Neue Bücher

Alle Beiträge können ohne Anmeldung gelesen werden, zur aktiven Teilnahme bitte anmelden.
Antworten
Benutzeravatar
Spreecaptain
Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 20:22
Wohnort: Berlin

Re: Neue Bücher

Beitrag von Spreecaptain » Mi 15. Dez 2010, 16:19

Moin,

wer ohnehin nicht mehr weiss, was er sich zu Weihnachten schenken lassen soll, spart sich das Geld vielleicht hierfür...

Ankündigung des Hauschild-Verlages, erscheint Anfang 2011 (nach Aussage meines favorisierten Buchhändlers):

Gert Uwe Detlefsen

Die Typschiffe der Sietas-Werft (Register der Trockenfrachter)
640 Seiten, 1555 Abbildungen und deshalb für stolze 98 Euro zu haben.
Format 21,5 x 28 cm Hardcover
ISBN 978-3-89757-494-6

Könnte für alle Interessierten (und d gibt`s bestimmt nicht wenige) eine Vorbestellung wert sein.

Vorweihnachtliche Grüsse

Jens

Karsten Kunibert
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:22

Re: Neue Bücher

Beitrag von Karsten Kunibert » So 19. Dez 2010, 21:48

Hallo Gemeinde,
nun ist es raus, das neue Buch von Gert Uwe Detlefsen. Seit einigen Jahren gibt Deutschlands produktivester maritimer Schriftsteller neben der Reihe "Deutsche Reedereien", die im eigenen Verlag erscheinen, alle anderen Bücher im bremer Hauschild - Verlag heraus. Hier erscheinen unter anderem seine Bände "Schiffahrt im Bild", die jeweils einem bestimmtem Schiffs-Thema gewidmet werden. Das Sietas Buch nun ist ein richtiger Schinken geworden. Auf 640 Seiten werden alle Trockenfrachter ab "Typ 1" bis "Typ 178" detailliert beschrieben, wobei Detlefsen damit die Spezialschiffe, Fischereifahrzeuge und Tanker ausspart. Vorangestellt ist eine kurze chronologische Geschichte der Werft. In der Bauliste werden alle bekannten Schiffe ab 1823 genannt. Mit der MS KARIN als ein Schiff der Serie "Typ 1" beginnt 1958 die Durchnumerierung die dann mit dem Typ 178 ihr bisheriges Ende in Bezug auf die Trockenfrachter findet. Innerhalb der jeweiligen Typen werden alle Schiffe im Lebenslauf und als Fotgrafie dargestellt. Das Buch ist großformatig und von exzellenter Druckqualität - eben aus Bremen. Da es das bisher einziger Werk dieser Art ist, das mit Unterstützung der Werft entstanden ist, kann hier zum ersten Mal eine korrekte Zuordnung der jeweiligen Typen unterstellt werden.
Bild
Gert Uwe Detlefsen,
Die Typschiffe der Sietas-Werft
Verlag Hauschild, Bremen
640 Seiten, Großformat
ISBN 978-3-89757-494-6
Preis 98 Euro (lohnt sich)
Bild
Und wo kann man das Buch erhalten
Entweder portofrei beim Autor selbst:
Also bei Gert Uwe Detlefsen unter
info@gudverlag.de
Oder - wenn man es erst in die Hand nehmen möchte, bevor man kauft, bei der Galerie Maritim in Hamburg

Aber kaufen werdet ihr es doch eh - oder?

Euer K4

ArneKiel

Re: Neue Bücher

Beitrag von ArneKiel » Fr 24. Dez 2010, 12:17

Moin!

Vielleicht etwas spät für den Gabentisch, aber sicher auch zu anderer Zeit lesenswert...

"Dreizehn Weihnachten auf See" - Kapitäne erinnern sich Weihnachten an Bord: Da werden selbst die rauesten Gesellen sentimental

Es gibt wohl kaum einen Seemann, der Weihnachten nicht mit ein wenig Wehmut an Zuhause denkt. Auch in einer globalisierten Welt mit den modernen Kommunikationsmitteln bleibt in der Heiligen Nacht die Sehnsucht nach den Freunden, der Familie und Verwandten an Land. "Weihnachten liegen an Bord die Gefühle blank", sagt Kapitän a.D. Peter-Michael Luserke aus Schleswig-Holstein....

Welt-Online: http://tinyurl.com/2aylkyw
Entgegen der Darstellung in der Welt ist das Buch von 2006 und nur noch in Resten verfügbar :twisted:

Dreizehn Weihnachten auf See
Peter-Michael Luserke
ISBN: 978-3-928905-50-3
Seitenzahl: 71
Preis: 7,90 Euro

ArneKiel

Re: Neue Bücher

Beitrag von ArneKiel » So 23. Jan 2011, 01:24

Moin,

Luxusliner der Arbeiterklasse - Die Geschichte der DDR-Kreuzfahrt – beleuchtet in einem dicken Buch

Tagesspiegel.de: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/ ... 15958.html

