MS BLEICHEN

Antworten
Benutzeravatar
Daniel R.
Mitglied
Beiträge: 375
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:44
Wohnort: südlich von Hamburg (900km)

MS BLEICHEN

Beitrag von Daniel R. » Mo 2. Apr 2018, 17:51

Reisebericht MS Bleichen

Nach über zehn Jahren harter Arbeit war es am 21.März 2018 soweit. Die MS BLEICHEN (IMO-Nr. 5046281) durfte die erste Fahrt mit Passagieren durchführen. Es war die Fahrt für die Mitglieder des Vereins "Freunde des Stückgutfrachters MS BLEICHEN e.V." und ihre Angehörigen. Zusätzlich durften auch Leute mitfahren, welche sich irgendwie für den Erhalt und die Aufarbeitung des Schiffes eingesetzt haben. So z.B. die netten Nachfahren der Familie Gehrkens, also des Firmengründers, aber auch der Mann welche eine der Borduhren mit viel Kenntnis und Fingerspitzengefühl wieder zum Laufen brachte. Auch nicht zu vergessen sind die vielen Pressevertreter, welche überall rumwuselten und enorm schnell viele schöne Berichte in verschiedensten Medien publizierten. Ihnen sei herzlich gedankt dass nicht nur in Hamburg sondern Europaweit viele Leute von diesem einmaligen Museumsschiff erfahren durften.

Nachfolgend einige Schnappschüsse von dieser Fahrt. Dank dem starken Ostwind in den Tagen zuvor wurde die Elbe quasi "entwässert" und die Pegel lagen tiefer als üblich. Darum konnte nur mit viel Können aller Beteiligten abgelegt werden, am Abend bei der Rückkehr mussten sogar kleinere Schlepper geordert werden, damit niemand auf Grund lief.

Aber wegen des tiefen Wasserstandes durften wir noch eine Ehrenrunde in den Köhlbrand machen um die Zeit zu überbrücken, bis am Liegeplatz wieder genügend Wasser unter dem Kiel war. Auch so war es noch knapp aber auch beim Anlegemanöver waren viele gute Profis am Werk und brachten diese tolle Fahrt zu einem guten Ende.

Fazit: alles hat geklappt, die Maschine lief als hätte sie in den letzten 10 Jahren nichts anderes gemacht, Die Mannschaft hat das Schiff im Griff für kommende Anlässe. Die Fahrt war für alle Vereinsmitglieder ein Meilenstein ihrer langjährigen Arbeit an Bord. Die Fahrt war aber auch ein letzter Test bevor "normale" Passagiere an Bord kommen und betreut werden wollen aber sich auch nach allen aktuellen Vorschriften sicher fühlen dürfen.

Bild
Bereits bei der Anreise war ersichtlich dass die Elbe nicht so viel Wasser wie üblich führt. So viel Schlick und so wenig Wasser sieht man nicht immer.

Bild
Trotzdem wurde die MS BLEICHEN auf ihre erste Fahrt mit Passagieren vorbereitet und die Luke 2 geheizt. Wobei es nicht geschadet hätte wenn es dort unten noch 1-2° wärmer gewesen wäre. Dafür wurden wir aus der Kombüse mit einer leckern Mahlzeit verwöhnt.
Erstaunlich war, dass man hier die Maschinengeräusche nicht lauter hörte. Nur ein angenehmes Brummen im Hintergrund.

Bild
Am 21. März 2018 war es endlich soweit. Pünktlich wie eine Schweizer Uhr hiess es um 10:00 Uhr: Leinen los! Schlepper WILHELMINE zieht unser Schiff in die Fahrtrinne.

Bild
Zwei Legenden treffen sich. Rechts die Elbphilharmonie, links unüberhörbar unsere MS BLEICHEN

Bild
Das grösste fahrtüchtige Museumsschiff grüsst das zweitgrösste. Die CAP SAN DIEGO grüsst mit dem Typhon lautstark unser Schiff.

Bild
Blick von der Brücke zurück, links die Schlepperbrücke, rechts Dock 11

Bild
Die Brücke ist immer ein begehrter Treffpunkt und auf dieser Fahrt auch Ziel aller Medienschaffenden. Im Hintergrund mit der weissen Mütze unser erfahrener Kapitän Michael Nicolaysen

Bild
Lotsenwechsel westlich von Övelgönne.

