CMA CGM GEORG FORSTER, 18 000 TEU von Singapur nach Hamburg

Antworten
Hamburch
Mitglied
Beiträge: 2558
Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:27

Re: CMA CGM GEORG FORSTER, 18 000 TEU von Singapur nach Hamburg

Beitrag von Hamburch » Fr 3. Nov 2017, 22:17

Moin Rainer,

jetzt, da sich Deine Reise langsam ihrem Ende nährt, möchte ich Dir sagen, dass ich Deinen Livebericht gerne verfolgt habe. Vielen Dank für's mitreißende mitreisen lassen.
Zuletzt geändert von Hamburch am Sa 4. Nov 2017, 00:48, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Christian

Alle von mir eingestellten Fotos tragen mein Copyright.

Finn Fuhrmann
Mitglied
Beiträge: 638
Registriert: So 8. Sep 2013, 15:10

Re: CMA CGM GEORG FORSTER, 18 000 TEU von Singapur nach Hamburg

Beitrag von Finn Fuhrmann » Sa 4. Nov 2017, 00:26

Am Ende ja noch nicht...Southampton-Dunkerque-Hamburg... Aber auch von mir schon einmal vielen Dank für die vielen tollen Fotos!

Schönes Wochenende an Bord,
Finn

rainerx
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Re: CMA CGM GEORG FORSTER, 18 000 TEU von Singapur nach Hamburg

Beitrag von rainerx » Sa 4. Nov 2017, 16:02

In Algeciras ist ein Mitarbeiter von CMA CGM zugestiegen und hat auf der Brücke ein zusätzliches Wettervorhersage Programm installiert. Das Programm soll in der Lage sein, Stürme rechtzeitig zu erkennen, eine Prognose der Zugrichtung und sebststängig alternative Routen zu erstellen, um diese Gebiete zu umfahren.
Das Bild zeigt die Wettersituation, Route und Standort des Schffes heute, 04.11.2017, 09:00.
Bild

Da alle Schiffe diese neue Programm erhalten sollen, steigt der Mitarbeiter in Southampton aus, fliegt wieder nach Algeciras und baut es in das nächste Schiff, das Algeciras anläuft, ein.


Aktueller Wind heute Mittag, NW5-6, in Böen 7 Bf. Das Schiif liegt wie ein Brett im Wasser, kein Rollen, kein Stampfen, wie man es bei kleinen Schiffen beobachtet. Aber ein bißchen Schwund ist immer. Die Plane des top open Containers hat der Wind zerlegt.
Bild


Sonnenuntergang nördlich von Guernsey 16:31 GMT
Bild
Reise 2018: https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=8040

Gruß Rainer

rainerx
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Southampton

Beitrag von rainerx » Mo 6. Nov 2017, 11:36

Der Captain hat das Einlaufen in Southampton vorverlegt, aus Gründen der Tide. Wir erreichen um 22:00 Pilot Station. Die Einfahrt zum Solent muß von Osten angefahren werden, der westliche Solent ist zu flach. 4 h geht es flußaufwärts, der Container Port liegt nordwestlich von Southampton, Ankunft Sonntag 02:00. Die Abfahrtszeit wird auf Montag 14:00 geschätzt. In der Zeit verlassen 2600 Container das Schiff, 1200 werden geladen.
Ein sonniger tag erwartet uns.
Bild

Der Chief Officer ruft ein Shuttlebus, Fußgänger im Hafenbereich sind nicht erlaubt. Ab Gate fahren wir mit Taxi in die Stadt. Lassen uns im Zentrum absetzen, Highstreet mit Begrüßung einer Heilsarmeekapelle am Sonntagmorgen.
Bild


Alle Geschäfte und Einkaufszentren sind geöffnet. Reges Treiben herrscht in der Stadt. Am 5. November wird der Weihnachtsmarkt vorbereitet, Deutschland Muster, man sagt, auch von Deutschen organisiert und betrieben.
Bild

Nach einem kleinen Bummel am Hafen, gehen wir in das Solent Sky Museum, neben dem Sea City Museum ein Treffer für die Freunde der legendären Spitfire aus dem 2. Weltkrieg.
Bild

Cockpit der Spitfire
Bild

Unter der Palette der vielen Fluggeräte fällt die Beachcomber in das Blickfeld, ein Flying Boat, wie die Engländer sagen. Noch im letzten Weltkrieg eingesetzt, wurde es später als Passagierflugzeug eingesetzt. viermotorig, 44 Sitzplätze auf 2 Decks, einer Bar und konnte bis zu 20h in der Luft bleiben. Es wurde während der Blockade in Berlin eingesetzt, flog Touristen in den 50er Jahren zu den Kanarischen Inseln.
Das letzte ist noch in Florida im Einsatz.
Bild

Ein Guide erklärt uns das Cockpit, wir dürfen Platz nehmen.
Bild

Wir jedes andere Schiff hat es Anker.
Bild

Das Sea City Museum beherbergt eine Dauerausstellung der Titanic. Obwohl sie in Belfast gebaut wurde, war der Ausgangshafen Southampton. Die Ausstellung schildert Southampton im Jahr 1912, Vorbereitungen der Abfahrt, das Leben an Bord, das Unglück und die Untersuchung und die gewonnene Erfahrungen. Das war die Gründung der SOLAS, Safety of Life at Sea.
Sehr beeindruckend ist der Gerichtssaal im Museum dargestellt. Mittels Ton und Lichtbildern wird die Gerichtsverhandlung nachempfunden.
Bild
Reise 2018: https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=8040

Gruß Rainer

rainerx
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Re: CMA CGM GEORG FORSTER, 18 000 TEU von Singapur nach Hamburg

Beitrag von rainerx » Mo 6. Nov 2017, 12:32

MPG hat geschrieben:
Mo 6. Nov 2017, 12:13
Klasse, Danke.

