Alles was es zu Schleppern zu sagen und zu fragen gibt

Antworten
Buttjer
Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:53
Wohnort: Bremerhaven

Re: Alles was es zu Schleppern zu sagen und zu fragen gibt

Beitrag von Buttjer » Mi 6. Dez 2017, 20:39

Peter_W hat geschrieben:
Fr 1. Dez 2017, 21:27
Moin allerseits,

ich habe für den Rostocker Verein Technische Flotte ein relativ einfaches Kartonmodell des Vereinsschleppers WEGA als "Spendenobjekt" konstruiert. Farbgebung und Bemarkung stellen den aktuellen Stand dar.

Nun möchte ich, sozusagen als Nebenprojekt außerhalb der Konkurrenz, das Modell auch noch in den ursprünglichen Farbgebungen (NDL u. Hapag-Lloyd TS) darstellen. Was ich nun bisher nicht wirklich herausfinden konnte, ist die Decksfarbe und die Farbgebung der Decksmaschinerie (Winden usw.) aus diesen beiden "Epochen".
An Bord des Schleppers hängen zwar ein paar Bilder aus dem Arbeitsleben des Schiffes, aber leider sind diese schon etwas blaß und angegilbt.
Die Bilder mit NDL-Bemalung lassen auf ein sehr dunkles Deck schliessen (schwarz/dunkelgrau?), mit der Innenseite des Schanzkleids im selben Rotbraun wie das Deckshaus.
Die Fotos im HL-Orange legen dann ein helles Deck (grau?) nahe.

Kann mir diesbezüglich jemand weiterhelfen?

MfG
Peter
:)
Moin Peter,

es ist schön, dass die WEGA noch existiert. Von den alten URAG- und NDL-Schlepper gibt es nicht mehr so irrsinnig viele in unseren Gefilden. Ich hätte es gerne gesehen, wenn Bugsier die STEINBOCK noch länger gehalten hätte.

Ich bewundere auch die Leute, die aus leichtem Karton die tollsten Modelle zaubern können. An Hansekogge und GRÖNLAND bin ich gescheitert. Von der STIER gab es meines Wissens auch einen Kartonbausatz im Deutschen Schiffahrtsmuseum. Dort treffen sich auch alljährlich die Kreativen, die diese Bausätze entwickeln.

Mir würden auch Kunststoffbausätze oder gar Fertigmodelle im Maßstab 1:87 gefallen. Die großen Hersteller haben sich eher auf 1:72 eingeschossen. Als TRIX die BUGSIER-19 auf den Markt gebracht hat, habe ich mir ein Exemplar gesichert, das aber noch Ewigkeiten auf einen "Stapellauf" warten wird.

Nun aber zu Deiner Anfrage - Peter. Die generellen Farbgebungen des NDL und von T&S müssten eigentlich noch zu recherchieren sein. So lange ist es noch nicht her, dass die Schiffe in orange/grau unterwegs waren. Für die klassische könnte man die bereits erwähnte STIER zu Rate ziehen, sofern das Museum die Originalfarben aufgebracht hat. An die Zeit als die Schlepper während ihrer Dienstzeit so ausgesehen haben, kann ich mich nur noch bedingt erinnern.

Im Internet habe ich jetzt gerade geschaut, ob es brauchbare Bildmaterialien gibt und zu meinem Erstaunen gibt es von anderen Schleppern schon Kartonbaubögen so hier die MERCUR in T&S-Farben vom HMV:

Bild

Das Deck in einem mittleren grau und die Schleppvorrichtung in grau und zeitweise oder bei manchen Schiffen auch in schwarz - meine ich.

Und da wäre die BÄR als Eigenkonstruktion
Bild
des NDL mit dunkelgrauem Deck und braunem Schanzkleid (siehe http://www.kartonundmeer.de/category/galerie/page/2/). Vielleicht kannst Du bei den Konstrukteuren deren Farbwerte erfragen.

