Meyer-Werft

Alle Beiträge können ohne Anmeldung gelesen werden, zur aktiven Teilnahme bitte anmelden.
Antworten
Tim S.
Mitglied
Beiträge: 10977
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 11:46

Re: Meyer-Werft

Beitrag von Tim S. » Mi 28. Dez 2016, 09:50

11 Schiffe sichern Arbeit bis 2024:
http://www.nwzonline.de/wirtschaft/meye ... 73196.html

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 10977
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 11:46

Re: Meyer-Werft

Beitrag von Tim S. » Mi 11. Jan 2017, 12:58


christian E
Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 09:58

Re: Meyer-Werft

Beitrag von christian E » Do 12. Jan 2017, 05:37

Na ja, eigentlich ist doch die jetzt erfolgte Kiellegung der WORLD DREAM nur eine PR-Geschichte, denn die erste fast fertige Sektion schippert doch schon im Werfthafen der Meyer-Werft herum. Aber wenn Herr Tan Sri Lim Kok Thay, Chairman und Vorstandsvorsitzender von Genting Hong Kong schon einmal in Deutschland wieder ist, da er ja einen Tag zuvor den Brennstart auf seinen MV Werften für die zwei weiteren Flusskreuzfahrtschiffe vollzogen hat, dann hat er hier ein strammes Programm zu bewältigen - und lernt dabei gleich noch Norddeutschland kennen ;)

Christian

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 10977
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 11:46

Re: Meyer-Werft

Beitrag von Tim S. » Mi 18. Jan 2017, 09:34


Tim S.
Mitglied
Beiträge: 10977
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 11:46

Re: Meyer-Werft

Beitrag von Tim S. » Sa 28. Jan 2017, 11:53


Tim S.
Mitglied
Beiträge: 10977
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 11:46

Re: Meyer-Werft

Beitrag von Tim S. » Mi 1. Feb 2017, 10:07


Tim S.
Mitglied
Beiträge: 10977
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 11:46

Re: Meyer-Werft

Beitrag von Tim S. » Do 2. Feb 2017, 10:00

Dänische Werft JGH Marine, die auf den Bau kleinerer Schiffe für Entwicklungsländer spezialisiert ist, und kroatische Werft im Rennen für Überholung der LIEMBA:
http://www.noz.de/deutschland-welt/nied ... z-beginnen

Wellenbrecher
Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 22:00

Re: Meyer-Werft

Beitrag von Wellenbrecher » Do 2. Feb 2017, 16:15

Mal eine Frage zur Megastar von Tallink:
Auf den Bildern kann man auf den Seiten nur jeweils zwei kleine Boote im Sinne von FRBs sehen aber keine Rettungsboote mehr.
Hat sie keine oder sind die durch Blenden oder Schotten verdeckt?
Es folgen freundliche Grüße
_______________________________________
Auf jedem Schiff, ob's dampft, ob's segelt, gibt's einen, der die Sache regelt.
(Henning Staar)

Rommel97
Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 19:04

Re: Meyer-Werft

Beitrag von Rommel97 » Do 2. Feb 2017, 17:30

Moin,moin
Wellenbrecher hat geschrieben:
Do 2. Feb 2017, 16:15
Mal eine Frage zur Megastar von Tallink:
Auf den Bildern kann man auf den Seiten nur jeweils zwei kleine Boote im Sinne von FRBs sehen aber keine Rettungsboote mehr.
Hat sie keine oder sind die durch Blenden oder Schotten verdeckt?
Hier ist ein Bericht über die Ablieferung der Megastar,
wo auch drin steht das die Passagiere über jeweils 3 Rutschen an jeder Seite runter kommen.
Die kleinen Boote sind für die Rettungsinsel zum einsammeln.

http://www.schiffsjournal.de/tallink-si ... -megastar/

MfG
Rommel97

Krisu
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Sa 15. Nov 2008, 18:13
Wohnort: Helsinki

Re: Meyer-Werft

Beitrag von Krisu » Fr 3. Feb 2017, 05:07

Wellenbrecher hat geschrieben:
Do 2. Feb 2017, 16:15
Mal eine Frage zur Megastar von Tallink:
Auf den Bildern kann man auf den Seiten nur jeweils zwei kleine Boote im Sinne von FRBs sehen aber keine Rettungsboote mehr.
Hat sie keine oder sind die durch Blenden oder Schotten verdeckt?
guten morgen!

ja, sie hat tatsächlich keine weiteren boote.
MEGASTAR is im grundsatz nach dem fur schiffe ab kiellegungsdatum 1. juli 2010 geltenden von der imo in solas eingebauten "safe return to port"-grundsatz gebaut und hat (was ich irgendwo gelesen hatte) deshalb eine "ausnahmegenehmigung" bekommen, dass mehr rettungsboote nicht nötig sind. bei safe-return-to-port geht es getreu dem grundsatz "das schiff ist das beste rettungsboot" und es soll erreicht werden, dass eine evakuierung weitesgehend uberflussig ist. das soll erreicht werden durch die verdopplung und räumliche trennung von bestimmten systemen an bord, sowie bestimmten konstruktionsbedingten vorgaben wie feuer- und wasserdichte sektionierung, die das schiff auch bei einer katastrophe wie feuer, wassereinbruch etc lange genug schwimmfähig halten soll, dass es entweder "nach hause fahren" oder sicher evakuiert werden kann. die prävention von solchen katastrophen ist meines wissens auch ein grundsatz von SRTP.
so wie ich es verstanden hab, kommt es auch auf das fahrtgebiet an. im prinzip is TAL-HEL ja eine sehr kurze strecke und du kannst bei gutem wetter fast von abfahrt bis ankunft beide kusten sehen. die strecke is viel kurzer als mit dem auto von hamburg nach lubeck zu kommen, hilfe is somit sehr nahe.
jemand mit wissen uber schiffskonstruktion(-svorgaben)/solas darf meinen kommentar jetzt in der luft zerreissen/ergänzen :)

fur jemanden der english kann, ist auf megastar's internet-seite ein video mit einem interview daruber. (http://megastar.tallink.com/fi/marek-ra ... rt-system/)
leider ist das sehr generell gehalten. wäre selber auch interessiert rauszufinden, wie das konkret auf megastar aussieht. hatte leider aus gesundheitlichen grunden noch nich die chance dort mitzufahren und selbst zu untersuchen.

lieber gruss aus helsinki!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste