Reisebericht - Costa Luminosa - Abstecher Zu Den Griechischen Inseln - September 2017

Antworten
Benutzeravatar
JanMartin
Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 17:28
Wohnort: Hamburg

Reisebericht - Costa Luminosa - Abstecher Zu Den Griechischen Inseln - September 2017

Beitrag von JanMartin » Fr 20. Okt 2017, 15:39

Die englische Originalversion meiner angehängten Zusammenfassung habe ich gerade bei 'CruiseCritic' als förmliche 'Review' eingereicht,
mit der Gesamtbewertung von 4 Punkten/Sternen. Einschiffung und Kabine erhielten 3 Punkte/Sterne, Ausflüge 4 Punkte/Sterne,
alle anderen Bwertungspunkte 5 Punkte/Sterne. Ich würde gerne wieder 'Costa Crociere' buchen!

Wunderbare Kreuzfahrt Mit Costa Luminosa!

Bild

'Costa Luminosa' ist ein klassisches Kreuzfahrtschiff, 8 Jahre alt, mit einer traditionelleren Form, im Vergleich zu neueren Schiffen. Das Innendesign erschien mir als ähnlich 'Art Deco', mit viel bunter Beleuchtung und warmen Farben. Auf den geräumigen Sonnendecks gab es immer viele freie Sonnenliegen und das Schiff schien nie überfüllt zu sein. Jeder an Bord war freundlich, aufmerksam und kümmerte sich.

Nach der Ankunft gegen 11:30 dauerte es fast 3 Stunden vom Hafeneingang durch den gesamten Einschiffungsprozeß bis zu meiner Kabine, lange Wartezeiten immer wieder, aber ich wurde auch immer in deutscher Sprache angesprochen. Das Personal und die Crew haben es meist gut geschafft, sich um ihre Gäste in deren jeweiligen Sprachen zu kümmern. Die Seenotrettungsübung dauerte weniger als 30 Minuten und wurde in italienischer und englischer Sprache abgehalten. Filme in anderen Sprachen waren auf dem TV in der Kabine die gesamte Kreuzfahrt über verfügbar. Ich fand einige Uhren an Bord falsch gehend und eine allgemeine leichte Abnutzung.

Da ich ein Buffett-Passagier bin, und um langwierige Essenssitzungen im Hauptrestaurant zu vermeiden, habe ich den Hauptspeisesaal nicht besucht. Abends war das 'Ristorante Andromeda' von 19:30 bis 21:00 geöffnet, ziemlich eingeschränkt für ein Buffet-Restaurant und nicht sehr italienisch, manchmal gab es auch Warteschlangen, da die Buffets an langen Bars mit einer engen Gasse angeordnet sind und die Gäste einander nicht überholen können. Plastikgeschirr wurde verwendet, aber das angebotene Essen gehörte zu den besten Dingen auf der Kreuzfahrt, obwohl zwei typische italienische Delikatessen wie Pizza und Eis nicht im Kreuzfahrtpreis enthalten waren. Die Auswahl an Speisen war sehr gut und vielfältig, nicht nur Pasta, sondern auch verschiedene Arten von Fisch und Fleisch, sogar die bestmöglichste Bratwurst, immer sehr frisch gegenüber vom Buffet zubereitet und sehr leckere kleine Desserts aus der Patisserie. Die Löffel und Gabeln am Buffet hatten manchmal fettige Griffe, und das Essen war an manchen Tagen zum Mittag- und Abendessen oder Dessert und 'La Merenda' teilweise gleich. Gar nicht so übel, weil es immer sehr gut geschmeckt hat. Ich hatte das Getränkepaket 'Pranzo & Cena', weil nur verschiedene Getränke zum Frühstück und zum Kaffee am Nachmittag im Reisepreis enthalten waren. Normalerweise wurde abends nur eine Seite des Restaurants mit jeweils 2 verschiedenen Buffets genutzt, so daß auf der anderen Seite des Restaurants noch mehr freie Plätze zur Verfügung standen. Zu Stoßzeiten war das Restaurant voll und es war schwer für mich, freie Sitzplätze zu finden. 'Costa Crociere' bietet einige wenige Getränkeautomaten im 'Ristorante Andromeda'. Der Gast kann die 'Carta Costa' einführen und zwischen 6 verschiedenen Erfrischungsgetränken wählen. Der angegebene Preis auf dem Monitor wird dann entweder dem Bordkonto hinzugefügt oder ist bereits mit einem Getränkepaket bezahlt. Das 'Pranzo & Cena'-Paket umfaßt viele Getränke zum Mittag- und Abendessen, während die meisten üblichen Getränke zum Frühstück und 'La Merenda', Nachmittagstee und Kaffeezeit mit Gebäck, im Reisepreis enthalten sind. Ich schmeckte statt der erwarteten Limonade kaltes Wasser und war auch erstaunt über die Menge, die aus der Maschine kam, die Maschine füllte den Plastikbecher nur etwa zur Hälfte, geschätzt 150ml. Am Ende jeder Buffet-Bar im 'Ristorante Andromeda' können die Gäste sich zum Mittag- und Abendessen allerdings vom stets freundlichen Personal einen vollen Plastikbecher mit 250ml bis 300ml aus Dosen oder Flaschen manuell servieren lassen. Die 'Carta Costa' muß dem Personal zur Zahlung übergeben oder vorgezeigt werden, das gekaufte Getränkepaket ist mit seinem Code auf der Karte vermerkt. Leitungswasser gibt es immer kostenlos an Automaten im 'Ristorante Andromeda'.

