Stena-Line

Alle Beiträge können ohne Anmeldung gelesen werden, zur aktiven Teilnahme bitte anmelden.
Antworten
FrankAusEmden
Mitglied
Beiträge: 315
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 19:18

Stena-Line

Beitrag von FrankAusEmden » Do 17. Sep 2009, 16:21

Moin,

Ist da eine wichtige Information an mir vorüber gegangen? Bei Faktaomfartyg heißen die Neubauten bereits STENA BRITANNICA bzw HOLLANDICA. Ist bereits entschieden, dass die Schiffe zwischen Hoek van Holland und Harwich zum Einsatz kommen (die Namen würden darauf schließen lassen)? Und was wird aus den derzeit dort eingesetzten Schiffen :?:

Gruß,
Frank

lega
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 11:20
Wohnort: Merzig

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von lega » Do 17. Sep 2009, 17:31

Ist denn überhaupt schon klar, dass Stena die Neubauten abnimmt bzw. weiter bauen lässt. Meine letzte Information war, dass die Dtena Line die Neubauten nicht weiter bauen lässt und folglich nicht abnehmen wird... Wer weiß mehr??

Benutzeravatar
Micha
Mitglied
Beiträge: 591
Registriert: Di 17. Mär 2009, 17:12
Kontaktdaten:

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Micha » Do 17. Sep 2009, 17:45

lega hat geschrieben:Ist denn überhaupt schon klar, dass Stena die Neubauten abnimmt bzw. weiter bauen lässt. Meine letzte Information war, dass die Dtena Line die Neubauten nicht weiter bauen lässt und folglich nicht abnehmen wird... Wer weiß mehr??
Hallo Lega

Stena lässt die Schiffe weiterbauen. Wenngleich sich Preis etwas geändert hat. :(

Pressemeldung des NDR von heute:http://www.ndr.de/wirtschaft/dossiers/w ... an248.html

Gruß Micha
Meine Frachtschiffreisen & mehr auf meiner Website : http://www.micha2009.de

Erich1210
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Do 6. Aug 2009, 21:21

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Erich1210 » Do 17. Sep 2009, 18:10

Was mich etwas wundert ist die Stena-Entscheidung läuft die Strecke so erfolgreich, dass hier deutlich größere Schiffe benötigt werden? Wäre es nicht sinnvoller gewesen lieber die Frequenz zwischen Harwich und Hoek zu erhöhen?

Carsten
Mitglied
Beiträge: 566
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:25
Wohnort: Ja

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Carsten » Do 17. Sep 2009, 19:51

Micha hat geschrieben:...
Stena lässt die Schiffe weiterbauen. Wenngleich sich Preis etwas geändert hat. :(

...

Richtig, es geht weiter!!
Stena gewährt ex-Wadan 12 Mio Rabatt pro Fähre :shock: :shock:
und einen Zeitaufschub der Ablieferung.

Schöne Grüße
Carsten
Bitte beachtet: Fotos in meinen Beiträgen sind, wenn nicht anders erwähnt, mein Copyright

Indian
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 09:19

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Indian » Do 17. Sep 2009, 22:50

Hallo,

bei der Bestellung der Schife (ist ja schon einige Zeit her) hatte Stena in einem Artikel im Göteborg Posten schon gesagt, dass die Fähren wahrscheinlich in England eingesetzt werden. In letzter Zeit hatte die Werbung für die Schiffe auf der Englandhomepage gestanden. Mein letzter Eindruck vor der Krise war: Neue Schiff Hoek - Harwich, Germanica und Scandinavica auf die Polenroute und jetzige Britanica und Hollandica auf die Göteborgroute. Damit könnte theoretisch die Göteborg - Travemünde Linie eingespart werden?
Gruß
Peter

Benutzeravatar
Marcel
Mitglied
Beiträge: 473
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 11:00
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Marcel » Do 17. Sep 2009, 23:03

Die beiden neuen Gehen auf die Englandroute. Beide Fähranleger sind schon soweit umgebaut. Was den Rest der Änderungen an geht...so hat Stena noch nichts entschieden. Aber es wird sich wohl was Ändern....die Kosten müssen runter. Zur Zeit kann man die Route von Travemünde nicht einstellen da die beiden Kielfähren nicht genug Fracht aufnehmen können.

Erich1210
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Do 6. Aug 2009, 21:21

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Erich1210 » Do 17. Sep 2009, 23:50

Indian hat geschrieben:Hallo,

bei der Bestellung der Schife (ist ja schon einige Zeit her) hatte Stena in einem Artikel im Göteborg Posten schon gesagt, dass die Fähren wahrscheinlich in England eingesetzt werden. In letzter Zeit hatte die Werbung für die Schiffe auf der Englandhomepage gestanden. Mein letzter Eindruck vor der Krise war: Neue Schiff Hoek - Harwich, Germanica und Scandinavica auf die Polenroute und jetzige Britanica und Hollandica auf die Göteborgroute. Damit könnte theoretisch die Göteborg - Travemünde Linie eingespart werden?
Was wäre ein recht interessanter Schritt wenn man auf der Kiel-Göteborg-Route umstellt. Aus Passagiersicht meiner Meinung jedoch ein Schritt nach hinten. Ich finde die Germanica und Scandinavica trotz ihres Alters deutlich attrativer als die Britanica und Hollandica.

KaiR
Mitglied
Beiträge: 1832
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von KaiR » Fr 18. Sep 2009, 09:25

tja, die kann man ja dann neben die Queen of Scandinavia auflegen. Es sieht aus, als könnte es ein gewisses Überangebot an Fähren aus den frühen 80er Jahren geben - zumal aus dem Mittelmeerraum einige viel jüngere und deutlich schnellere Fähren zum Verkauf stehen.

Grüße

Kai
Grüße,

Kai

Indian
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 09:19

Re: Stena-Neubauten

Beitrag von Indian » Fr 18. Sep 2009, 09:33

Was wäre ein recht interessanter Schritt wenn man auf der Kiel-Göteborg-Route umstellt. Aus Passagiersicht meiner Meinung jedoch ein Schritt nach hinten. Ich finde die Germanica und Scandinavica trotz ihres Alters deutlich attrativer als die Britanica und Hollandica.
Ich würde Scandinavica und besonders der Germanica nachweinen. Bin oft mit ihnen gefahren. Zuletzt habe ich im Februar eine Minikreutfahrt auf der Scandinavica gemacht. Nach dem Umbau sind die Schiffe schon auf gutem Niveau. Einzig die Naßzellen hinken hinterher. Die sehen immer noch so aus, wie bei der Indienststellung....

Mit den Englandfähren bin ich noch nicht gefahren. Nach den Fotos und Plänen sind sie analog der Göteborgschiffe gestaltet, Kabinen natürlich neuer. Der Rückschritt wäre evtl. nicht so groß wie befürchtet. Als Ro Pax ist der Ruf natürlich bei Passagieren nicht so gut. Aber darauf hat Stena noch nie Rücksicht drauf genommen.

In Kiel wird derzeit auch das Terminal umgebaut, einschließlich Schaffung eines Gleisanschlusses, wenn ich mich nicht irre. Das hört sich für mich nach Erhöhung der Frachtkapazität um. Und dann hatte Stena ja auch mal Unzufriedenheit mit dem Hafen Travemünde geäußert. War da nicht mal was?

Allerdings würde die Kapazitätserhöhung auf der Göteborg-Kiel-Strecke derzeit wenig Sinn machen, wenn nicht wo anders eingespart würde.
Gruß
Peter

Antworten