Weißt Du schon, wann Ihr in HH eintreffen werdet ?

Edit: selbst recherchieren geht auch :mrgreen:
Lt CMA CGM am 09.11.2017

Falls es passt, versuche ich Dich vom Lüheanleger aus zu erwischen.

mit dem Abendhochwasser am 9. November, berthing 22:00
Reise 2018: https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=8040

Gruß Rainer

rainerx
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

dem Brückenfahrer auf die Hände, bzw ins gesicht geschaut

Beitrag von rainerx » Mo 6. Nov 2017, 12:33

Vom Deck F beobachtet. Unter Deck werden 11 Container übereinander gestapelt, über Deck 9 Container.

Bild


Bild


Bild
Reise 2018: https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=8040

Gruß Rainer

rainerx
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Dünkirchen

Beitrag von rainerx » Di 7. Nov 2017, 22:09

Der Captain hat sich gegen den Plan entschieden, aus Southampton, nicht um 14:00 auszulaufen, sondern 19:00.
Erstens war die Be- und Entladung nicht beendet, zweitens läuft das Wasser ab, 18:00 Ebbe. Somit um 19:00 auflaufendes Wasser, auch ein Sicherheitsaspekt.
Es sind nur 150 NM bis Dünkirchen, den wir heute Morgen um 07:00 erreichen.
Bild

Wendemanöver im Hafen.
Bild


Hissen der Gastlandflagge
Bild


Hier steht noch ein von NOELL,damals Preussag AG, gebauter Gantry. Heute kommen sie alle aus China.
Bild

Die Tochter einer unserer Passagiere, die in Dünkirchen lebt, hat uns mit in die Stadt genommen, ca 25 km vom Container Port entfernt. Ein traumhaft nur in der Sonne warmer Tag am 7. November.
Rundgang am Stadthafen
Bild

Townhall,
Bild

Pause, auch nach Suche einer Fußgängerzone.......Fehlanzeige
Bild

Eglise Saint Eloi
Bild
Bild

Der Container Port istklein, im Aufbau, kein Shuttle, alle Taxis dürfen bis zum Kai, schnell ein Foto vom Bug der Georg Forster
Bild


In Dünkirchen werden 500 Container abgeladen und 700 Container geladen, ca 300 Container müssen umgeladen werden.
Reise 2018: https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=8040

Gruß Rainer

rainerx
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Die letzte Chance auf Big Wind

Beitrag von rainerx » Mi 8. Nov 2017, 15:47

Mein Freund Erich, seines Zeichen auch Kapitän, jetzt Rentner, möchte das Verhalten im Sturm dieser Megaschiffe wissen. Leider kein Sturm in der Biskaya, nun konzentriert es sich auf die Nordsee, auch hier kein Sturm, gerade mal 8 kn, entspricht knapp 3 Bf.
Bild


12:30 kommen 2 Lotsen(wegen der Größe des Schiffes an Bord und wir verlassen Dünkirchen. Vorbei an einer Erzverladeanlage, die Dillinger Hütte betreibt in Dünkirchen eine Hütte.
Dahinter ist ein Kernkraftwerk mit 6 Blöcken
Bild


Auf Grund von Untiefen vor der Küste müssen wir ein Umweg von 11NM machen.
Bild


Im Trennungsgebiet vor Calais liegt ein Feuerschiff
Bild


Die beiden Piloten werden mit dem Helikopter von der Brücke abgeborgen.
Bild


Knapp 300 NM sind es bis Pilot Station Außenelbe. Angemeldet ist die CC Georg Forster morgen um 14:00. Das ergibt eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 13kn.
Bis zum Liegeplatz am Burchardkai dauert es 7 h, also 21:00 fest.
Wer an der Unterelbe wohnt, erlebt das Einlaufen in die Elbe noch bei Tageslicht.
Reise 2018: https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=8040

Gruß Rainer

made
Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 08:00
Wohnort: Stadland Rodenkirchen
Kontaktdaten:

Re: CMA CGM GEORG FORSTER, 18 000 TEU von Singapur nach Hamburg

Beitrag von made » Do 9. Nov 2017, 19:12

Moin,
vielen Dank dass wir an deiner Reise teilhaben durften.

Es war ein super Reisebericht gewesen.

Busfahrer
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: Mi 1. Aug 2012, 22:12

Re: CMA CGM GEORG FORSTER, 18 000 TEU von Singapur nach Hamburg

Beitrag von Busfahrer » Do 9. Nov 2017, 19:52

Ankunft um 19:48 Uhr in Hamburg am Rüschpark
Kein tolles Foto, aber besser als gar nichts.
Ich habe mal kurz zum Hotelfenster heraus fotografiert.

Bild

Vielen Dank für den tollen Bericht aus den letzten Tagen.

Viele Grüße,
Wolfgang

Antworten