Bild
Der Lotse ist Profi, vom Wechsel der Kameraleute sprechen wir mal nun nicht....

Bild
Oldie meets newer Generation, wobei MSC CHLOE mittlerweile auch nicht mehr zu den Grössten gehört...

Bild
Blankenese wird mit dem Typhon überdurchschnittlich bedient. Aber massgebende Familien wohnen dort....

Bild
SONGA PEARL läuft an uns vorbei, wir bereiten uns auf die Wende auf der Elbe vor.

Bild
Die Wende ist eindrücklich, schaut Euch mal diesen Wendekreis an, und alles ohne Querstrahler!

Bild
Der Reserve-Anker ist auch allzeit bereit.

Bild
Die Festung Grauerort liegt vorab, leider ist ausser dem alten Anleger nicht viel davon zu sehen.

Bild
Kurz vor dem Airbus-Werk staune ich Bauklötze: liegt doch eine ganze Kolonie Robben (falls es andere Tierchen sind meldet mir das bitte) auf einer Sandbank. Letztes Jahr war ich bereits sehr erfreut ein einzelnes Tier vor Krautsand zu sehen, aber sowas!

Bild
Schon ist der Wechsel vom Elblotsen zum Hafenlotsen fällig...

Bild
Das 1958 gebaute Verwaltungshochhaus der Deutschen Werft weist uns den Weg

Bild
Eindrücklich: der Bulker SBI FLAMENCO läuft aus...

Bild
...und wir haben schon wieder was zum gucken.

Bild
Aber schon bald nähern wir uns der Köhlbrandbrücke, oben wieder mal Stau

Bild
Im Container Terminal Altenwerder liegen momentan unter Anderen CARTAGENA EXPRESS und MSC PALAK.

Bild
Wir haben gewendet. Die Maschinencrew hat eine eindrückliche Zeit von nur 20 Sekunden zum Umsteuern der Maschine gebraucht!! Angesichts der alten Technik eine Spitzenleistung.
Da uns ATHENIAN entgegenkommt müssen wir es langsamer angehen lassen

Bild
Die AMAZONE ist im Stress, Schiffe wie sie befreien den Hafen vom allgegenwärtigen Schlick, und der kommt schneller rein als man möchte. Deshalb sind solche Schiffe dauernd im Einsatz um die Schlickberge zumindest ein Bisschen abzubauen.

Bild
Wir fahren rückwärts zu unserem Liegeplatz. ZYKLON hat uns dafür an die Leine genommen.

Bild
Unser Ziel ist nah...

Bild
Alle alten Hafenkräne schauen uns zu...
(Foto vorsätzlich stark verfremdet)

Bild
Die Festmacher übernehmen die Leine

Bild
...und ZYKLON wirbelt noch etwas Schlick vom Liegeplatz weg.

Bild
Die Gangway wäre bereit und viele Passagiere warten bereits darauf von Bord gelassen zu werden...
Aber Holger muss sicher sein und spornt die Crew zu einer letzten Höchstleistung an.

Bild
...und die Crew gibt alles damit dies auch möglich ist.

Bild
Ende Gut, alles Gut. Das Deck ist leer und die Crew bespricht die Fahrt beim "Festmacherbier"


Hach, schön wars! Obwohl die Rückfahrt dank einigen Idioten auf den Geleisen der S-Bahn über zwei Stunden länger gedauert hat, hab ich mich auf dem Stintfang noch mal hingesetzt und mir den Tag noch durch den Kopf gehen lassen.
Bild

Mit dem letzten Fazit von diesem Bericht: Leute, macht weiter so, die BLEICHEN ist nun gut in Fahrt aber es gibt trotzdem noch viel zu tun.
Ich bin weiterhin dabei soweit es die Familienkasse erlaubt.
Gruss, Daniel

Benutzeravatar
MPG
Mitglied
Beiträge: 1672
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 19:00
Wohnort: Jork