Die Crew von Samsara Spa war stets sehr damit beschäftigt, ihre Angebote zu bewerben, Handzettel wurden auf die Kabine geliefert und den Gästen hinter der Gangway ausgehändigt, wenn sie von Ausflügen zurückkamen. Handdesinfektionsspender waren an jedem Buffet verfügbar, wurden aber von den meisten Gästen auf dieser Kreuzfahrt nicht sehr gut angenommen.

Das Unterhaltungsprogramm bot jeden Tag etwas für jeden, manchmal mit Live-Musik. Das Entertainmentprogramm war so vielsprachig wie die gesamte Kreuzfahrt, ein charmantes babylonisches Sprachengewirr. Ich hatte das Internet M-Paket mit Bandbreite für die ganze Kreuzfahrt gekauft und die Internetgeschwindigkeit war gut an Bord.

Ausflüge; Ich habe nur einen Transfer von Katakolon nach Olympia gebucht, der Fahrpreis war in Ordnung, der Bus pünktlich, die Fahrzeiten kürzer als angekündigt, aber der Aufenthalt von nur 2 Stunden war für einen interessierten Besucher wie mich zu kurz. Auch ansonsten kurze Aufenthalte des Schiffes in den Häfen mit nur einem einzigen vollen Tag in Mykonos.

Wie bei den meisten Schiffen fehlte es auch auf 'Costa Luminosa' an guten Orientierungshilfen. Keine Backbord- und Steuerbord-Hinweisschilder und keine Kabinen-Richtungsschilder in den Treppenhäusern.

Am letzten Abend der Kreuzfahrt, nach dem Abendessen erst, erfuhr ich etwas über die Abreise-Prozedur für den nächsten Morgen, ungefähr drei Stunden, bevor ich um Mitternacht mein Gepäck vor die Tür gestellt haben sollte. Das Personal am 'Hospitality Service Desk' war sehr freundlich und gab mir einen früheren Ausschiffungszeitpunkt, weil meine mir zugewiesene Zeit viel zu spät für meinen Flug gewesen wäre. Die Ausschiffung am nächsten Morgen verlief dann sehr schnell. Die Bordkontoabrechnung war korrekt.

Danke 'Costa Crociere', für eine wunderbare Kreuzfahrt mit so gutem Essen, charmanter Multilingualität und der herzlichen italienischen Gastfreundschaft auf bella 'Costa Luminosa'!

Kabine

Meine 'BC Classic Balkonkabine' Nr. 381 auf Deck 5 auf der Steuerbordseite hatte ein Doppelbett und eine Couch, umwandelbar in ein Bett, Nachttische, Schränke, Kommode und Hocker, einen Safe für Wertsachen, Telefon und Minibar. Es gab 2 Steckdosen für EU-Stecker, eine davon hinter dem Fernseher, der nur wenige Programme in verschiedenen Sprachen bot, die deutschen Hauptnachrichtensendungen waren nicht empfangbar, aber eine in englischer Sprache. Badezimmer mit Dusche und Gelspender, großer Spiegel, Toilette, Waschbecken und Handtücher sowie eine Wäscheleine. Ich schlief gut auf dem Bett, die Kabine war ruhig, keine störenden Lautsprecheransagen.

Der Gesamteindruck war nett und weitgehend sauber, aber mit ein paar kleinen Makeln. Ich entdeckte viele tiefe und nicht so sauber aussehende Kratzer auf dem Toilettensitz. Am Morgen des vierten Tages spülte die Toilette zwar, aber nicht als ich den Knopf drückte, sondern 5 Minuten später. Alle Kabinen im Bereich des Schiffes waren betroffen und das Problem war einige Stunden später bei Rückkehr von meinem Ausflug behoben. Es gab eine Glasvase als Dekoration mit einem großen Loch und einer der Lichtschalter war nicht sehr sauber. Die Minibar war sehr gut gefüllt mit verschiedenen Getränken und kleinen Snacks und es gab eine Kaffeemaschine. In den Schränken viel Stauraum für Kleidung und Gepäck. Einige Male mußte ich den Steward fragen, wenn Dinge fehlten.

Der normalerweise 6-seitige und eng gedruckte Tagesplaner 'Diario Di Bordo' mit allen nötigen Informationen wurde jeden Tag in die Kabine gebracht, war aber auch als PDF unter 'onboardportal-luminosa.costa.it' abrufbar. Sicherheitsinformationen auf der Kabine sowie eine Bitte-Nicht-Stören-Karte, zum Einschieben in den Kartenleser außerhalb der Kabine. Der große Balkon war mit einem kleinen Tisch und 2 Stühlen ausgestattet, beide ohne herunterklappbare Rückenlehne. Die abschließbare und schwere Tür fiel immer sehr laut ins Schloß. Pooltücher waren im Schrank verfügbar.

