Pressemeldungen

toni montana
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Pressemeldungen

Beitrag von toni montana »

Stephan Giesen hat geschrieben: Di 9. Jul 2024, 09:57 Kajak-Fahrer blockieren Kreuzfahrtschiffe in Kiel
"Hochgiftiges Schweröl" - soso. Dass das von den KF's eigentlich immer seltener benutzt wird, bleibt natürlich außen vor.
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni
Norbert Möller
Site Admin
Beiträge: 412
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:18
Wohnort: Leipzig (Sachsen)

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Norbert Möller »

toni montana hat geschrieben: Mi 10. Jul 2024, 14:59
Stephan Giesen hat geschrieben: Di 9. Jul 2024, 09:57 Kajak-Fahrer blockieren Kreuzfahrtschiffe in Kiel
"Hochgiftiges Schweröl" - soso. Dass das von den KF's eigentlich immer seltener benutzt wird, bleibt natürlich außen vor.
Kiel bietet Landstrom an. Ich würde gern mal wissen, wieviele der Demonstranten (m/w/d) wirklich aus Kiel und Umgebung kommen ;-) Einige sind imo sehr leichtsinnig (Besetzung Landstrom), am Ostufer hatte es im Juni bei der Versorgung eines MSC-Schiffs einen heftigen Kurzschluss mit Schäden in der Anlage gegeben (KN 26.06.24). Da möchte man eigentlich nicht auf der Schaltanlage sitzen oder rumturnen.
Benutzeravatar
Stephan Giesen
Mitglied
Beiträge: 1840
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Stephan Giesen »

Streiks in mehreren deutschen Hafenbetrieben

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... n2118.html

Auch in Emden war eben eine ansehnliche Schlange an LKWs vor der Zufahrt zum Emskai zu sehen.
Mit maritimen Gruß

Stephan
toni montana
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Pressemeldungen

Beitrag von toni montana »

Norbert Möller hat geschrieben: Mi 10. Jul 2024, 15:15 Kiel bietet Landstrom an. Ich würde gern mal wissen, wieviele der Demonstranten (m/w/d) wirklich aus Kiel und Umgebung kommen ;-) Einige sind imo sehr leichtsinnig (Besetzung Landstrom), am Ostufer hatte es im Juni bei der Versorgung eines MSC-Schiffs einen heftigen Kurzschluss mit Schäden in der Anlage gegeben (KN 26.06.24). Da möchte man eigentlich nicht auf der Schaltanlage sitzen oder rumturnen.
Ich glaube nicht, dass diese "Demonstranten" wirklich so weit denken (können). Mit der Verzögerung der Abfahrten verärgern sie nur die Passagiere, die bewusst eine solche Reise gebucht haben. Von den Kosten für die Polizei, die dann tätig werden muss, und den möglicherweise zusätzlichen Liegegebühren mal ganz abgesehen. Um so mehr ärgert es mich, dass diese Experten relativ ungeschoren davon kommen.

Ups - ist ja bald schon wieder Stammtisch-Niveau! ;)
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni
Benutzeravatar
shipfriend
Mitglied
Beiträge: 1056
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:50

Re: Pressemeldungen

Beitrag von shipfriend »

toni montana hat geschrieben: Mi 10. Jul 2024, 18:03 Ich glaube nicht, dass diese "Demonstranten" wirklich so weit denken (können). Mit der Verzögerung der Abfahrten verärgern sie nur die Passagiere, die bewusst eine solche Reise gebucht haben. Von den Kosten für die Polizei, die dann tätig werden muss, und den möglicherweise zusätzlichen Liegegebühren mal ganz abgesehen. Um so mehr ärgert es mich, dass diese Experten relativ ungeschoren davon kommen.
Dem kann ich mich nur anschließen, vor allem dem letzten Satz. Was die machen, ist kein Protest im Sinne des Demonstrationsrechts oder der Versammlungsfreiheit, sondern das ist Blockade des Seeverkehrs und Gefährdung anderer, und zwar keine fahrlässige, sondern vorsätzliche.
Gruß Max
-24 Kreuzfahrten, 10 Reedereien
-Fährfahrten mit >10 Reedereien
-Kommende Kreuzfahrtschiffe: Mein Schiff 4, Emerald Princess, X Silhouette
Instagram @max_shipspotting
Norbert Möller
Site Admin
Beiträge: 412
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:18
Wohnort: Leipzig (Sachsen)

