Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Antworten
Markus K
Mitglied
Beiträge: 770
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Beitrag von Markus K » Sa 6. Jul 2019, 12:11

Da wir in einem anderen Reisebericht (https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopi ... =14&t=8449) auf die PRINCESS ANASTASIA zu sprechen gekommen sind, möchte ich euch diese Dame mal etwas genauer vorstellen.
Gebaut wurde die OLYMPIA 1986 als etwas weiterentwickeltes Schwesterschiff der MARIELLA im Auftrag der Rederi AB Slite. Eingesetzt wurde sie bis 1993 für Viking Line zwischen Helsinki und Stockholm.

Ich unternahm mit ihr vom 24.9. bis 26.9.2018 eine Rundreise von Helsinki über Tallinn nach Stockholm und wieder zurück nach Helsinki.

Bild

Als Anfang ein paar Aufnahmen der weitläufigen Außendecks:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung folgt ....
Zuletzt geändert von Markus K am Mi 17. Jul 2019, 08:33, insgesamt 2-mal geändert.
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Markus K
Mitglied
Beiträge: 770
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Beitrag von Markus K » Sa 6. Jul 2019, 13:39

Ich beschränke mich hier auf Innenaufnahmen der PRINCESS ANASTASIA:

Ich beginne mit dem Rundgang auf den Kabinendecks (Deck 4, 5 und 6) an. Im Gegensatz zur Schwester MARIELLA befinden sich die Kabinen fast komplett im Originalzustand. Trotz des Alters sind diese aber weder abgenutzt noch unsauber. Im Gegenteil: Alles ist blitzblank sauber! Ein großes Lob an die Besatzung.

Auch die roten Teppiche sind noch Original und geben dem Schiffsinneren seinen typischen Charme der 1980er Jahre. Einfach fantastisch …..
Die farbliche Zusammenstellung von Messing-farbenen Elementen mit dem Rot der Teppiche, Gardinen und Kabinentüren, dem Beige der Kabinenwände und dem Braun der Deckenpaneele ist einfach toll, richtig edel und elegant … nicht so Kindergarten-bunt und verspielt wie bei heutigen Neubauten. Gut das hier noch nichts "Kaputt-renoviert" wurde ...

Bild

Bild

Bild

Hier übrigens meine Kabine vom Typ "Commodore", 12m2 groß, Doppelbett; Doppelfenster und kostenlos gefüllter Minibar!
Bild

Bild

Bild


Und eine Standard-Außenkabine ….
Bild

…. mit Original-Lampen und Radio. Auf der MARIELLA schon längst alles weg ...
Bild

Bild


Fortsetzung folgt …..
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Lion Prince
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Do 5. Apr 2018, 20:01

Re: Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Beitrag von Lion Prince » Sa 6. Jul 2019, 15:29

Danke für Deinen Bericht. Ich habe im Spätsommer 2017 mit einer Gruppe die Tour Helsingfors-St. Petersburg-Helsingfors-Tallinn gemacht. Ich war ebenso begeistert, allerdings waren damals nicht alle Kabinen perfekt, aber es war sehr sauber. Damals lag die Übernahme durch Moby noch nicht lange zurück, so dass man wohl erst nur die äussere Bemalung geändert hatte. Meine Gruppe war insgesamt sehr zufrieden mit dem Gebotenen. Es gab aber an Bord Teilnehmer die über einen Discounter aus Deutschland gebucht hatten, die haben sich ständig lauthals über das vergammelte Schiff beschwert. Als Veranstalter hatte ich ziemlich Sorge, dass sich meine Gruppe da beeinflussen lässt, ist aber nicht passiert.

Du schriebst: Auf der ANASTASIA kann man erst nach einer halben Stunde (in der man in der Schlange steht) das Schiff verlassen. Nach einer weiteren Kontrolle im Terminal (nochmals 30 min Wartezeit) ist man dann auch aus dem Terminal raus … man wird wahnsinnig!
Wir haben das Schiff in Tallinn verlassen, dort dauerte es fast eine Stunde, ebenso in St. Petersburg. Die Einreise in St. Petersburg dauerte fast 3 Stunden, obwohl wir als Tagesgäste eine extra "schnelle" Abfertigung hatten. Bei denen die Einreisen wollten hat man sich noch mehr Zeit gelassen.
Auch in Tallinn (Schengen Aussengrenze) dauerte die Polizei- und Zollkontrolle fast 2 Stunden.

Markus K
Mitglied
Beiträge: 770
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Beitrag von Markus K » Sa 6. Jul 2019, 15:31

Da war ich ja mit meinen 2x 30 min noch richtig gut bedient! :lol:
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Markus K
Mitglied
Beiträge: 770
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Beitrag von Markus K » Sa 6. Jul 2019, 15:38

Weiter geht der Rundgang auf Deck 6.
Neben Kabinen im Bug- und Heckbereich befindet sich hier vor allem die große Eingangshalle mit Rezeption und mittschiffs liegender Arkade mit Shops, Friseur usw.

