Stena-Line

Antworten
FrankAusEmden
Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 19:18

Re: Stena-Line

Beitrag von FrankAusEmden » Do 31. Okt 2019, 15:44

Ist zwar so direkt nicht ersichtlich, aber unwahrscheinlich ist es nicht. Seit einigen Jahren ist es ja in Mode, die nach frischer Luft suchenden Passagiere in einem Outdoorzwinger zusammenzupferchen. Ich weiß nicht ob das System hat, ob auf diese Weise der Passagier zum Konsumieren im Schiffsinneren gehalten werden soll.

Christian Costa
Site Admin
Beiträge: 988
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 00:09
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Stena-Line

Beitrag von Christian Costa » Do 31. Okt 2019, 16:38

Letzteres Bzw wenn es mehrere Decks gibt, spart das den Crews gern auch die Instandhaltung...

Daher sind die alten Stenas aus Kiel Bzw jetzt Vision und Spirit mir auch so sympathisch:-)
MfG & bis neulich
Christian

webmaster http://www.forum-schiff.de

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1738
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: Stena-Line

Beitrag von Johannes7 » Do 31. Okt 2019, 17:04

FrankAusEmden hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 15:44
Ich weiß nicht ob das System hat, ob auf diese Weise der Passagier zum Konsumieren im Schiffsinneren gehalten werden soll.
Gut möglich. Der Gedanke kam mir auch schon auf.
Als Nächstes werden an Bord wahrscheinlich auch VR-Brillen zum Decksspaziergang gegen Bezahlung verliehen ... :? !
Nur so eine Zukunftstheorie von mir.

Gruß.
Johannes

Michel T.
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 17:10

Re: Stena-Line

Beitrag von Michel T. » Do 31. Okt 2019, 18:16

Moin,

bei Dunkelheit und Schlechtwetter, sind die Außendecks auch kaum genutzt und daher "nutzlos" bzw. verschenkter Platz. Je nach Fahrtgebiet kann das schon ein entscheidender Faktor sein. Und dann sind es auch immer noch RoRo- Frachtfähren, welche eine Transportdienstleistung erbringen sollen und keine Kreuzfahrtschiffe.

superlolle
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Sep 2016, 10:40

Re: Stena-Line

Beitrag von superlolle » Fr 1. Nov 2019, 15:18

Michel T. hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 18:16
Moin,

... Und dann sind es auch immer noch RoRo- Frachtfähren, welche eine Transportdienstleistung erbringen sollen und keine Kreuzfahrtschiffe.
Wäre schön, wenn Stena das in der Preisgestaltung auch berücksichtigen würde. Da nehmen sie durchaus Tarife, die einer Color-Überfahrt etc. in nichts nachstehen. Wir sind ja sehr viele Jahre mehfrach pro Jahr Kiel-Göteborg auf Deck 11 gefahren. Waren gerne bereit, für gute Qualität auch Aufpreise zu bezahlen. Im Laufe der Jahre wurde Deck 11 aber immer unschöner, es scheint nur noch auf Verschleiß gefahren zu werden. Und dann ist der Preis irgendwann doch sehr ambitioniert, wenn die vermeintlichen Luxus-Kabinen aus dem letzten Loch pfeifen.

FrankAusEmden
Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 19:18

Re: Stena-Line

Beitrag von FrankAusEmden » Fr 1. Nov 2019, 22:00

Oder im Baltikumverkehr ... kann man sich überlegen ob man mit der alten, klapprigen und engen URD nach Liepaja, oder mit den deutlich moderneren, schickeren und geräumigeren DFDS Schiffen nach Klaipeda möchte - für weniger Geld.

KaiR
Mitglied
Beiträge: 2524
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Stena-Line

Beitrag von KaiR » Fr 1. Nov 2019, 22:28

Ins Baltikum kommen sicher auch neuere Schiffe.
Grüße,

Kai

sebastian z.
Mitglied
Beiträge: 1617
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 21:46

Re: Stena-Line

Beitrag von sebastian z. » So 3. Nov 2019, 14:19

Guten Tag,
FRANKausEMDEN schrieb...Oder im Baltikumverkehr ... kann man sich überlegen ob man mit der alten, klapprigen und engen URD nach Liepaja,.
Wer sich mal selbst ein Bild machen möchte wie es auf der URD und der Stena GothicA so abgeht dem seien nachfolgende Youtube-Links mal empfohlen.
Gemacht von einem LKW-Fahrer zeigen sie den Hafen von Liepaja. Das Beladen je nach Video auf das mittlere, obere und das Kellerfrachtdeck.
desweiteren kommen die öffentliche Bereiche und die Kabinen nicht zu kurz.

https://www.youtube.com/watch?v=GIwEDjwBG-k

https://www.youtube.com/watch?v=ryUxFDBoUA8

https://www.youtube.com/watch?v=KnMhaM_8uEE&t=1435s

shipfriend
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:50

Re: Stena-Line

Beitrag von shipfriend » Mo 4. Nov 2019, 10:49

FrankAusEmden hat geschrieben:
Fr 1. Nov 2019, 22:00
Oder im Baltikumverkehr ... kann man sich überlegen ob man mit der alten, klapprigen und engen URD nach Liepaja, oder mit den deutlich moderneren, schickeren und geräumigeren DFDS Schiffen nach Klaipeda möchte - für weniger Geld.
Für mich sind Urd und Stena Gothica leider auch, zumindest für die lange Strecke, auch uninteressant, da würde ich auch lieber auf DFDS zurückgreifen.
Aber ich bin mir sicher, wenn die beiden neuen Schiffe in den Nordsee-Verkehr kommen ,dass Stena Lagan und Mersey dann nach ihrer Verlängerung auf die Travemünde-Liepaja-Strecke gehen.

KaiR
Mitglied
Beiträge: 2524
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Stena-Line

Beitrag von KaiR » Mo 4. Nov 2019, 11:55

wobei die Visentinis nun auch keine Offenbarung sind, was Passagierkomfort angeht. Stena Flavia gab es ja schon mal auf der Baltikumroute. Das Kantinenessen, was es im "Restaurant" gab, wird mir in Erinnerung bleiben.
Grüße,

Kai

Antworten