September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 2402
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Beitrag von Johannes7 »

Ahoi zusammen,

ich freue mich Euch diesmal eine neue große Reise zeigen zu können.
Nach dem die Hansa Destination einen neuen Liniendienst zur Warnow-Hansestadt ins Leben gerufen hatte, packte mich das Fernweh.
So kam ich nicht herum und musste buchen. Auch zur Rückfahrt wird eine neue Zugverbindung genutzt.

Aber nun los. „Auf in die Ferne“!
Dazu die Titelmusik von „Zur See“ mit Gesang und Chor :D : https://www.youtube.com/watch?v=F5abhKTA0To

Ich fuhr wie immer mit dem IC hoch und nach zwei Umstiegen war ich mit ausreichend Zeit am Überseehafen angelangt.

~ ~ ~ Tag 1/3 ~ ~ ~ Hinreise ~ ~ ~
~ ~ ~ Linie: Rostock – Visby – Nynäshamn ~ ~ ~
~ ~ ~ Schiff: DROTTEN (2003) ~ ~ ~


Bild
Da liegt sie nun.

Bild
Es war noch ausreichend Zeit, um sich alles in Ruhen anzusehen.

Bild


Bild
In unmittelbarer Nähe des Fährterminals befindet sich noch ein Stück altes Gleis im Asphalt.

Bild


Bild


Bild
Hier konnte ich ein tolles Stück Rostocker Fährschifffahrt-Geschichte finden.

Bild
Eine Stunde vor dem Ablegen endete die Anmeldung. Die Fußgänger gelangten dann (von einem Mitarbeiter geführt) durch diese Tür zum Schiff.

Bild


Bild
Die LADY CLARISSA (IMO 9201803) sollte später mit Ziel Riga ablegen.

Bild
Ganz besonders freute ich mich über die MIRA A, einer ehemaligen Rostocker Warnow-Fähre (https://www.marinetraffic.com/en/photos ... l:MIRA%20A).

Bild


Bild
Aus Stettin kam die JSP VENTO (IMO 9570656).

Bild


Bild


Bild
Ein letzter Blick zurück … ! Tschüss. Mach´s gut, für einpaar Tage. Vor mir lagen circa 321sm (595km) bis Visby, ein Abstand, der fürs Erste genügte.

Bild


Bild
Eine Aussenkabine sollte wohl sein. Zum Zeitpunkt der Buchung gab es zwischen Innen- und Aussenkabine keinen preislichen Unterschied.

Bild
Später nahm ich mir noch etwas Zeit für einen Abendspaziergang.

Bild

Es herrschte eine steife und kalte Brise und in Richtung Norden nahm der Seegang zu.
In der Nacht knarrten leise die Wände der Kabine, was eine gewisse abenteuerliche Stimmung erwirkte.

~ ~ ~ Tag 2/3 ~ ~ ~ Weiter- und anschließende Rückreise ~ ~ ~

Bild


Bild
Das Thema „Sonne“ war diesmal kompliziert.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Den Frachter ATLANTIC ACTION II (IMO 9509633) überholten wir mit 28kn locker.

Bild
Schließlich kam die Südspitze von Gotland in Sicht.

Bild


Bild
Es folgen einpaar Innenaufnahmen für die, die es interessiert.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Schließlich steuerten wir den Hafen von Visby an, wo einpaar Fahrzeuge das Schiff verließen und umso mehr rauf fuhren.

Bild


Bild


Bild


Bild
Die Reise wurde nach einer Liegezeit von 30 Minuten fortgesetzt.

Bild


Bild
Die ATLANTIC ACTION II, die Rotterdam nach Bronka in Russland untwegs war, überholten wir erneut.

Bild
Bei der feinen Gischt, die mir entgegen flog, musste immerzu die Linse geputzt werden.

Bild
Ebenso fing beim dem starken Wind das Auge am Sucher zu tränen. Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal eine Art Schwimmbrille aufsetzen.

