Jade-Weser Port

Antworten
mirkman
Mitglied
Beiträge: 941
Registriert: Do 26. Jun 2014, 07:23
Wohnort: Rostock

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von mirkman »

Der Boden bewegt sich ja ständig, da muss hin und wieder mal nachgebessert werden, sonst gibt es irgendwann einmal böse Überraschungen. So wie letztens in Puttgarden, als das Portcenter bei Niedrigwasser auf einmal Schräglage bekam...

Edu
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: So 23. Sep 2012, 12:11

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Edu »

Größtes Containerschiff der Welt läuft am 1. Juli Wilhelmshaven an:
http://www.schiffsjournal.de/mv-oocl-ho ... shaven-an/
Bild
M/S Sternenfels, Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft "HANSA" Bremen

RonnyM
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 14:20
Wohnort: Wesermünde/Walsrode

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von RonnyM »

...da wird Hamburg aber nicht schmunzeln... :twisted:

Grüße Ronny

Christian Costa
Site Admin
Beiträge: 1028
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 00:09
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Christian Costa »

Entscheidend ist doch, die umzuschlagende Menge.
Und bei der Liegezeit kann das nicht so viel sein, wie zB auf MOL Triumph in Hamburg...
MfG & bis neulich
Christian

webmaster http://www.forum-schiff.de

Edu
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: So 23. Sep 2012, 12:11

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Edu »

Größte Containermenge, die seit Jahren in Kiel mit einem Schiff umgeschlagen wurde, wird zum Jade Weser Port transportiert.

http://t.kn-online.de/News/Nachrichten- ... -verladen
Bild
M/S Sternenfels, Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft "HANSA" Bremen

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16180
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Tim S. »

Edu hat geschrieben:
Mi 28. Jun 2017, 20:54
Größte Containermenge, die seit Jahren in Kiel mit einem Schiff umgeschlagen wurde, wird zum Jade Weser Port transportiert.

http://t.kn-online.de/News/Nachrichten- ... -verladen
Voilà:
viewtopic.php?f=9&t=1377#p137907


rhombex
Mitglied
Beiträge: 715
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 20:31
Wohnort: 3XXXX

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von rhombex »

Moinsen,
habe das folgende heute als Infopost eines unserer Spediteure bekommen:

...die Maersk Line als federführender Betreiber des AE10 Westbound-Dienstes, welcher von den Reedern Maersk Line, MSC, Hamburg Süd und Hyundai Merchant Marine genutzt wird, hat darüber informiert, dass die Schiffsabfertigung am MSC-Gate in Bremerhaven aufgrund nicht näher spezifizierter operativer Gründe nicht möglich sein wird.....

Daher werden die nachfolgend genannten Schiffe ab Anfang Juli nicht in Bremerhaven löschen und stattdessen nach Wilhelmshaven umgeleitet. Betroffen hiervon sind Verschiffungen von Vollcontainern im Import auf folgenden Schiffen:

MARIBO MAERSK MARGRETHE MAERSK MAREN MAERSK MAJESTIC MAERSK MORTEN MAERSK MSC LEANNE MARSTAL MAERSK
MAGLEBY MAERSK MAERSK MC-KINNEY MOLLER MATZ MAERSK MADISON MAERSK MUNKEBO MAERSK


Weiß jemand mehr, welches diese "nicht näher spezifizierten operativen Gründe" sein mögen ?
JWP wird anscheinend zumindest attraktiver....

BRgds.
rh.
Die Rechte der gezeigten Bilder (Ausnahmen werden gesondert benannt), liegen bei mir

Edu
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: So 23. Sep 2012, 12:11

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von Edu »

Auch die Marchen Maersk ist jetzt in WHV als erster Hafen in Europa. Sollte ins NTB nach Bremerhaven. Scheint einiges im Gange bei Maersk/MSC.
Bild
M/S Sternenfels, Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft "HANSA" Bremen

rhombex
Mitglied
Beiträge: 715
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 20:31
Wohnort: 3XXXX

Re: Jade-Weser Port

Beitrag von rhombex »

Moinsen,

na ja, ich denke, der Grund ist vllt.recht banal. BHV platzt wohl aus allen Nähten.

...in Bremerhaven kommt es derzeit auf Grund sehr starken Ladungsaufkommens - insbesondere bei Bahntransporten - zu erheblichen Verzögerungen von bis zu 24 Stunden bei der Abfertigung aller Züge. Im normalen Ablauf werden die Züge von den Terminals nach festen Slots abgefertigt, was durch die großen Volumen, sowohl im Import als auch Export, derzeit nicht möglich ist. Einige kurzfristige Reedereimaßnahmen, welche das Ladungsvolumen in Bremerhaven temporär noch erhöhen, verschärfen die Situation zusätzlich.....

Und HH scheint da wohl auch keine richtige Alternative zu sein, wenn man das hier so liest...

....In Folge der kritischen Situation verzögern sich auch die Zollabfertigungen im Import immer weiter. Während in der Vergangenheit die Verzollung „auf See“ vorbereitet wurde, und die Freigabe kurzfristig nach der Löschung der Container vom Schiff erfolgte, entstehen heute bis zur Freigabe nicht selten Wartezeiten bis zu einer Woche. Insbesondere in Hamburg stauen sich derzeit die Anträge, so dass Verbände und Gremien bereits auf die Stadt Hamburg zwecks Lösung zugegangen sind. Eine kurzfristige Entspannung ist allerdings bei ca. 20.000 noch zu bearbeitenden Zollanträgen nicht zu erwarten.....

Scheint der JWP wohl eine gute Alternative zu sein. Was mich wiederum sehr freut :)

BRgds.
rh.
Die Rechte der gezeigten Bilder (Ausnahmen werden gesondert benannt), liegen bei mir

Antworten