Ausführlicher Reisebericht

... folgt die nächsten Tage ...

Benutzeravatar
JanMartin
Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 17:28
Wohnort: Hamburg

Reisebericht 'Costa Luminosa - Abstecher Zu Den Griechischen Inseln' Jetzt Online !

Beitrag von JanMartin » So 29. Okt 2017, 16:50

Der Reisebericht ist jetzt online, enthält 135 Fotos, Links zu nützlichen Webseiten und Text, der zu lesen etwa 1 Stunde dauert, oder Ihr nehmt einfach die deutlich kürzere Zusammenfassung.

Link zum Reisebericht: ! Jan's Websites ! Travel

Oder bei einer der namhaften Suchmaschinen folgendes einschließlich Ausrufezeichen eingeben:
"! Jan's Websites ! Travel"

Passend für Computer und Mobilgeräte durch Responsives Webdesign ...

Hier einige Vorschaubilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

kalli
Mitglied
Beiträge: 1007
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 11:04
Wohnort: Südliches Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht - Costa Luminosa - Abstecher Zu Den Griechischen Inseln - September 2017

Beitrag von kalli » Mo 30. Okt 2017, 10:16

Moin Jan!

Super Reisebericht mit tollen Infos und genialen Fotos. Hat Spaß gemacht den Bericht zu lesen. Hast du schon für 2018 eine Kreuzfahrt geplant?

Gruß
Nils
>>>>An Bord der Norwegian Bliss: https://www.youtube.com/watch?v=ji8kf-QSMP8

Benutzeravatar
Sassnitzer
Mitglied
Beiträge: 2290
Registriert: So 27. Dez 2009, 18:51
Wohnort: Halle/Saale

Re: Reisebericht - Costa Luminosa - Abstecher Zu Den Griechischen Inseln - September 2017

Beitrag von Sassnitzer » Mo 30. Okt 2017, 12:52

Moin Moin,

sehr beeindruckender Bericht und herrliche Bilder. Vielen Dank fürs mitnehmen.
Viele Grüße

Sassnitzer

Benutzeravatar
JanMartin
Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 17:28
Wohnort: Hamburg

Reisebericht - Costa Luminosa - Abstecher Zu Den Griechischen Inseln - September 2017

Beitrag von JanMartin » Mo 30. Okt 2017, 15:07

Es war wirklich die Kreuzfahrt der wunderschönen Bilder und ich hatte oft sehr tolles Licht, nur in Venezia leider kein Glück, da gab es am Ankunftstag Sonne nur gedimmt, sehr schade. Viele tolle Bilder zeige ich nicht online, wegen der fehlenden Panoramafreiheit, das ist wirklich ärgerlich, vor allem, wenn EU Steuergelder involviert sind. Der Dampfer, ääähm, die bella 'Costa Luminosa' ist für meine Verhältnisse - ich bevorzuge frisches Metall - etwas zu alt, deshalb habe ich für 2018 zwei Neubauten ins Auge gefaßt ...

kalli
Mitglied
Beiträge: 1007
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 11:04
Wohnort: Südliches Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht - Costa Luminosa - Abstecher Zu Den Griechischen Inseln - September 2017

Beitrag von kalli » Di 31. Okt 2017, 09:51

Sehr schön. So geht es mir auch. Lieber erst mal neue Schiffe :-)

Ich bin gespannt auf welche Schiffe du gehst.

Gruß
Nils
>>>>An Bord der Norwegian Bliss: https://www.youtube.com/watch?v=ji8kf-QSMP8

Benutzeravatar
MPG
Mitglied
Beiträge: 1700
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 19:00
Wohnort: Jork

Re: Reisebericht - Costa Luminosa - Abstecher Zu Den Griechischen Inseln - September 2017

Beitrag von MPG » Fr 3. Nov 2017, 15:48

Tolle Bilder, Jan. Vielen Dank fürs zeigen.
Viele Grüße
Michael

Scotty Defazio
Beiträge: 1
Registriert: Di 16. Jan 2018, 09:02
Wohnort: Albstadt

Re: Reisebericht - Costa Luminosa - Abstecher Zu Den Griechischen Inseln - September 2017

Beitrag von Scotty Defazio » Di 16. Jan 2018, 12:08

Hallo,

Wirklich tolle Bilder. Danke für diesen Bericht.
Verandere Deine Gedanken und Du veranderst deine https://book-of-ra-777.com/ Welt

Benutzeravatar
made
Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 08:00
Wohnort: Stadland Rodenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht - Costa Luminosa - Abstecher Zu Den Griechischen Inseln - September 2017

Beitrag von made » Di 16. Jan 2018, 15:40

Moin,
ein schöner Reisebericht mit richtig tollen Bildern.

Gruß Marcel

Antworten