Bild
Unser Kurs führte nach Norden und eine Stunde nach Ablegen hatten wir das Wrack der 1944 versenkten HANSA an Backbord.

Näheres zu dem Passagierschiff HANSA: https://de.wikipedia.org/wiki/Hansa_(Schiff,_1899).
Ich verbrachte die Restzeit in der Kabine. Die DROTTEN rollte gemächlich und die Kabinenwände knarrten immer noch.
Man beobachtete die Gischt, die in einem weiten Bogen und mit lauten Rauschen wegflog. Die Vorhänge führten ein Eigenleben.

Bild
Schließlich kam die Insel Öja mit dem Leuchtturm in Sicht.

Wer sich dazu informieren möchte, bitte sehr: https://de.wikipedia.org/wiki/Landsort, http://www.schwedische-leuchtfeuer.de/o ... dsort.html
Ich selbst spielte schon oft mit dem Gedanken dort mal zu übernachten. Das soll sogar in einem alten Lotsenturm möglich sein → http://www.g-mo.se/.

Bild


Bild


Bild


Bild
Meine seeseitige Hinreise hatte nach ca. 403sm (747km) ihr Ende gefunden. Nun ging es über den Schienenweg zurück.

Bild

Nachdem das Fahrzeugdeck geräumt war, erfolgte der Ausstieg über jenes.
Frohen Mutes ging man an der WAWEL vorbei und erfreute sich daran, wieder hier zu sein.

Bild


Bild

In Nynäshamn hatte ich noch etwas Zeit und so spazierte ich noch etwas am Yachthafen entlang.
Ich wäre zu gerne eine Nacht geblieben, doch es Zeit drängte etwas :( .

Bild


Bild


Bild
Zwischenzeitlich hatte die DROTTEN zu einem anderen Liegeplatz verholt, um später wieder nach Visby abzulegen.

Bild
Schließlich war es Zeit für die Weiterreise …

Bild
… nach Stockholm. Die S-Bahnen halten jedoch nicht mehr in der Centralstation, sondern im etwas entfernten Bahnhof „City“.

Bild


Bild
Ui ui! So viele Ziele … nur wo ist … ? Aah, 16:22 Uhr.

Circa eine Viertelstunde vor der Abfahrt wurde der Zug bereitgestellt.
Bis Malmö bestand der Zug 3943 (Berlin-Teil 305) aus drei Sitz-, einem Speise- sowie einem weiteren Sitz- und dazu zwei Liegewagen.
Die letzten drei genannten Wagen wurde zusammen mit zwei weiteren Liegewagen in Malmö an eine andere Lok angekuppelt.
Es fand also ein Fahrtrichtungswechsel statt (auch "kopfmachen" genannt ;) ).

Bild
Hier ist ersichtlich, dass die schwedischen Waggons etwas breiter sind als die alten deutschen CNL-Liegewagen.

Bild
Unsere Abfahrt war pünktlich 16:22 Uhr, Ankunft nach Unterwegshalten war in Malmö für 21:21 Uhr geplant.

Bild
Kurz vor dem Bahnhof Södertälje Syd kam der Hafen in Sicht. Von hier fuhren mal Fähren nach Rostock.

Bild


Bild
Es wurde Zeit das Bett zu machen. Ich hatte das Liegeabteil komplett* gebucht, weil ich über Nacht nicht im Sitzwagen reisen wollte.

*nach aktuellen Reisebestimmungen ging das nur so. Allerdings war das Reisen aus meiner Sicht noch etwas angenehmer.
Im gedimmten Schummerlicht zogen ab und zu die Bahnhofsbeleuchtungen in der Dämmerung vorbei. Gemütlich war es.

Bild
Halt in Alvesta …

Bild
… sowie Hässleholm.