Viele Grüße
Ingo

Benutzeravatar
Hans Rosenkranz
Mitglied
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 14:49
Kontaktdaten:

Re: Alles was es zu Schleppern zu sagen und zu fragen gibt

Beitrag von Hans Rosenkranz » Do 7. Dez 2017, 10:14

Hallo Peter,
zur Farbgebung hier die von Ingo genannte MERCUR, IMO 7232626, am 13. September 1985 in Bremerhaven längseits der BOLD EAGLE:

Bild
Bild
Mit Gruß aus der Pfalz
Hans Rosenkranz

http://www.rosenkranz-shipphotos.de

Benutzeravatar
Bernd U
Mitglied
Beiträge: 2207
Registriert: Mi 6. Feb 2008, 20:49
Wohnort: Elsfleth

Re: Alles was es zu Schleppern zu sagen und zu fragen gibt

Beitrag von Bernd U » Do 7. Dez 2017, 12:11

Zur Wega:
Hier noch mal ein Bild im HL Kleid:
http://www.shipspotting.com/gallery/pho ... id=1723742
Und hier im Schumacher Kleid :
http://www.shipspotting.com/gallery/pho ... lid=321260
Mfg Bernd
Video:https://www.youtube.com/watch?v=8y0kTkMJp2M

Peter_W
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Do 1. Mai 2008, 18:15

Re: Alles was es zu Schleppern zu sagen und zu fragen gibt

Beitrag von Peter_W » Fr 8. Dez 2017, 11:07

Bernd U hat geschrieben:
Do 7. Dez 2017, 12:11
Zur Wega:
...
Hans Rosenkranz hat geschrieben:
Do 7. Dez 2017, 10:14
Hallo Peter,
zur Farbgebung hier die von Ingo genannte MERCUR, IMO 7232626, am 13. September 1985 in Bremerhaven längseits der BOLD EAGLE:
...
Buttjer hat geschrieben:
Mi 6. Dez 2017, 20:39
Moin Peter,

es ist schön, dass die WEGA noch existiert. Von den alten URAG- und NDL-Schlepper gibt es nicht mehr so irrsinnig viele in unseren Gefilden. Ich hätte es gerne gesehen, wenn Bugsier die STEINBOCK noch länger gehalten hätte.
...
Hallo Buttjer, Hans und Bernd,

vielen Dank für eure Antworten und Bilder/Links. Ich sollte öfter mal die Cookies und den Cache des Browsers leeren, dann klappt es mit den Suchanfragen auch wieder vernünftig. Und an die naheliegendste Quelle (Shipspotting) hatte ich garnicht mehr gedacht ... naja, Wald vor lauter Bäumen ...
Bei der NDL Farbgebung lag ich mit meiner Vermutung also ganz richtig, daß das Hauptdeck in Richtung dunkel-anthrazit geht.
Für T&S werde ich die mittelgrau-hellgrau Variante umsetzen.

Was ich bei der T&S Bemalung vermisse (oder übersehe?) ist der Heimathafen am Heck. Anscheinend führten die Schiffe den Namen nur am Aufbau, ohne Heimathafen.

Eine Frage hätte ich noch:
Das Modell bekommt natürlich neben der Nationalflagge auch Reedereiflaggen spendiert. Die "Vereins-WEGA" läuft selbstverständlich unter der Vereinsflagge und dem Rostocker Greif. Die NDL Variante unter der klassischen NDL Flagge und Bremen (?).
Welche Flagge wäre aber für die T&S Schlepper die richtige? Eigene T&S Flagge oder die HL Flagge?

Ich hänge mal ein Bild des ursprünglichen Probebaus an. Mittlerweile ist auch die "S" Schornsteinmarke dem Vereinslogo gewichen und das Deck ist nun grün ...
Bild
Wenn ich mit der Umfärbung durch bin und die Schifflein gebaut sind, werde ich die Ergebnisse natürlich auch mal präsentieren.

