Stena-Line

Antworten
romflens
Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: So 30. Sep 2012, 17:23
Wohnort: Flensburg

Re: Stena-Line

Beitrag von romflens »

Tritschi Creutz hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 19:15
Als ehemalige Reisekauffrau könnte ich dieses sicherlich keinem Kunden vermitteln. Ist aber aus meiner Sicht eine gelungene und kostengünstige Alternative. Fragt sich nur, ob diese Idee auch von anderen Betreibern angenommen wird.
Es könnte auch das Kreuzfahrtgeschäft revolutionieren.
Wozu macht man denn eine Kreuzfahrt? Um sich zu verwöhnen lassen. Also macht mán das nicht wie die Japaner, Europa in 1 Monat. Deine Idee die Schlafkojen in die Kreuzfahrt zu übertragen, ist doch etwas realitätsfremd ;)
Gruß aus Flensburg
Kai

Bilder sind meine eigenen oder mit schriftlicher Genehmigung des Eigentümers

Lautertal
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:46

Re: Stena-Line

Beitrag von Lautertal »

Hallo,

ich finde die Idee gar nicht so realitätsfremd. Es gibt doch einige, die sich keine Kabine leisten wollen, aber bei der Überfahrt trotzdem schlafen möchten. Vor ungefähr 25 Jahren, habe ich selbst mal, während einer Überfahrt von Hull nach Rotterdam, auf dem Boden geschlafen. Meine Kumpels schliefen damals auf den Zweier-Sofas. Da ich mich zu sehr zusammenfalten musste, schlief ich dann lieber auf dem Boden. Am Morgen wurde ich erst wach, als Horden an britischen Rentnerinnen auf dem Weg zum Frühstück waren. Heute würde ich es zwar nciht mehr wollen, kann mir aber vorstellen, dass gerade junge Leute ihr Budget so schonen wollen.

MFG

Andreas

Shaylee
Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 19:33
Wohnort: Rostock

Re: Stena-Line

Beitrag von Shaylee »

Was ist mit der Mecklenburg - Vorpommern los, sie liegt wieder vor Warnemünde, nachdem sie im Hafen war?
Bestimmt wieder eine Übung, da die Arkona bei ihr ist. Oder wer weiß mehr?

Eilbek
Mitglied
Beiträge: 584
Registriert: So 24. Mai 2015, 18:22

Re: Stena-Line

Beitrag von Eilbek »

Shaylee hat geschrieben:
So 28. Jul 2019, 17:48
Was ist mit der Mecklenburg - Vorpommern los, sie liegt wieder vor Warnemünde, nachdem sie im Hafen war?
Bestimmt wieder eine Übung, da die Arkona bei ihr ist. Oder wer weiß mehr?
Moin Shaylee,

heute ist Tag der Seenotretter:
ttps://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorp ... ng570.html
Viele Grüße
Stefan

Meine Fotos, mein Copyright ©

Shaylee
Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 19:33
Wohnort: Rostock

Re: Stena-Line

Beitrag von Shaylee »

Eilbek hat geschrieben:
So 28. Jul 2019, 17:57
Shaylee hat geschrieben:
So 28. Jul 2019, 17:48
Was ist mit der Mecklenburg - Vorpommern los, sie liegt wieder vor Warnemünde, nachdem sie im Hafen war?
Bestimmt wieder eine Übung, da die Arkona bei ihr ist. Oder wer weiß mehr?
Moin Shaylee,

heute ist Tag der Seenotretter:
ttps://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorp ... ng570.html
Total vergessen, war auf gestern aus!
Danke!

Wellenbrecher
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 00:00

Re: Stena-Line

Beitrag von Wellenbrecher »

Shaylee hat geschrieben:
So 28. Jul 2019, 17:48
Was ist mit der Mecklenburg - Vorpommern los, sie liegt wieder vor Warnemünde, nachdem sie im Hafen war?
Bestimmt wieder eine Übung, da die Arkona bei ihr ist. Oder wer weiß mehr?
Moin, die MV wird einmal im Jahr vom Havariekommando gechartert, um eine Notschleppübung durchzuführen.
Heute war es wieder soweit und wir sind mit Arkona und Baltic draußen gewesen.
Mit Eilbeks Seenotrettertag hatte das Ganze aber nichts zu tun.
Es folgen freundliche Grüße
_______________________________________
Auf jedem Schiff, ob's dampft, ob's segelt, gibt's einen, der die Sache regelt.
(Henning Staar)

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16014
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Stena-Line

Beitrag von Tim S. »

Wellenbrecher hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 00:31
Shaylee hat geschrieben:
So 28. Jul 2019, 17:48
Was ist mit der Mecklenburg - Vorpommern los, sie liegt wieder vor Warnemünde, nachdem sie im Hafen war?
Bestimmt wieder eine Übung, da die Arkona bei ihr ist. Oder wer weiß mehr?
Moin, die MV wird einmal im Jahr vom Havariekommando gechartert, um eine Notschleppübung durchzuführen.
Heute war es wieder soweit und wir sind mit Arkona und Baltic draußen gewesen.
Mit Eilbeks Seenotrettertag hatte das Ganze aber nichts zu tun.
Hier ein Bericht dazu:
https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenbu ... en-Notfall

Shaylee
Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 19:33
Wohnort: Rostock

Re: Stena-Line

Beitrag von Shaylee »

Tim S. hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 10:09
Wellenbrecher hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 00:31
Shaylee hat geschrieben:
So 28. Jul 2019, 17:48
Was ist mit der Mecklenburg - Vorpommern los, sie liegt wieder vor Warnemünde, nachdem sie im Hafen war?
Bestimmt wieder eine Übung, da die Arkona bei ihr ist. Oder wer weiß mehr?
Moin, die MV wird einmal im Jahr vom Havariekommando gechartert, um eine Notschleppübung durchzuführen.
Heute war es wieder soweit und wir sind mit Arkona und Baltic draußen gewesen.
Mit Eilbeks Seenotrettertag hatte das Ganze aber nichts zu tun.
Hier ein Bericht dazu:
https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenbu ... en-Notfall
Bei TT Lines, habe ich noch nie so eine Übung erlebt, außer bei der Peter Pan :o ! Ich glaube langsam, dass es Stena mit der Sicherheit ernster nimmt, als TT Lines.

Michel T.
Mitglied
Beiträge: 605
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 17:10

Re: Stena-Line

Beitrag von Michel T. »

Shaylee hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 15:12
Bei TT Lines, habe ich noch nie so eine Übung erlebt, außer bei der Peter Pan :o ! Ich glaube langsam, dass es Stena mit der Sicherheit ernster nimmt, als TT Lines.
Sorry, aber diese Aussage ist... ich verkneifs mir...
Eine Reederei und deren Sicherheit, anhand dessen beurteilen zu wollen, wie oft sie eines ihrer Schiffe für Notfallübungen verchatern, ist haltlos.

Benutzeravatar
Martin Witte
Site Admin
Beiträge: 1687
Registriert: Do 10. Jan 2008, 21:57
Kontaktdaten:

Re: Stena-Line

Beitrag von Martin Witte »

Wer ist denn überhaupt "TT Lines"?
Sollte TT-Line gemeint sein, kann man in meinen Augen Beiträge, bei denen zwei Rechtschreibfehler binnen 7 Zeichen zu finden sind nicht ernst nehmen.
Zur fachlichen Kompetenz hat Michel T. schon genug geschrieben.

Viele Grüße
Martin

Antworten