Malmö wurde mit etwas Verspätung erreicht, was nicht zu Buche schlagen sollte. Die Weiterfahrt war eh 21:55 Uhr.
In der Zeit tauschte das Zugpersonal, die Kurswagen für Berlin wurden vom restlichen Zugteil getrennt und die Lok bis Padborg angekuppelt.
Ebenso konnte man seinen Pass beim Schaffner abgeben, um nicht mitten in der Nacht in Flensburg von der Bundespolizei geweckt werden zu müssen.
Bis auf den Pass und die Fahrscheine wurde nichts weiter kontrolliert.

Bild

~ ~ ~ Tag 3/3 ~ ~ ~ Die letzten Kilometerchen … ~ ~ ~

Zwischenzeitlich wurde man kurz wach, schob den Vorhang etwas zur Seite und sah, dass man nun in Padborg nahe der Grenze war.
Ist schon eine eigenartige Stimmung, einen Bahnhof so mitten in der Nacht zu sehen. Was soll´s. Vorhang zu! Klüsen zu!
Zu den Zeiten als der Zug noch über Sassnitz-Fähre ging stellte man sich natürlich den Wecker :mrgreen: .
Dennoch hält auch diese neue Linienführung allerhand interessante Motive und Erlebnisse für geneigte Fahrgäste bereit. "The show must go on ;) ".

Bild


Bild
Irgendwo zwischen Uelzen und Stendal entstand das Bildchen hier. Es musste ein Gegenzug abgewartet werden.

Bild
Wir fuhren von Westen in Berlin ein. Zu meiner Freude ging die Fahrt über die Stadtbahn. Sonst endet der Zug in Hauptbahnhof (tief).

Bild
Nicht nur Reedereien ändern in der letzten Zeit ihr Logo. Auch hier in Berlin ändert die S-Bahn ihr Farbschema etwas (seuftz).

Bild


Bild
„Durch Berlin fließt immer noch die Spree … “ ;-) !

Bild


Bild
Die 114 006 hat leider nur an einer Front eine Sonderlackierung bekommen, die hier leider nicht zu sehen ist.

So, liebe Leser, ich hoffe, dass Euch der Bericht einer neuen Fährlinie gefallen hat.

Es war mir ein Vergnügen mit der DROTTEN gefahren zu sein! Wir hoffen doch, dass die Linie sich etabliert und es im nächsten Jahr besser wird.
Für mich ging doch wirklich der Wunsch in Erfüllung ab Rostock mal ein gänzlich anderes Ziel anzusteuern. Ok, Klaipeda mit TT ginge auch noch ;) .
Die Nynäshamn-Linie hat in meinen Augen wahrlich Wiederholungspotenzial und lässt sich wunderbar in neue Reisen einbauen.

Ach ja, anbei wäre hier noch eine Webseite für Euch, die Ihr vielleicht mal selbst sehen möchtet, was Ihr zur See an Distanzen zurück legt.
-> https://www.mapsdirections.info/de/
Man klickt sich da rein und durch. Damit können Seewege routenmäßig zusammen geklickt und die Gesamtdistanz errechnet werden.
Was haltet Ihr davon? Kennt jemand vielleicht etwas besseres?

Ahoi und viele Grüße.
Johannes

Beachten: falls hier bestimmte Diskussionen aufkommen sollten, behalte ich es mir vor, diesen Bericht zu löschen.
Zuletzt geändert von Johannes7 am Fr 24. Sep 2021, 16:39, insgesamt 4-mal geändert.
Die Schifffahrt im Herzen - seit über 30 Jahren.
Benutzeravatar
shipfriend
Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:50

Re: September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Beitrag von shipfriend »

Moin Johannes,

vielen Dank für den kurzweiligen und gut bebilderten Report. ;)
Da kommen doch Erinnerungen hoch. Die Drotten durfte ich schon 2x kennenlernen, selbstverständlich wird das auch noch zwischen Rostock und Nynäshamn passieren, oder zumindest bis Visby.
Ich freue mich sehr über den AUfbau dieser neuen Linie und wünsche maximale Erfolge.
Gruß Max
-20 Kreuzfahrten mit 10 verschiedenen Reedereien
-verschiedene Fährfahrten mit 13 verschiedenen Reedereien, Favorit: Viking Line
Instagram: @max_shipspotting und @max_travelphotos
ktmb
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: So 31. Jul 2016, 15:34