Sie waren realsozialistische Inseln des Glücks, die im Meer des Kapitalismus umherschwammen: die Urlauberschiffe der DDR, stählerne Versprechen, wie sich die Werktätigen – aus Sicht des Politbüros – die Zukunft des Sozialismus vorzustellen hatten. Luxusliner der Arbeiterklasse. Drei Kreuzfahrtschiffe hielt die DDR unter Dampf – das letzte, die „Arkona“, fuhr bis zum Untergang des Staates. Dann erschlossen sich die Bürger die Welt auf andere Weise. Ein neues Buch erzählt jetzt die Geschichte dieser Flaggschiffe des Arbeiter- und Bauernstaates. Es ist zwar nur eine maritime Fußnote in der DDR-Geschichte, doch Autor Andreas Stirn liefert damit auf 815 Seiten für das Land typische Innensichten. Mit der als Buch „Traumschiffe des Sozialismus“ veröffentlichten Studie habe er dem widersprüchlichen DDR-Bild eine Facette hinzufügen wollen, sagt Stirn.
Bild
Andreas Stirn: Traumschiffe des Sozialismus.
Die Geschichte der DDR-Urlauberschiffe 1953–1990.
Metropol Verlag, Berlin, 815 Seiten, 29,90 Euro
# ISBN-10: 3940938793 # ISBN-13: 978-3940938794

Amazon: http://www.amazon.de/Traumschiffe-Sozia ... 201&sr=8-1

Benutzeravatar
Spreecaptain
Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 20:22
Wohnort: Berlin

Re: Neue Bücher

Beitrag von Spreecaptain » Sa 12. Mär 2011, 15:24

Hallo,

neu in meinem Bücherregal: Geert Mast: Rotterdam Europoort Band 2 (Englisch) Lanasta Verlag

Bild

ISBN: 978-90-8616-046-4 Preis ca. 45 Euro

Die Erstauflage stammt aus 2008. Sehr reich und durchgehend farbig bebildert, behandelt dieser Band Tanker, Bulker, Schwergut- und Offshore-Schiffe.
Ich warte noch auf Band 1

Gruss aus Berlin

Jens

Benutzeravatar
Spreecaptain
Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 20:22
Wohnort: Berlin

Re: Neue Bücher

Beitrag von Spreecaptain » Sa 21. Mai 2011, 13:32

Hallo,

zwei neue Werke für die kommenden Sommerabende....

Klaus Picht: Die Schiffe im Seebäderdienst nach Helgoland, ISBN 978-3-86509-961-7 ca. 15 Euro.
Dafür erhaltet ihr eine reich bebilderte Schiffsliste und zusätzliche Informationen zum Helgolandverkehr.

Bild


Zum folgenden Werk muß man nicht viel sagen. ISBN 978-3-9813640-2-6

Bild


Viele Grüsse aus Berlin

Jens

Björn Gräf
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Jun 2010, 11:53
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Neue Bücher

Beitrag von Björn Gräf » Do 9. Jun 2011, 18:50

Moin in die Runde,

mal eine Frage an die Spezialisten: Ich interessiere mich brennend für die United Towing Ltd aus Hull, hier besonders für die Schlepper Irishman und Yorkshireman. Nun habe ich zufällig im Web ein Buch gefunden:

http://www.lordline.co.uk/index.php?rou ... uct_id=650

Kann mir jemand sagen, ob sich eine Anschaffung lohnt?

Danke vorab und Gruß

Rommel97
Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 20:04

Re: Neue Bücher

Beitrag von Rommel97 » Sa 16. Jul 2011, 15:17

Moin, moin

Das Buch "Giganten der Meere" ist im Koehler Verlag erschienen.

Aus dem Bildband "Giganten der Meere".
Die größten Tankschiffe der Welt
Supertanker – so werden die größten Schiffe für den Transport von Erdöl genannt. Ihre Ladung enthält im doppelten Sinne Zündstoff: Zum einen handelt es sich beim Öl um ein gefährliches Transportgut, das explosiv und kontaminierend ist. Zum anderen befördern die Supertanker den für die Weltwirtschaft wichtigsten Rohstoff.

Hier schon mal ein paar Bilder
http://augenblicke.t-online.de/bildband ... si_0/index

Benutzeravatar
Spreecaptain
Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 20:22
Wohnort: Berlin

Re: Neue Bücher

Beitrag von Spreecaptain » Di 30. Aug 2011, 10:59

Ahoi,

neu im Bücherregal ist der folgende Bildband. The Dutch offshore ISBN 978-90-79716-07-4 Preis knapp unter 30 Euro.
Wer "Gale Warning" kennt und mag, wird auch hier begeistert sein. Diese Bände erscheinen jetzt übrigens auch in deutscher Sprache.

Bild

Viele Grüße von der Spree

Jens

Onkelwolli
Beiträge: 9
Registriert: Do 22. Jul 2010, 10:47

Re: Neue Bücher

Beitrag von Onkelwolli » Di 13. Mär 2012, 17:49

Liebes Forum,

forum-schiff hat bei mir bei den Recherchen für mein Buch "Ostseefähren im Kalten Krieg" geholfen. Vielen Dank! Das Buch ist ab sofort im Buch- und Versandhandel sowie direkt beim Ch. Links-Verlag in Berlin erhältlich. Ich beschreibe darin die Geschichte der Eisenbahnfährverbindung zwischen Rügen und Klaipeda in der früheren UdSSR. Hier weitere Informationen:

http://www.youtube.com/watch?v=13R57zG9dmk
http://www.christoph-links-verlag.de/in ... tel_id=673

Viel Spaß beim Lesen!
Wolfgang Klietz

Antworten