MfG
Peter

Jan M
Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:09
Wohnort: Hamburg

OCEANIC IMO 6901490

Beitrag von Jan M » Mo 11. Dez 2017, 08:40

moin moin,

Die OCEANIC ist seit dem 4.12.17 ausm Dock raus, wie es aussieht wurde unten rum 1x shamponiert + gepönt:
http://www.shipspotting.com/gallery/pho ... id=2778514

zudem 3x 20‘ Container an Deck (Ersatz-/Maschinenteile?!)

https://www.skylinewebcams.com/de/webca ... tyard.html

gruß
Jan

christian E
Mitglied
Beiträge: 397
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 10:58

Re: Alles was es zu Schleppern zu sagen und zu fragen gibt

Beitrag von christian E » Mo 11. Dez 2017, 17:36

Also nach einem Umbau der OCEANIC in eine Yacht bzw. Vorbereitungsarbeiten für einen Yachtumbau sieht mir das nicht aus - eher, dass die - wieder unter dem alten Namen - als Schlepper zum Einsatz kommt - schaun wir mal, was da so demnächst passiert!

Christian

Bjarne W.
Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: So 3. Jul 2016, 07:34
Wohnort: Preetz

Re: Alles was es zu Schleppern zu sagen und zu fragen gibt

Beitrag von Bjarne W. » Mo 11. Dez 2017, 21:36

christian E hat geschrieben:
Mo 11. Dez 2017, 17:36
- eher, dass die - wieder unter dem alten Namen - als Schlepper zum Einsatz kommt

Christian
Wäre sehr geil, ich muss sagen, dass ich die Arctic seit dem Umbau zur Yacht richtig hässlich finde, da hätten sie dass schiff auch gleich nach Aliaga schicken können, hoffentlich passiert dass der Oceanic nicht.

Frank-B
Mitglied
Beiträge: 851
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:02

Re: Alles was es zu Schleppern zu sagen und zu fragen gibt

Beitrag von Frank-B » Mo 11. Dez 2017, 22:37

So könnte der Umbau aussehen

Arctic P vor Antibes am 04.10.2007

Bild bei Shipspotting:
http://www.shipspotting.com/gallery/pho ... lid=661783

Viele Grüße von Frank

Bild

Buttjer
Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:53
Wohnort: Bremerhaven

Re: Alles was es zu Schleppern zu sagen und zu fragen gibt

Beitrag von Buttjer » Di 12. Dez 2017, 21:45

Moin,

schön wie sich Schuchmann- und NDL-Schlepper hier aneinandereihen :-)

Ich bin gerade bei der Recherche nach einem anderen Schiff über eine Aufnahme gestolpert, die deutlich die Umrisse eines NDL-Schleppers im aktiven Dienst zeigen. Es ging dabei um den Mastbruch der FRYDERYK CHOPIN vor Cornwall. Ich wusste nicht, dass es dorthin die COMET und CYCLOP hinverschlagen hat.

Bei Shipspotting habe ich die ANKORVA
Bild
und PERCUIL
Bild
aufgetan.

Tolle Mischung aus T&S- und Bugsier-Farben.

Viele Grüße
Ingo

Jan M
Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:09
Wohnort: Hamburg

Kartellamt verhängt Millionen-Bußgeld gegen Hafenschlepper

Beitrag von Jan M » Mo 18. Dez 2017, 13:19

moin moin,

evtl. von Interesse:

1)
Kartellamt verhängt Millionen-Bußgeld gegen Hafenschlepper

Link:
https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... epper.html

bzw. "Kartellamt verhängt Millionen-Bußgeld gegen Hafenschlepper" bei google eingeben...

2)
Illegale Schlepper-Absprachen Kartellamt verhängt Bußgelder gegen Hamburger Reedereien – Quelle: https://www.mopo.de/29313292 ©2017:

Link:
https://www.mopo.de/hamburg/illegale-sc ... n-29313292

gruß
Jan

Antworten