Was haben sie für 3,6 Millionen plus Pacht, Gehälter und Nebenkosten für 6 Monate also ca 10 Millionen € bekommen?
Fette Aufträge im dreistelligen Millionenbereich und einen Mini Konkurenten weniger. Macht unterm Strich ein gutes Plus in der Kasse.

Kaufmännisch gesehen: Alles richtig gemacht 100 von 100 Punkten

Menschlich gesehen: Das werden wir in den nächsten Tagen / Wochen erfahren.
Aktuell reisen die Arbeiter täglich zur Jadewerft oder zu Lürssen / Ex Hegemann um dort zu Arbeiten. Ach ja, sie reisen zusammen in
Kleinbussen und das zu Corona Zeiten.
Die Auszubildenden stehen im Regen haben die Halle, den Hof und was sonst noch zum xten mal gefegt, null Ausbildung findet statt.
Nun sollen ja angeblich alle ein Angebot zur weiterbeschäftigung bekommnen, das ist sicher nicht gelogen wenn man mal schaut was Lürsssen
alles an Mitarbeitern auf ihrer Homepage sucht. Die große Frage ist an welchem Standort sollen sie eingesetzt werden? Also Umzug z.B. nach
HH oder Rendsburg oder oder, das noch nicht bezahlte Haus vermieten und auf die Etage in eine Sozialwohnung ziehen etc...
Also Menschlich z.Z. max: 10 von 100 Punkten

Aber was zählt schon Menschlichkeit im knallharten Business der Industrie? Nichts, es sind nur die Arbeitsameisen die gefälligst das tun sollen
was ihnen gesagt wird. War schon immer so und wird immer so bleiben. Man könnte den ganzen Deal auch mit Sklavenhandel betiteln.

An dieser Stelle ein fettes DANKE :twisted: an das Dreamteam Reinberg und Wichmann, das habt ihr super eingefädelt.
Moin, Moin!
Stimmt alles so und ist nichts Neues!
So läuft es doch im Maschinenbau seit Jahren. Wenn dann noch ein DAX- gelisteter Konzern veröffentlicht, er möchte Mitarbeiter freisetzen, steigt in Nullkommanix sein Aktienkurs. Pervers, oder?

Grüße, Andreas
Geduld zu haben bedeutet nicht, sich alles gefallen zu lassen!

horkini
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:34

Re: Gorch Fock

Beitrag von horkini »

BREDO-Werft fordert 10 Millionen mehr! Siehe THB heute.
War doch klar.

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 15727
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Gorch Fock

Beitrag von Tim S. »


Benutzeravatar
StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Gorch Fock

Beitrag von StephanG2312 »

Von 10 Mio mehr lese ich da aber nichts. Vielmehr fordern sie nun 10,5 Mio bei ursprünglich 5,1 Mio, sind also 5,4 Mio mehr. Wieso weshalb warum steht dort allerdings nicht.
Mit maritimen Gruß

Stephan

Volker Landwehr
Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: So 3. Aug 2008, 18:19

Re: Gorch Fock

Beitrag von Volker Landwehr »

StephanG2312 hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 19:08
Von 10 Mio mehr lese ich da aber nichts. Vielmehr fordern sie nun 10,5 Mio bei ursprünglich 5,1 Mio, sind also 5,4 Mio mehr. Wieso weshalb warum steht dort allerdings nicht.
In einem Bericht von Buten un Binnen vom 20.06.2019 ist von einer Forderung von 10,5 Mio EUR die Rede: https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... t-100.html
Dort heißt es auch, die Werft habe sich offenbar ein Pfandrecht an der Gorch Fock gesichert.
Gruß, Volker

Volker Landwehr
Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: So 3. Aug 2008, 18:19

Re: Gorch Fock

Beitrag von Volker Landwehr »

Die CN berichtet heute, dass die sanierte Gorch Fock wie geplant Ende Mai 2021 an die Bundesmarine zurückgegeben werden soll. Lürssen schaffe die Arbeiten bis dahin. Auch der Kostenrahmen von 135 Mio. EUR werde wohl eingehalten: https://www.cnv-medien.de/news/luerssen ... -fest.html
Gruß, Volker

Antworten