Re: MS BLEICHEN

Beitrag von MPG » Mi 4. Apr 2018, 15:31

Danke, Daniel, für den Beitrag und die tollen Fotos !!!
Leider (?) war ich in der Woche im Urlaub, sonst hätte ich gerne vom Lühe Anleger aus fotografiert.
Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Sassnitzer
Mitglied
Beiträge: 2164
Registriert: So 27. Dez 2009, 18:51
Wohnort: Halle/Saale

Re: MS BLEICHEN

Beitrag von Sassnitzer » Mi 4. Apr 2018, 15:34

Vielen Dank für den tollen Bericht vom historischen Frachter. Super Bilder, live dabei.
Viele Grüße

Sassnitzer

Langerjammer
Beiträge: 1
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 21:41

Re: MS BLEICHEN

Beitrag von Langerjammer » Mi 4. Apr 2018, 18:45

Moin Daniel,
sehr schöne Reisebeschreibung. Ich wußte garnicht, daß es so viele zu sehen gab. Aber so ist es, wenn man die Fahrt überwiegend unten im Fettkeller verbringt und die Maschinen streichelt.
Vielen Dank
Gruß Volker

Benutzeravatar
Daniel R.
Mitglied
Beiträge: 375
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:44
Wohnort: südlich von Hamburg (900km)

Re: MS BLEICHEN

Beitrag von Daniel R. » Mi 4. Apr 2018, 23:25

@alle: vielen Dank für die positiven Rückmeldungen! Schön, gefällt Euch dieser Bericht, das freut mich. Da ich aus geographischen Gründen nicht so oft an Bord sein kann wie gewünscht leiste ich meinen Beitrag für das Schiff halt in dieser Form.

@Michael: voraussichtlich am 21. April hast Du die nächste Gelegenheit das Schiff auf der Elbe zu sehen.

@Volker: Eigentlich war sogar noch mehr zu sehen, z.B. die Wracks unterhalb Blankenese. Aber ohne Deine Streicheleinheiten für die Maschine wären wir vielleicht gar nicht so weit gekommen? Jedenfalls hast Du unten wohl weniger gefroren als ich oben...
Und bei der nächsten Fahrt an der ich teilnehmen kann werde ich auch Deinen Fettkeller fotografisch festhalten. Diesmal hatte ich dafür die falschen Linsen am Fotoapparat.
Gruss, Daniel

Benutzeravatar
MPG
Mitglied
Beiträge: 1672
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 19:00
Wohnort: Jork

Re: MS BLEICHEN

Beitrag von MPG » Do 5. Apr 2018, 13:05

Daniel R. hat geschrieben:
Mi 4. Apr 2018, 23:25

@Michael: voraussichtlich am 21. April hast Du die nächste Gelegenheit das Schiff auf der Elbe zu sehen.
Danke für den Hinweis, Daniel. Ich hab's mir notiert, musste aber auch feststellen,d ass ich an dem Tag erst nachmittags aus Berlin zurückkomme.
Wenn Du einen genaueren "Fahrplan" hast, würde ich mich über eine Info freuen.
Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
muschelschubser
Mitglied
Beiträge: 375
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:12

Re: MS BLEICHEN

Beitrag von muschelschubser » Do 5. Apr 2018, 16:39

Hallo Daniel,
herzlichen Dank "für´s mitnehmen" den gelungenen Bericht und die wundervollen Bilder.
Beste Grüße
vom Muschelschubser

Helma Hinrichsen
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 18:23

Re: MS BLEICHEN

Beitrag von Helma Hinrichsen » Do 5. Apr 2018, 19:59

Hallo Daniel

es war, als sei man dabei gewesen. Ganz toll und vielen Dank für die eindrucksvolle Serie

Gruß HH

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1412
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: MS BLEICHEN

Beitrag von Johannes7 » Sa 7. Apr 2018, 10:43

Moin Daniel,
vielen Dank für diesen tollen Bericht. Schön, dass die "Bleichen" wieder fahrfähig ist.
Die muss ich mir sicher einmal genauer ansehen!

Grüße.
Johannes

Benutzeravatar
rainerx
Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Re: MS BLEICHEN

Beitrag von rainerx » Sa 7. Apr 2018, 16:20

moin,
super Bericht, super Bilder

vielen Dank fürs Mitnehmen
Gruß

Rainer




Reise 2016

http://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=6693

Rundreise im Chineschem Meer

Antworten