Re: September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Beitrag von ktmb »

Vielen Dank für die Bilder von einem für mich unbekannten Schiff! Das sind ja ganz neue Möglichkeiten, um von Rostock nach Schweden zu kommen. Der Nachtzug bleibt hoffentlich auch.
Johannes7
Mitglied
Beiträge: 2402
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Beitrag von Johannes7 »

Nabend Euch Beiden,

ich kann meiner Freude über die Reise nichts mehr hinzufügen.
@ktmb: Also die SJ plant wohl auch eine Verbindung Hamburg - Malmö - Stockholm. Quelle: https://jarnvagar.nu/spannande-somrar-f ... ya-nattag/

Gute Nacht auch,
Johannes
Die Schifffahrt im Herzen - seit über 30 Jahren.
KaiR
Mitglied
Beiträge: 2903
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Beitrag von KaiR »

Am 6. November trete ich in Deine Fußstapfen Richtung Visby (dann weiter um die Ostsee) und freue mich schon sehr darauf. Danke für die tollen Bilder!
Grüße,

Kai
Johannes7
Mitglied
Beiträge: 2402
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Beitrag von Johannes7 »

Eine tolle Reise wünsche ich Dir.
Da hast Du Dir ja interessante Linien ausgesucht.
Auf einen Bericht freuen wir uns sicher alle.

Grüße.
Johannes
Die Schifffahrt im Herzen - seit über 30 Jahren.
Lamm
Beiträge: 12
Registriert: Do 9. Jul 2020, 08:55

Re: September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Beitrag von Lamm »

Hallo Johannes7,

eine wirklich tolle Tour, ich hoffe auch, dass diese Bestand hat. Vielen Dank für das mitnehmen.

Herzliche Grüße vom Lamm. 8-)
Servus
Dji
Mitglied
Beiträge: 1731
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 22:28
Wohnort: Westerstede

Re: September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Beitrag von Dji »

Interessante Fahrt, danke dass du für uns die Drotten getestet hast ;)
Wenn die Webseite nich etwas übersichtlicher bzgl. Tarife und Onlinebuchung wird, könnte die Linie ja durchstarten :mrgreen:
Aktuelle Videos zu Schifffahrt, Meer, und Urlaub auf meinem Kanal:
https://www.youtube.com/c/SchiffsKanal
Johannes7
Mitglied
Beiträge: 2402
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Beitrag von Johannes7 »

Gerne doch. War mir mehr als ein Vergnügen :mrgreen: !

@Dji: Wenn man an die E-Mail-Adresse schreibt, erhältlich man eine Buchungs-PDF, die ausgefüllt zurück geschickt wird.
Die Kommunikation erfolgte in englischer Sprache. Später folgt eine Buchungsbestätigung mit den Zahlungsinformationen.

Viele Grüße.
Johannes
Die Schifffahrt im Herzen - seit über 30 Jahren.
Johannes7
Mitglied
Beiträge: 2402
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: September 2021: Nordwärts ... Einmal nach Nynäshamn

Beitrag von Johannes7 »

Nochmals Moin in die Runde,

anbei hätte ich hier noch meinen Fahrschein.

Bild
Man erhält ihn in Rostock auf Kassenbonpapier. Selbstverständlich musste ich ihn (wie einiges mehr) nachträglich mit einem Schiffsstempel veredeln.
Ich führe da seit einigen Jahren auf meinen Seereisen immer ein kleines Büchlein mit ;) .

Grüße.
Johannes
Die Schifffahrt im Herzen - seit über 30 Jahren.
Antworten