Jade-Weser Port

Antworten
Christian Costa
Site Admin
Beiträge: 1028
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 00:09
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Christian Costa »

Bei vier Wochen im Monat wären das im Schnitt 8750 TEU pro Woche. Bei den Liegezeiten kann ich mir das nicht vorstellen.

Man darf auch nicht vergessen, dass 2M im vergangenen Quartal mehrfach EEE-Schiffe umgeleitet hat, die mal eben mit einem Anlauf mehrere Tausend TEU gebracht haben. Da diese Container im Ursprung für andere Häfen geplant waren, sind diese auch zu einem Großteil per Schiff wieder rausgegangen - ergo zählen diese Anläufe für den Umschlag doppelt.
Diese Sonderfälle braucht es in jedem Fall auch, um die 600000 zu knacken.

Ich lasse mich gern eines Besseren belehren, nur rein durch den Zuwachs der OA kann ich mir das nicht vorstellen.
MfG & bis neulich
Christian

webmaster http://www.forum-schiff.de

Edu
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: So 23. Sep 2012, 12:11

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Edu »

Christian Costa hat geschrieben:
Mi 30. Aug 2017, 17:59
Moin Edu, du hast schon recht, wenn du von einem schwachen ersten Quartal sprichst. Damals sind es nur knappe 80000 Teu gewesen.
Im zweiten Quartal waren es also rund 150000 Teu. 600000 Teu zum Jahresende sind da dann schon ein wenig zu optimistisch. Meinst du nicht?
Es bedarf sicherlich weiterer Sonderanläufe um die 600000 TEU zu erreichen. Alleine mit dem neuen OA Geschäft wird das nicht gehen. OA Geschäft sind hauptsächlich Exportcontainer. Entwickelt sich zwar gut (Liegezeiten des Asia-North Europe 1 Dienstes sind teilweise 24 Stunden), muss aber noch mehr kommen. Die neuen Bahnverbindungen wie Dortmund JWP bringen zusätzliches Geschäft und werden im Laufe des Jahres weiter ausgebaut. So plant TFG Transfracht eine vierte Exportabfahrt im Rahmen des AlbatrosExpress-Netzwerks ab Nürnberg im September zum JWP.
Bild
M/S Sternenfels, Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft "HANSA" Bremen

Christian Costa
Site Admin
Beiträge: 1028
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 00:09
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Christian Costa »

Vollkommen richtig, aber muss der Anspruch nicht ein anderer sein, als mit Extracalls zu rechnen?

Man kann doch nicht damit planen unverhofften Umschlag zu bekommen...

Daher denke ich nach wie vor, dass 600000+ Teu zu hoch gegriffen sind.
Wenn die beiden restlichen Quartale ungefähr dort landen, wie es das zweite Quartal ist, dann wäre das schon ganz ordentlich.
MfG & bis neulich
Christian

webmaster http://www.forum-schiff.de

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16169
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Tim S. »


Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16169
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Tim S. »


Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16169
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Tim S. »

Der einzige Tiefwasserhafen Deutschlands hat Milliarden gekostet, doch die Schiffe fehlten. Doch allmählich kommt der Jade-Weser-Port in Schwung.
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/f ... 54820.html

Christian Costa
Site Admin
Beiträge: 1028
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 00:09
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Christian Costa »

Martin Witte hat geschrieben:
Mi 30. Aug 2017, 07:28
Moin,

Halbjahresbilanz von Eurogate:

Hamburg: 908.000, -27%
Bremerhaven: 2,74 Mio. TEU, –3,3%
Wilhelmshaven: 232.000 TEU, –9,2%

Viele Grüße
Martin
Ich habe keine Ahnung wo er in Schwung kommen soll?
Letztes Jahr hat die Eurogate Gruppe 20 Mio Verlust in WHV gemacht, so stand es geschrieben. Und dieses erste Halbjahr waren es nochmal 9.2 % weniger Umschlag als im Vorjahr.
Da habe ich entweder in Mathe nicht aufgepasst oder jeder Schreiber zitiert hier irgendwelche PR Profis die aus ein paar Ocean Alliance Anläufen gleich den Boom herbeireden.
Das man mich nicht falsch versteht:
Ich freue mich für die Kollegen über regelmäßigere Auslastung, aber das derzeit so viel extrem positiv über den JWP geschrieben wird, ist dann doch ein wenig übertrieben...

Wenn am Ende des Jahres ein Plus stehen sollte, dann kann man gerne über einen Aufschwung berichten, aber wie sagt ein Sprichwort: eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.
So machen ein paar regelmäßige Abfahrten auch noch keinen Boom.

Der findet derzeit leider aus deutscher Sicht ausschließlich in den Westhäfen statt.
MfG & bis neulich
Christian

webmaster http://www.forum-schiff.de

Benutzeravatar
StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 780
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von StephanG2312 »

VW plant wohl neues Logistikzentrum am JWP:

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersac ... t1280.html
Mit maritimen Gruß

Stephan

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16169
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Tim S. »

Der Container-Riese „OCL United Kingdom“ hatte am Sonntag Premiere in Wilhelmshaven.
https://jeversches-wochenblatt.de/Nachr ... elnr/47753

Kaheiroe
Mitglied
Beiträge: 1598
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 12:22

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Kaheiroe »

Mich würde ja doch interessieren, wieviele Container ( voll und leer ) wurden in den gut 12 Stunden Liegezeit im JWP umgeschlagen.

Ist das so traurig wie bei den CSCL-Jumbos??? In Hamburg haben diese Schiffe pro Anlauf 10.000 TEU umgeschlagen !!

Gruß Kaheiroe

Antworten