Stena-Line

Antworten
Malte
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 15:16

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Malte »

Moin!

Irgendwie auch ein wenig Schade, daß die bisherigen Stena Line-Fähren aus Kiel verschwinden. Gehören ja zum Stadtbild und man ist mit ihnen groß geworden (ich selbst kann nicht mehr genau benennen, wie oft ich an Bord gewesen bin)... Aber das ist wohl der Trend der Zeit. Ich hoffe "nur", daß es auf den "neuen" Schiffen nicht allzu steril zugeht und der Passagier sich an Bord nicht wirklich nur noch als Fracht vorkommt. Ich denke da z.B. an die "Stena Nautica" auf der Route Grena-Varberg. Vor dem Umbau war es eine nette Passagierfähre mit viel Platz für die Passagiere sowohl unter als auch an Deck und ein "wenig" Platz für Fracht, nach dem Umbau (Rückbau der Passgierdecks zugunsten höherer Frachtkapzität) ist es für die Passagiere gerade im Sommer doch etwas eng geworden, besonders im Restaurant - da wird die Fahrt - besonders für die Kleinen -mitunter doch anstrengend und der Passagier ist eben nur noch Fracht...Ich weiß, daß das sich alles "rechnen" muß, aber schade ist es trotzdem...

Ob mit den neuen Kieler Schiffen dann auch weiterhin die Begleitfahrt zur Windjammerparade während der Kieler Woche angeboten werden kann??? Auf den bisherigen Schiffen war es ja immer ein tolles Erlebnis, die Parade von dort aus zu bestaunen, quasi der Logenplatz, obwohl es doch mitunter sehr eng gewesen ist und sicherlich das gesamte nautische Geschick auf der Kommandobrücke erforderlich gewesen ist um durch das "Gewussel" der vielen Schiffe heil hindurchzukommen, aber eben ein tolles Erlebnis. Ob das mit den neuen - noch längeren - Schiffen auch noch möglich sein wird, wage ich zu bezweifeln. Wäre schade, wenn diese besonderen Begleitfahrten plötzlich entfielen...

Wie heißt es immer so schön: Wo Licht ist, ist eben auch Schatten und ein "Gewohnheitstier" ist der Mensch natürlich mehr oder weniger auch ;-)

Gruß

Malte

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16449
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Tim S. »

Ja, du hast natürlich recht, Malte, man wird nach einem Vierteljahrhundert oder mehr die alten Stena-Fähren gewiss vermissen. Aber die Vorteile überwiegen doch bei weitem - mehr Fracht über Kiel, ein neuer Terminal, das Bekenntnis der Stena-Line zur Stadt, der Blick vom Restaurant im neuen Terminal auf die Kaianlagen, das sind schon handfeste Veränderungen zum Positiven. Ich gehe auch davon aus, dass die Stena-Line ihre nicht-Lkw-Kundschaft im Auge hat und behält, was den Standard an Bord angeht. Die sind ja auch keine Greenhorns. Interessant wird sein, was sich mit dem Bollhärnkai Süd dann anstellen lässt. Aufgrund seiner geringen Länge ist er für viele Kreuzfahrer ja nicht so gut geeignet, d.h., dem Trend zum Wachsen der Luxusschiffe steht er entgegen. Da wird sich - da ja Bollhörnkai Süd für Kreuzfahrer wegfällt, der dafür ja eigens vor einigen Jahren verlängert wurde - der Seehafen etwas einfallen lassen (müssen). Ansonsten wird von der Stadt aus gesehen da natürlich ein ungewohnter Anblick sich bieten. Wo seit den 80ern die Stena-Fähren lagen, schweift der Blick nun auf die HDW-Anlagen. Derzeit ist der Kai ja auch belegt durch Auflieger. Wie sich das weiter entwickelt, steht ja nun auch in den Sternen. Also schweift irgendwann der Blick, hm, nach Gaarden denn also. Die Regatta-Begleitfahrten - tja, man wird sehen. Warum sollen die Dickschiffe nicht auch sowas anbieten können? Wobei ich persönlich ja auch eher die Touren mit den Traditionsschiffen wie Dampfeisbrecher Stettin oder Bussard empfehlen würde, die ja richtig rangehen können, ohne die Regattafelder zu bekalmen.

Malte
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 15:16

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Malte »

Moin Tim!

Danke für Rückmeldung.

Ja, die Begleitfahrten nicht "nur" mit Stena Line, sondern auch mit den Tradtionsschiffen, besonders mit meinen geliebten Dampfschiffen, gehören natürlich zur Kieler Woche...

Gruß

Malte

Erich1210
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Do 6. Aug 2009, 21:21

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Erich1210 »

Schade, schade. Nun kommen also doch die England-Schiffe auf die Kiel-Route. Die sind zwar neuer, aber aus Passagiersicht empfand ich die jetzigen Schiffe angenehmer. Aber dieses Thema hatten wir ja bereits mal diskutiert :D

Interessant wird dann natürlich, das mit den jetzigen Polen-Schiffen passiert.

Gunnar
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Di 26. Feb 2008, 21:13

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Gunnar »

Was im Schleswig-Holstein-Magazin eben deutlich gesagt wurde und hier auf die Schnelle nicht zu finden war: Mit der Inbetriebnahme der beiden neuen Schiffe auf der Linie Kiel-Göteborg wird die Linie Travemünde-Göteborg eingestellt. :cry:

Viele Grüße
Gunnar
Meine Bilder bei Flickr: https://www.flickr.com/photos/g-meisner

Meine Forenbeiträge bei DSO: http://www.g-meisner.de/website/foren.html (Achtung! Schwerpunkt Eisenbahn...)

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16449
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Tim S. »

Der NDR jedenfalls hat es klar rübergebracht:
http://www.ndr.de/wirtschaft/stenaline104.html

Bernd C.
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Fr 17. Apr 2009, 20:33
Wohnort: Theremouth

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Bernd C. »

Na das hat ja lange mit der offiziellen Bekanntgabe gedauert, was die Spatzen schon seit Monaten gepfiffen haben... ;)

Overandout
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:12

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Overandout »

Naja,
jetzt wissen wir bescheid. Ich werde den Anblick der zwei alten Pötte in Göteborg und Kiel vermissen.
Festzuhalten bleibt noch, dass sich durch die Verringerung der Passagierkapazität auch zwangsläufig(früher oder später) die Preise für Privatpersonen erhöhen werden. Für mich als passionierten Radfahrer ist es noch nicht ganz so schlimm, aber für die, die noch mit dem Vergangenheitsverkehrsmittel Auto unterwegs sind, wird es kostspielig.

Auf dann...
Suche alte Fotos vom Hafen Helsingør

FrankAusEmden
Mitglied
Beiträge: 416
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 19:18

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von FrankAusEmden »

Moin,

Die Frage ist auch, ob die Minikreuzfahrten weiterhin angeboten werden. Auf den Englandfähren gab es sie nämlich zu meinem Bedauern nicht ...

sebastian z.
Mitglied
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 21:46

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von sebastian z. »

Guten Abend,
@FrankAusEmden

Eine Kurzreise mit den Ropax-Fähren von Stena nach Grossbritannien ist aber ohne Probleme und ohne PKW
als Fusspassagier möglich.

http://www.stenaline.de/faehren/kurzrei ... ip-london/

Wobei auf der Kiel-Strecke sich das dann wohl mehr auf die Nebensaison verteilen wird.

Antworten