Hoch geht's durch das hintere Treppenhaus:
Bild

Bild

Übrigens verfügt die PRINCESS ANASTASIA hier im Vergleich zur MARIELLA über eine zweite Treppe links des Fahrstuhls
Bild

Weiter geht es durch die Arcade in Richtung großer Eingangshalle. Auch diese Arcade ist auf der MARIELLA leider schon längst Geschichte...
Bild

Vorbei geht es am Bild mit Beschreibung der Namensgeberin des Schiffes: Der Zarentochter Anastasia, jedoch ohne auf deren Schicksal 1918 einzugehen.
Bild

Neben einer Bastelecke für Kinder auf der Backbordseite kommt man an dem Steuerbord gelegenen Kinderspielraum und dem Friseursalon vorbei.
Bild

Auf der Backbordseite befindet sich der Tax-Free-Shop des Schiffes. Hier wurde in den letzten Jahren kräftig renoviert, wobei die originalen Wände (so wie sie im Kinderland noch vorhanden sind) weichen mussten.
Bild

Anschließend kommt man in die Empfangshalle. Hier befindet sich neben der Rezeption der Schalter zum Geldwechsel und zur Ausflugsbuchung, das Selbstbedienungs Restaurant Bake & Coffee (ehemals Cafe Olympia) sowie das Haupt-Treppenhaus.
Bild

Bild

Bild

Bild


Auch die beiden runden Sofas mit rotem Leder sind noch Original und äußert bequem!
Bild

Bild


Highlight dieser Halle ist aber ohne Zweifel die über 3 Decks reichende Glasskulptur
Bild


Fortsetzung folgt!
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

BV1
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 20:22

Re: Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Beitrag von BV1 » So 7. Jul 2019, 00:26

Vielen Dank für diese vielen, sehr schön eingefangenen Eindrücke! Dieser nostalgische Charme einer schon etwas älteren Fähre ohne Prunk und Glamour gefällt mir sehr, erinnert mich das alles doch an die Fährüberfahrten in meiner Kindheit, die schon damals eine ganz besondere Faszination auf mich ausgeübt und meine Begeisterung für Schiffe geweckt haben. :)

Markus K
Mitglied
Beiträge: 770
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Beitrag von Markus K » So 7. Jul 2019, 10:28

Wiederum ein Deck höher, auf Deck 7, befindet sich das Haupt-Passagierdeck.

Im Bugbereich traditionell das große Buffet-Restaurant "Princess Garden", ehemals "Buffet Horizon". Hier habe ich leider keine Fotos gemacht.

An das Treppenhaus mit dem bereits erwähnten Durchblick mit der Glas-Skulptur schließt sich die an Steuerbord liegende Arkade an.
Bild

Bild

Hier befindet sich der Pub "Funny Old Rabbit" (ehemals Felix Casino-Pub) mit gemütlicher Holzvertäfelung
Bild

Bild

Es folgt das kleine italienische Restaurant "Napoli Mia", jeweils links und rechts vom Eingang zum A-La-Carte-Restaurant gelegen. Bis vor einem Jahr befand sich auf der rechten Hälfte ein asiatisches Restaurant, welches anscheinend nicht so gut angenommen und folglich ersetzt wurde. Ursprünglich befanden sich hier das "Skylight" rechts und das "Cavalier" links, beides hochwertige A-La-Carte-Restaurants.
Teilweise verfügen die beiden Restauranthälften noch über die Original Ausstattungselemente wie Wände und Wandverkleidungen, jedoch wurde auch hier schon kräftig renoviert.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung folgt!
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Markus K
Mitglied
Beiträge: 770
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Beitrag von Markus K » So 7. Jul 2019, 17:39

Weiter geht es Richtung achtern:

Noch ein Blick zurück in die Arkade
Bild

Es folgt das hintere Treppenhaus
Bild

Auf der Backbordseite befindet sich der Eingang zur "Legend Sport Bar". Hier findet u.a. das beliebte Karaoke-singen statt. Ursprünglich hieß diese Bar "Playad Piano Bar" und beherbergte die heute noch vorhandene Bar sowie gemütliche Sitzecken und ein Klavier.
Bild

Bild


Achtern befindet sich die große "Columbus Show Bar", das ehemalige "Galax Dance"
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung folgt!
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

BV1
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 20:22

Re: Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Beitrag von BV1 » So 7. Jul 2019, 18:37

Ein tolles Schiffsporträt, vielen, vielen Dank dafür! Ich freue mich schon darauf, wie es weitergeht! :)

Markus K
Mitglied
Beiträge: 770
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Eine OLYMPIA-Rundreise im September 2018

Beitrag von Markus K » Mo 8. Jul 2019, 17:26

Oberstes Passagierdeck im Inneren ist Deck 8. Ursprünglich befanden sich hier fast ausschließlich Konferenzräume. Das hat sich, im Vergleich zur MARIELLA, jedoch zum größten Teil geändert.
Auch verfügt die PRINCESS ANASTASIA, wieder im Vergleich zur Schwester, auf diesem Deck über einige große Passagierkabinen sowie über ein Bordhospital.

Mittelpunkt des Decks ist wieder die große Halle mit Treppenhaus
Bild

Bild

Bild

An der Backborseite befindet sich die heutige "Night Funny Rabbit", die ehemalige "Disco Flash"
Bild

An Steuerbord eine Art "Game Room" für Kinder und Teenager mit Spielautomaten. Hier befanden sich ursprünglich ebenfalls 2 Konferenzräume
Bild

Links neben dem großen Treppenhaus befindet sich der Eingang zum großen Kasino-Bereich des Schiffe in dem sich auch das Kino befindet. Dieses wird heute neben Filmvorführungen auch als Treffpunkt für die zahlreichen deutschen (!) Reisegruppen genutzt. Auch auf meiner Fahrt waren mehrere Reisegruppen aus Deutschland an Bord.
Im Gegensatz zu Früher, als dieser gesamte Komplex ausschließlich Konferenzgästen zugänglich war(so wie heute noch auf der MARIELLA) kann man diesen Bereich heute problemlos betreten. Einzig der Raum mit Blick über den Bug ganz vorn war leider geschlossen …
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung folgt!
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Antworten