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Norbert Möller »

shipfriend hat geschrieben: Mi 10. Jul 2024, 22:51 Dem kann ich mich nur anschließen, vor allem dem letzten Satz. Was die machen, ist kein Protest im Sinne des Demonstrationsrechts oder der Versammlungsfreiheit, sondern das ist Blockade des Seeverkehrs und Gefährdung anderer, und zwar keine fahrlässige, sondern vorsätzliche.
Ganz so einfach ist es nicht. Die PD Kiel beschreibt in einer Pressemitteilung den Ablauf und ermittelt wegen Verdachts auf Nötigung und Hausfriedensbruch.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/5817879
Anmerkung: Auf diese Informationsquelle hätte ich gestern auch schon kommen können ;-)
toni montana
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Pressemeldungen

Beitrag von toni montana »

Norbert Möller hat geschrieben: Do 11. Jul 2024, 02:36 Ganz so einfach ist es nicht. Die PD Kiel beschreibt in einer Pressemitteilung den Ablauf und ermittelt wegen Verdachts auf Nötigung und Hausfriedensbruch.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/5817879
Anmerkung: Auf diese Informationsquelle hätte ich gestern auch schon kommen können ;-)
Ich frage mich nur, was passieren würde, wenn die Schiffe einfach mit ganz geringer Geschwindigkeit den Hafen verlassen. Die Jungs in den Kajaks werden dadurch sicher nicht verletzt oder gar ertrinken. Das gäbe sicher einen dermaßenen Aufschrei gegen die Reedereien.
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni
Benutzeravatar
Stephan Giesen
Mitglied
Beiträge: 1840
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Stephan Giesen »

toni montana hat geschrieben: Fr 12. Jul 2024, 12:23
Norbert Möller hat geschrieben: Do 11. Jul 2024, 02:36 Ganz so einfach ist es nicht. Die PD Kiel beschreibt in einer Pressemitteilung den Ablauf und ermittelt wegen Verdachts auf Nötigung und Hausfriedensbruch.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/5817879
Anmerkung: Auf diese Informationsquelle hätte ich gestern auch schon kommen können ;-)
Ich frage mich nur, was passieren würde, wenn die Schiffe einfach mit ganz geringer Geschwindigkeit den Hafen verlassen. Die Jungs in den Kajaks werden dadurch sicher nicht verletzt oder gar ertrinken. Das gäbe sicher einen dermaßenen Aufschrei gegen die Reedereien.
Selbst bei geringer Geschwindigkeit ist die Sogwirkung für ein so kleines Fahrzeug wie ein Kajak erheblich. Kein Kapitän wird sich bewusst einem solchen Risiko aussetzen. Ein Verfahren mindestens wegen fahrlässiger Körperverletzung wäre ihm (zu Recht!) sicher.

Unabhängig davon glaube ich auch nicht, dass solche Aktionen irgendetwas bringen außer die Einsatzkräfte sinnlos auf Trab zu halten. Genauso wenig wie das beschmieren von Flugzeugen oder Kunstwerken. Solange der Endverbraucher kein Interesse an einer Veränderung hat und die Anbieter durch sein Verhalten zu mehr Tempo zwingt, ändert sich da nichts. Aber neuerdings verbrennen sie ja aus Protest offenbar ihre Abizeugnisse. Das wird sicherlich Wirkung zeigen! :lol:
Mit maritimen Gruß

Stephan
Tim S.
Mitglied
Beiträge: 23377
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Tim S. »

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 23377
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Tim S. »

ARC COMMITMENT in Bremerhaven nach Entdeckung von Schwarzen Witwen evakuiert
https://www.nord24.de/bremerhaven/wegen ... 23191.html

Und Spinnen auch auf GLOVIS SUN:
https://www.vrt.be/vrtnws/de/2024/07/19 ... nicht-ent/
Antworten